Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Uwe Gensheimer: DHB-Team bei der Handball-WM nicht clever genug

Kapitän nach der Handball-WM  

Gensheimer: DHB-Team bei WM nicht clever genug

30.01.2019, 14:57 Uhr | dd, t-online

Uwe Gensheimer: DHB-Team bei der Handball-WM nicht clever genug. Erfahren: Gensheimer im DHB-Trikot bei der WM 2019. (Quelle: imago images/Wolf-Sportfoto)

Erfahren: Gensheimer im DHB-Trikot bei der WM 2019. (Quelle: Wolf-Sportfoto/imago images)

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft spricht über das enttäuschende Abschneiden bei der Heim-WM – und kritisiert den Profi-Fußball.

DHB-Kapitän Uwe Gensheimer beschäftigt das enttäuschende Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM im eigenen Land noch immer. "Ein bisschen mehr Cleverness, und wir gehen in die Verlängerung", sagte Gensheimer der "Zeit" über das dramatische 25:26 im Spiel um Platz 3 gegen Frankreich.

 
Die Franzosen hatten in einer umkämpften Partie mit der Schlusssirene den Siegtreffer erzielt, Deutschland stand bei der Heim-WM ohne Medaille da. "Das hat sehr, sehr weh getan", so der 32-Jährige.

Gensheimers Kritik an Ablösesummen im Fußball

Gensheimer, der im Sommer von Paris Saint-Germain zurück in die Bundesliga zu den Rhein-Neckar-Löwen wechselt, kritisierte dazu die hohen Summen im Profi-Fußball: "Das ist doch fast nicht möglich, was da gezahlt wird", sagte der Linksaußen.

Er schaue "ungläubig auf diese Summen". Gensheimer war 2016 zu PSG gewechselt, ein Jahr später kaufte die Fußballabteilung des Klubs Torjäger Neymar für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro.

Verwendete Quellen:
  • Interview in der "Zeit"



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: