Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

WM-Quali: Unter Louis van Gaal – Niederländer zerlegen die Türkei

WM-Qualifikation  

Unter van Gaal: Niederländer zerlegen die Türkei

08.09.2021, 08:27 Uhr | t-online

WM-Quali: Unter Louis van Gaal – Niederländer zerlegen die Türkei. Louis van Gaal: Der Bondscoach musste mit seinem Team unbedingt gegen die Türkei gewinnen. Und das gelang auch. (Quelle: imago images/ANP)

Louis van Gaal: Der Bondscoach musste mit seinem Team unbedingt gegen die Türkei gewinnen. Und das gelang auch. (Quelle: ANP/imago images)

Unter Trainer-Rückkehrer Louis van Gaal findet die niederländische Nationalmannschaft zurück in die Erfolgsspur. Auch die Partie gegen den bisherigen Tabellenführer der Gruppe wurde klar gewonnen.

Bondscoach Louis van Gaal führte sein Team am Dienstagabend zum Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter der Gruppe G. Die Niederländer setzen sich am Ende mit 6:1 durch.

Das Team ist in der Qualifikation zur Fußball-WM 2022 in Katar wieder in der Spur. Mit dem Sieg übernahm die Tabellenführung. Neben dem überragenden Memphis Depay (16., 37., 54.) erzielten der frühere Bremer Davy Klaassen (1.), der frühere Freiburger Guus Til (80.) sowie Borussia Dortmunds Donyell Malen (90.) die Treffer für die furios aufspielende Elftal. 

Hinter den Niederländern, die 2018 nicht für die WM in Russland qualifiziert waren und im Hinspiel gegen die Türken eine empfindliche 2:4-Niederlage kassiert hatten, liegt punktgleich Norwegen nach einem 5:1 (3:1) gegen Gibraltar. Die Türkei (11) fiel auf Platz drei zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: