Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

1:6-Pleite gegen die Niederlande: Türkei feuert Nationaltrainer Senol Günes

1:6-Pleite in Amsterdam  

Türkei feuert Nationaltrainer Günes

10.09.2021, 17:40 Uhr | sid, t-online

1:6-Pleite gegen die Niederlande: Türkei feuert Nationaltrainer Senol Günes. Senol Günes: Der 69-Jährige ist nicht mehr Nationaltrainer der Türkei. (Quelle: imago images/Buzzi)

Senol Günes: Der 69-Jährige ist nicht mehr Nationaltrainer der Türkei. (Quelle: Buzzi/imago images)

Senol Günes ist nicht mehr Coach der türkischen Nationalelf. Nach der sportlichen Talfahrt mit Pleiten gegen einer 1:6-Pleite gegen die Niederlande zog der Verband die Notbremse.

Nach einer Serie von Misserfolgen hat sich der türkische Fußball-Verband mit sofortiger Wirkung von Nationaltrainer Senol Günes getrennt. Dies wurde am Freitag offiziell mitgeteilt.

Dem 69 Jahre alten Coach wurde die sportliche Talfahrt in den vergangenen Monaten zum Verhängnis. Die Türkei war bei der EM-Endrunde im Sommer nach drei Niederlagen und nur einem erzielten Treffer bereits in der Gruppenphase gescheitert. Auch die Qualifikation für die WM-Endrunde 2022 in Katar ist in Gefahr.

In der Qualifikationsgruppe G liegt die Mannschaft nach einer 1:6-Blamage in Amsterdam hinter den Niederlanden und Norwegen nur auf dem dritten Platz. Rechtzeitig vor der Fortsetzung der Ausscheidungsspiele am 8. Oktober soll ein Nachfolger für Günes präsentiert werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: