HomeSportFußballFußball international

Diego Maradona (†60): Ermittler nehmen weitere Personen in den Fokus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextBalkon zerbricht – mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextEx-Bachelor ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Neue Details zu Ermittlungen von Maradonas Tod

Von t-online, sid
Aktualisiert am 09.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Diego Maradona: Der Umstände des Todes der Fußball-Legende sind immer noch unklar.
Diego Maradona: Der Umstände des Todes der Fußball-Legende sind immer noch unklar. (Quelle: Agencia EFE/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Diego Maradona starb im November 2020 an einem Herzinfarkt. Doch die Umstände des Todes sind weiter unklar. Die Staatsanwaltschaft verfolgt bei den Ermittlungen neue Anhaltspunkte.

Im Zusammenhang mit dem Tod der argentinischen Fußball-Legende Diego Maradona rücken offenbar ein Psychologe und zwei Krankenschwestern in den Fokus der Ermittler. Die drei Personen sollen in dieser Woche von der Staatsanwaltschaft befragt werden, berichten lokale Medien und beziehen sich dabei auf einen Informanten aus Justizkreisen.

Gegen die Psychiaterin Agustina Cosachov und den Herzspezialisten Leopoldo Luque wurde bereits zuvor ermittelt.

Maradona war am 25. November in seinem Haus in Tigre an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben. Er wurde 60 Jahre alt. Seitdem versuchen Ermittler, die Umstände des Todes des Weltmeisters von 1986 aufzuklären.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Diego Maradona
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website