• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Offiziell: SSC Neapel benennt Stadion nach Diego Maradona (✝60)


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für ein VideoBelugawal aus der Seine ist totSymbolbild für einen TextWarn-App: Farben sollen Impfstatus zeigenSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für ein VideoKrim: Bodenaufnahmen zeigen ZerstörungSymbolbild für einen TextRoyals sagen Einladung für George abSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Schlesinger meidet BefragungSymbolbild für einen Watson TeaserEklat bei Gabalier-Konzert in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Offiziell: Stadion nach Diego Maradona benannt

Von dpa, dd

Aktualisiert am 04.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Gedenken vor dem Stadion: Mit Bannern und Postern erinnerten die Neapel-Fans an Diego Maradona.
Gedenken vor dem Stadion: Mit Bannern und Postern erinnerten die Neapel-Fans an Diego Maradona. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Schritt war bereits angekündigt worden, nun ist hat es der SSC Neapel perfekt gemacht: Der langjährige Klub des argentinischen Spielmachers hat sein Stadion umbenannt. Im offiziellen Akt findet der Bürgermeister der Stadt große Worte.

Nach dem Tod der argentinischen Fußball-Legende Diego Maradona hat die süditalienische Stadt Neapel beschlossen, das Stadion dem früheren Spieler des SSC Neapel zu widmen. Die Arena Stadion werde von "Stadio San Paolo" in "Stadio Diego Armando Maradona" umbenannt, teilte die Stadt am Freitag mit. In dem offiziellen Akt wurde Maradona als "größter Fußballer aller Zeiten" bezeichnet.

Neapels Bürgermeister Luigi de Magistris hatte bereits kurz nach Maradonas Tod in der vergangenen Woche auf Twitter den Vorschlag geäußert, das Stadion im Gedenken an ihn umzutaufen. Der 1,65 Meter große Offensivspieler hatte von 1984 bis 1991 für den SSC gespielt. Mit ihm gewann der Verein 1989 den UEFA-Pokal und wurde in den Jahren 1987 und 1990 italienischer Meister.

Seitdem genoss Maradona Kult-Status in Neapel. "Niemand außer ihm hat es geschafft, sich mit Körper und Seele in so einer Art mit Neapel zu identifizieren", sagte de Magistris. Nach Maradonas Tod waren hunderte Menschen trotz strenger Corona-Ausgangssperren zum Stadion und in verschiedene Teile Neapels gekommen, um zu trauern. Maradona war am Mittwoch vergangener Woche im Alter von 60 Jahren gestorben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Premier-League-Klub will DFB-Star
  • David Digili
Von David Digili
Diego MaradonaSSC Neapel
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website