Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

ManUnited-Kapitän hatte Angst um sein Leben

"Ich war in Panik"  

United-Kapitän hatte Angst um sein Leben

28.08.2020, 08:52 Uhr | sid

ManUnited-Kapitän hatte Angst um sein Leben. Für 87 Millionen Euro verpflichtet: Harry Maguire spielt seit 2019 bei Manchester United. (Quelle: imago images/Oli Scarff)

Für 87 Millionen Euro verpflichtet: Harry Maguire spielt seit 2019 bei Manchester United. (Quelle: Oli Scarff/imago images)

Harry Maguire hat bei seiner Verhaftung im Griechenland-Urlaub um sein Leben gefürchtet. Nach Beteiligung bei einem gewalttätigen Zwischenfall auf Mykonos war er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Schuldgefühle hat er aber nicht.

Der englische Nationalspieler Harry Maguire hat bei seiner Verhaftung in Griechenland um sein "Leben gefürchtet". Laut des 27-Jährigen sollen die in Zivil gekleideten Polizisten sich nicht als solche ausgewiesen haben. "Sie haben mich oft an den Beinen getroffen", sagte der Kapitän des englischen Erstligisten Manchester United der BBC: "Ich war in Panik. Hatte Angst, Angst um mein Leben."

Maguire war nach Beteiligung bei einem gewalttätigen Zwischenfall auf der Urlaubsinsel Mykonos zu 21 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Er war vom Gericht wegen wiederholter Körperverletzung, versuchter Bestechung, Gewalt gegen Beamte und Beleidigung schuldig gesprochen worden. Die Anwälte des Profis hatten am Mittwoch Einspruch eingelegt.

Sein Gewissen sei "rein", sagte Maguire: "Ich bereue es, die Fans und den Klub in diese Lage gebracht zu haben, aber ich habe nichts Falsches getan."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: