• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Fu├čball international
  • FC Bayern M├╝nchen: Ex-Star Rafinha wechselt mit 36 Jahren erneut den Klub


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextArbeitslosigkeit im Juni gestiegenSymbolbild f├╝r einen TextGehaltserh├Âhung f├╝r Olaf ScholzSymbolbild f├╝r einen TextPutin reagiert auf Witze der G7-ChefsSymbolbild f├╝r einen TextHoene├č teilt gegen Watzke ausSymbolbild f├╝r einen TextLieferprobleme bei wichtigen MineralienSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Unfall auf A2 ÔÇô lange SperrungSymbolbild f├╝r einen TextSamsung feuert 120 deutsche IngenieureSymbolbild f├╝r einen Text"Bachelorette": Erster Kuss hat FolgenSymbolbild f├╝r einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild f├╝r einen TextFBI warnt vor DeepfakesSymbolbild f├╝r einen TextUnfall mit neuem Tesla: TotalschadenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star ist erneut schwangerSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Ex-Bayern-Star wechselt erneut den Klub

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 21.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Rafinha im Trikot von Gremio: Der Au├čenverteidiger wechselt aus Porto Alegre nun nach S├úo Paulo.
Rafinha im Trikot von Gremio: Der Au├čenverteidiger wechselt aus Porto Alegre nun nach S├úo Paulo. (Quelle: Fotoarena/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Acht Jahre lang spielte Rafinha f├╝r den FC Bayern, 2019 verlie├č er den Klub. Seitdem spielte der Au├čenverteidiger schon f├╝r drei verschiedene Teams. Nun schlie├čt er sich einem vierten an.

Auch mit 36 Jahren ist Rafinha noch bereit f├╝r ein neues Kapitel. Der Brasilianer, der von 2011 bis 2019 f├╝r den FC Bayern spielte, wechselt im Januar von Gr├¬mio Porto Alegre zum FC S├úo Paulo. Das gab sein neuer Klub bekannt. Der Au├čenverteidiger kostet keine Abl├Âse und erh├Ąlt einen Einjahresvertrag mit Option zur Verl├Ąngerung.

Bei Grêmio war Rafinha gesetzt, verpasste kaum ein Spiel. Doch der Ex-Bayer landete mit dem Traditionsklub auf dem 17. Rang, was in Brasilien den Abstieg nach sich zieht. In der zweiten Liga wird Rafinha aber bekanntlich nicht mehr dabei sein. Ganz im Gegenteil: Mit São Paulo will er im Titelrennen eine Rolle spielen.

Seit seinem Abgang vom FC Bayern 2019 spielte Rafinha bei Flamengo Rio de Janeiro, Olympiakos Pir├Ąus und nun Gr├¬mio Porto Alegre. Damit hatte er in dieser Zeitspanne genau so viele Klubs wie in den 14 Jahren zuvor (Bayern, Genua, Schalke).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Transsexuelle Spielerin beendet Fu├čballkarriere
FC Bayern M├╝nchenRafinha
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website