t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Nations League: "Das darf nicht passieren" – Flick hadert mit verpasstem Sieg


"Das darf nicht passieren": Flick hadert mit verpasstem Sieg

Von t-online, BZU

26.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Hansi Flick gestikuliert im Spiel gegen England: Die zweite Hälfte war eine bewegte für den Bundestrainer.Vergrößern des BildesHansi Flick gestikuliert im Spiel gegen England: Die zweite Hälfte war eine bewegte für den Bundestrainer. (Quelle: IMAGO/Matthias Koch)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Deutschland hatte den Sieg gegen England bereits in der Hand, schenkte ihn jedoch her. Bundestrainer Hansi Flick gab ein gemischtes Statement ab.

Als Kai Havertz in der 67. Minute den Ball für Deutschland in den Winkel schoss, glaubte wohl kein England-Fan mehr daran, dass man sich am Ende über einen verpassten Sieg ärgern würde. Doch das packende 3:3 zwischen der DFB-Elf und den "Three Lions" sorgte für gemischte Gefühle auf beiden Seiten. Das war auch Bundestrainer Hansi Flick anzumerken, der sich seinen Optimismus nicht nehmen lassen wollte, trotzdem aber mit einigen Phasen im Spiel haderte.

"In vielen Dingen war ich positiv überrascht", sagte er nach dem Abpfiff bei RTL. Überrascht, weil seine Spieler gegen Ungarn noch einige Probleme hatten. Flick über den Plan für das England-Spiel: "Die Mannschaft hat das sehr gut umgesetzt." Trotzdem sagte der 57-Jährige über den 2:3-Rückstand nach 2:0-Führung: "Das darf nicht passieren."

Flick sah zwar noch "einiges an Arbeit", seine Zuversicht Richtung WM in Katar behielt er aber gleichermaßen: "Wenn wir uns am 13. und am 14. November treffen mit dem 26-Mann-Kader, sind die alle heiß, dass wir eine gute WM spielen."

Uli Hoeneß: "Starker Bayern-Block dringend notwendig"

Ähnlich optimistisch zeigte sich auch Uli Hoeneß. Der ehemalige Präsident des FC Bayern wurde bei RTL vom Tegernsee zugeschaltet. Er sagte: "Mit einer guten Vorbereitung glaube ich daran, dass Deutschland gegen Japan in einer guten Verfassung antreten wird."

Dafür entscheidend sind aber formstärkere Bayern-Akteure, so Hoeneß: "Ein starker Bayern-Block ist dringend notwendig. Sowohl für Bayern als auch für die Nationalmannschaft."

Verwendete Quellen
  • Übertragung bei RTL
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website