Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

England | Stones lobt Abwehrkollege Maguire: "Beste Antwort gegeben"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextRassismus-Vorfall gegen Kroos-KlubSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Stones lobt Abwehrkollege Maguire: "Beste Antwort gegeben"

Von dpa
03.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Teamkollegen
John Stones (links) und Harry Maguire beim Training der Engländer (Quelle: Martin Rickett/PA Wire/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Englands Abwehrspieler John Stones hat seinen Kollegen Harry Maguire für dessen deutliche Steigerung bei der Fußball-WM gelobt.

"Er hat die beste Antwort auf dem Platz gegeben. Er hat dreimal sehr gut gespielt. Wir haben diese Partnerschaft, wie wir sie immer hatten", sagte der 28 Jahre alte Stones im Trainingscamp in Al-Wakra. Der in der jüngeren Vergangenheit oft fehleranfällige Maguire (29) stand vor dem Turnier in Katar schwer in der Kritik. Chefcoach Gareth Southgate hielt trotz der Kritik und jeder Menge Spott in den sozialen Netzwerken an Maguire fest.

"Man muss ihm großen Respekt zollen. Er macht es sehr gut in diesem Turnier", sagte Stones vor dem Achtelfinale gegen Senegal an diesem Sonntag (20.00 Uhr/MagentaTV) in Al-Chaur. Southgate wechselte kurz vor WM-Beginn vom zuletzt erprobten 3-4-2-1-System auf ein 4-2-3-1-System mit zwei statt drei Innenverteidigern. Neben Stones und Maguire komplettieren im Normalfall Luke Shaw auf links sowie Kieran Trippier auf rechts die Viererkette.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DFB-Direktor Völler kritisiert Innenministerin Faeser
EnglandWM 2022
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website