• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Handball
  • Handball: Kiel trĂ€umt von Europa-Krone - Magdeburg vor Meisterkrönung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnwetter: Hier kracht es in der NachtSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild fĂŒr ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Kiel trÀumt von Europa-Krone - Magdeburg vor Meisterkrönung

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Steht mit dem THW Kiel im Final Four der Champions League: Patrick Wiencek.
Steht mit dem THW Kiel im Final Four der Champions League: Patrick Wiencek. (Quelle: Sascha Klahn/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kiel/Magdeburg (dpa) - Rekordmeister THW Kiel feierte mit 10.000 begeisterten Fans die achte Teilnahme am Finalturnier der Champions League - schon an diesem Sonntag könnte die Jubel-BĂŒhne dem Ligarivalen SC Magdeburg gehören.

Gehen die Kieler im 106. Nord-Derby bei der SG Flensburg-Handewitt nicht als Sieger aus der Halle, kann der souverĂ€ne TabellenfĂŒhrer mit einem Sieg beim HSV Hamburg den zweiten Meistertitel in der Handball-Bundesliga nach 2001 vorzeitig perfekt machen. "Wir freuen uns auf das, was kommt. Da habe ich echt Bock drauf", blickte SCM-Trainer Bennet Wiegert nach dem 38:20 gegen Schlusslicht TuS N-LĂŒbbecke mit Blick auf die mögliche Meisterkrönung.

Magdeburg freut sich auf die Meisterkrönung

Sechs Punkte betrĂ€gt der Vorsprung des Vereinsweltmeisters vor dem Titelverteidiger aus Kiel, der nach dem DHB-Pokal aber immerhin auch noch die Champions League gewinnen kann. Dank des 33:32 im Viertelfinal-Thriller gegen Paris Saint-Germain kann sich THW beim Final 4 am 18./19. Juni in Köln zum fĂŒnften Mal nach 2007, 2010, 2012 und 2020 Europas Handball-Krone aufsetzen. "Das ist fantastisch. Es war ein großer Traum, wieder in Köln dabei zu sein, und dann vor Zuschauern. Das ist einfach grandios", sagte THW-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Viktor Szilagyi.

Auch Trainer Filip Jicha war geflasht: "Dieses Spiel ist schwer in Worte zu fassen. Das war fĂŒr uns alle eine magische Nacht." Einziger Wermutstropfen war die schwere Verletzung von Hendrik Pekeler. Der Abwehrchef erlitt einen Achillessehnenriss und wird lange ausfallen. "Das ist ein brutaler Schlag fĂŒr uns und trĂŒbt die Stimmung", sagte Szilagyi. Im Gastspiel bei der SG Flensburg-Handewitt, die im Königsklassen-Viertelfinale an Titelverteidiger FC Barcelona scheiterte, wollen die Kieler am Sonntag (14.00 Uhr/Sky) aber trotzdem mit aller Macht den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische PrÀsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei auslÀndische Staaten.


Wiegert: "Da ist echt etwas gewachsen"

Der Bundesliga-Primus aus Magdeburg wird dann genau hinschauen, wird seine Partie in Hamburg doch erst zwei Stunden spĂ€ter angepfiffen. "Ob wir am Sonntag oder dann hoffentlich spĂ€ter Meister werden, das ist uns eigentlich egal", sagte KapitĂ€n Christian O'Sullivan ĂŒber die Chance auf den frĂŒhzeitigen Titelgewinn. Doch Nationalspieler Lukas Mertens bekannte: "Je nĂ€her wir kommen, desto grĂ¶ĂŸer ist die Euphorie. Wir sind heiß."

Zweifel am großen Wurf bestehen bei nur noch vier ausstehenden Spielen ohnehin nicht mehr. "Wir wollen das jetzt bis zum Rest der Saison genießen", sagte Wiegert. Der frĂŒhere Profi hat an der Börde ein Team zusammengestellt, dass beinahe in jedem Spiel mit Tempo-Handball begeistert. "Ich kann wĂŒrfeln, wen ich reinwerfe. Da ist echt etwas gewachsen", lobte Wiegert die Mannschaft.

DafĂŒr gibt es von allen Seiten viel Lob. "Sie spielen eine ĂŒberragende Saison, haben starke Torleute und eine gute Abwehrarbeit", sagte beispielsweise Ex-Bundestrainer Heiner Brand ĂŒber den wahrscheinlichen Meister. Der kann am letzten Mai-Wochenende in Lissabon auch noch seinen Titel in der European League erfolgreich verteidigen. Die Meisterschaft wĂ€re dafĂŒr eine willkommene Einstimmung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
EuropaMagdeburgParis SGPatrick WiencekTHW Kiel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website