Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Blamage für Toni Kroos: Real Madrid fliegt gegen Drittligisten aus Pokal

Blamage für Toni Kroos und Zidane  

Real Madrid fliegt gegen Drittligisten aus Pokal

21.01.2021, 10:18 Uhr | dpa, t-online

Spain Soccer Copa del Rey (Quelle: AP/dpa)
Real Madrid fliegt gegen Drittligisten aus Pokal

Real-Trainer Zinedine Zidane gerät immer stärker unter Druck. In der Liga ist Lokalrivale Atlético Madrid aktuell Tabellenführer, mit vier Punkten Vorsprung auf Real. Jetzt sind die Königlichen auch im Pokal ausgeschieden. (Quelle: Perform/ePlayer)

Aus für Real Madrid: Hier sehen Sie die Highlights aus der Begegnung gegen den Drittligisten Alcoyano. (Quelle: Perform/ePlayer)


Real-Trainer Zinédine Zidane gerät immer stärker unter Druck. In der Liga ist Lokalrivale Atlético Madrid aktuell Tabellenführer, mit vier Punkten Vorsprung auf Real. Jetzt sind die Königlichen auch im Pokal ausgeschieden. 

Real Madrid hat sich durch ein 1:2 nach Verlängerung gegen den Fußball-Drittligisten CD Alcoyano blamiert und ist in der dritten Runde des spanischen Pokals ausgeschieden. "Das ist keine Blamage oder so. Das sind Dinge, die in der Karriere eines Fußballers passieren, und ich werde die Verantwortung dafür übernehmen. Wir werden weiter arbeiten", sagte Real-Coach Zinédine Zidane zur Niederlage. 

Ohne den erst in der 98. Minute eingewechselten Nationalspieler Toni Kroos und weitere Stammkräfte auf dem Platz waren die Königlichen am Mittwochabend in Alcoy zwar durch Éder Militão in Führung gegangen (45. Minute). José Solbes Jordà aber traf in der 80. Minute zum Ausgleich für den krassen Außenseiter, Juan Antonio Casanova Vidal erzielte in Unterzahl in der 115. Minute das entscheidende Tor zum Sieg. Ramón López Olivan hatte bei Alcoyano fünf Minuten zuvor Gelb-Rot gesehen.

Die Highlights aus der Begegnung sehen Sie im Video oben oder hier.

"Ich denke, meine Spieler vertrauen mir, aber das muss man die Spieler fragen. Wir haben in letzter Zeit wenige gute Dinge getan, aber wir haben in dieser Saison auch einiges Gutes geschafft", sagte Zidane. "Wir müssen daran denken, dass wir noch in der Liga und in der Champions League sind. Wir müssen konzentriert sein, denn wir können immer noch etwas schaffen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal