• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Adebayo Akinfenwa: JĂŒrgen Klopp gratuliert "stĂ€rkstem Mann im Fußball"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild fĂŒr einen TextGletschersturz: Noch Dutzende VermissteSymbolbild fĂŒr einen TextSydney: Menschen auf Frachtschiff in NotSymbolbild fĂŒr einen Text"Polizeiruf 110": Kannten Sie die Mutter?Symbolbild fĂŒr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild fĂŒr einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild fĂŒr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild fĂŒr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustĂŒrSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

JĂŒrgen Klopp gratuliert "stĂ€rkstem Mann im Fußball"

Von sid, t-online
Aktualisiert am 14.07.2020Lesedauer: 2 Min.
JĂŒrgen Klopp: Der Meistertrainer des FC Liverpool beglĂŒckwĂŒnscht Adebayo Akinfenwa zum Aufstieg in Liga zwei.
JĂŒrgen Klopp: Der Meistertrainer des FC Liverpool beglĂŒckwĂŒnscht Adebayo Akinfenwa zum Aufstieg in Liga zwei. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Adebayo Akinfenwa bringt bei 1,80 Meter 105 Kilo auf die Waage. Dennoch feiert der Kultfußballer mit seinem Klub Wycombe Wanderers nun den Aufstieg in die zweite Liga. JĂŒrgen Klopp beglĂŒckwĂŒnscht per Videobotschaft.

Der fĂŒr seine Muskelberge bekannte Fußball-Profi Adebayo Akinfenwa hat nach dem Aufstieg mit den Wycombe Wanderers in die englische Championship (zweite Liga, Anm. d. Red.) ein denkwĂŒrdiges TV-Interview gegeben und danach gar eine Videobotschaft von JĂŒrgen Klopp erhalten. "Die einzige Person, die jetzt bei mir auf WhatsApp durchklingeln kann, ist Klopp – damit wir zusammen feiern können", sagte Akinfenwa bei Sky Sports.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Sein Team war am Montag im Playoff-Finale der drittklassigen League One durch einen 2:1-Sieg gegen Oxford United erstmals in seiner 133-jĂ€hrigen Geschichte in die Zweitklassigkeit aufgestiegen. FĂŒr den 38-jĂ€hrigen Akinfenwa war es auch persönlich ein ergreifender Moment.

Akinfenwa dachte 2016 bereits an Karrierende

Schon 2016, als er den AFC Wimbledon in die League One geschossen hatte, wĂ€hnte der EnglĂ€nder seine Karriere am Ende. "Ich glaube, ich bin jetzt arbeitslos. Liebe Trainer, wenn ihr einen StĂŒrmer sucht, dann schickt mir eine Nachricht ĂŒber WhatsApp", hatte er damals gesagt. Diesmal meldete sich Liverpools Teammanager Klopp.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Drei Menschen in Kopenhagener Einkaufszentrum erschossen
Sicherheits- und RettungskrĂ€fte erreichen den Tatort in Kopenhagen: In einem Einkaufszentrum in der dĂ€nischen Hauptstadt sind SchĂŒsse gefallen.


Adebayo Akinfenwa: Der "stĂ€rkste Mann im Fußball" ist mit den Wycombe Wanderers in die zweite englische Liga aufgestiegen.
Adebayo Akinfenwa: Der "stĂ€rkste Mann im Fußball" ist mit den Wycombe Wanderers in die zweite englische Liga aufgestiegen. (Quelle: Prime Media Images/imago-images-bilder)

"Herzlichen GlĂŒckwunsch, ich bin sicher, du warst dein ganzes Leben mindestens ein Championship-Spieler", sagte Klopp in einer Botschaft, die Akinfenwa auf Twitter verbreitete: "Ich habe das Spiel gesehen, aber nicht das Interview danach. Aber Hendo (Liverpool-KapitĂ€n Jordan Henderson, Anm. d. Red.) oder ein anderer Spieler hat mir gesagt, ich soll mich auf WhatsApp bei dir melden. Und hier sind wir nun!"

Akinfenwa, der bei 1,80 m KörpergrĂ¶ĂŸe auf gut 105 Kilogramm kommt, musste in der Vergangenheit hĂ€ufig Spott fĂŒr sein stĂ€mmiges Aussehen sowie rassistische Anfeindungen wegen seiner dunklen Hautfarbe ertragen. Er selbst vermarket sich jedoch als "stĂ€rkster Mann im Fußball" und lĂ€sst sich wie auch der körperlich Ă€hnlich muskelbepackten NFL-Star Marshawn Lynch "Beastmode" nennen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC LiverpoolJĂŒrgen Klopp
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website