Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Nations League: "Das darf nicht passieren" – Flick hadert mit verpasstem Sieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Das darf nicht passieren": Flick hadert mit verpasstem Sieg

Von t-online, BZU

26.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Hansi Flick gestikuliert im Spiel gegen England: Die zweite Hälfte war eine bewegte für den Bundestrainer.
Hansi Flick gestikuliert im Spiel gegen England: Die zweite Hälfte war eine bewegte für den Bundestrainer. (Quelle: IMAGO/Matthias Koch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschland hatte den Sieg gegen England bereits in der Hand, schenkte ihn jedoch her. Bundestrainer Hansi Flick gab ein gemischtes Statement ab.

Als Kai Havertz in der 67. Minute den Ball für Deutschland in den Winkel schoss, glaubte wohl kein England-Fan mehr daran, dass man sich am Ende über einen verpassten Sieg ärgern würde. Doch das packende 3:3 zwischen der DFB-Elf und den "Three Lions" sorgte für gemischte Gefühle auf beiden Seiten. Das war auch Bundestrainer Hansi Flick anzumerken, der sich seinen Optimismus nicht nehmen lassen wollte, trotzdem aber mit einigen Phasen im Spiel haderte.


Eine 1 und eine 5: Licht und Schatten bei DFB-Elf

Am Ende stand ein 3:3, aus dem die DFB-Elf wohl auch nicht so richtig schlau wird. Während der Schlussmann brillierte, enttäuschte ein Gladbacher auf ganzer Linie. Die Einzelkritik
Marc-André ter Stegen: Bewahrte seine Mannschaft mit einer sensationellen Parade vor dem Rückstand (25. Minute). Mit unsauberem Zuspiel auf Kehrer (41.), blieb kurz darauf ruhig gegen Sterling (44.). Bei allen drei Gegentreffern machtlos. Rettete gegen Saka mit einer Fabelparade das Remis (90.). Note 1
+15

"In vielen Dingen war ich positiv überrascht", sagte er nach dem Abpfiff bei RTL. Überrascht, weil seine Spieler gegen Ungarn noch einige Probleme hatten. Flick über den Plan für das England-Spiel: "Die Mannschaft hat das sehr gut umgesetzt." Trotzdem sagte der 57-Jährige über den 2:3-Rückstand nach 2:0-Führung: "Das darf nicht passieren."

Flick sah zwar noch "einiges an Arbeit", seine Zuversicht Richtung WM in Katar behielt er aber gleichermaßen: "Wenn wir uns am 13. und am 14. November treffen mit dem 26-Mann-Kader, sind die alle heiß, dass wir eine gute WM spielen."

Uli Hoeneß: "Starker Bayern-Block dringend notwendig"

Ähnlich optimistisch zeigte sich auch Uli Hoeneß. Der ehemalige Präsident des FC Bayern wurde bei RTL vom Tegernsee zugeschaltet. Er sagte: "Mit einer guten Vorbereitung glaube ich daran, dass Deutschland gegen Japan in einer guten Verfassung antreten wird."

Dafür entscheidend sind aber formstärkere Bayern-Akteure, so Hoeneß: "Ein starker Bayern-Block ist dringend notwendig. Sowohl für Bayern als auch für die Nationalmannschaft."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Übertragung bei RTL
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich hoffe, dass er es selber entscheiden durfte"
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
DeutschlandEnglandHansi FlickRTLUli Hoeneß
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website