Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Eddie Irvine lästert über Ex-Teamkollege Michael Schumacher

...

Irvine macht sich über Schumacher lustig

16.03.2012, 11:35 Uhr | dapd, t-online.de

Formel 1: Eddie Irvine lästert über Ex-Teamkollege Michael Schumacher. Eddie Irvine (li.), damals noch F1-Pilot für Jaguar, hat Michael Schumacher (damals Ferrari) 2002  so Einiges zu sagen. (Quelle: imago)

Eddie Irvine (li.), damals noch F1-Pilot für Jaguar, hat Michael Schumacher (damals Ferrari) 2002 so Einiges zu sagen. (Quelle: imago)

Harte Worte für Schumi: Bei Ferrari waren sie einst Teamkollegen, doch richtige Freunde sind Michael Schumacher und Eddie Irvine nie gewesen. Vor dem Start in die neue Formel-1-Saison in Melbourne kritisiert der Nordire seinen ehemaligen Weggefährten in ungewöhnlich scharfer Form. "Michael sollte meiner Meinung nach nicht mehr hier sein. Was macht er noch hier? Ist doch peinlich", sagte der ehemalige Formel-1-Pilot Irvine dem renommierten britischen Fach-Magazin "Autosport".

Als Schumacher auch nach dem ersten Jahr nach seinem Comeback nicht schneller wurde, sei Irvine schließlich klar gewesen, dass der siebenmalige Weltmeister nicht mehr der Alte sei. Schumacher ist für Irvine einer der größten Fahrer aller Zeiten, aber er könne seinen Teamkollegen Nico Rosberg nicht schlagen: "Den besten Vergleich, den ich dazu aufstellen kann, ist eine Cola ohne Kohlensäure. Wer will die schon?"

Späte Rache an Schumi aus Neid?

Irvine hatte als Schumachers Teamkollege zwischen 1996 und 1999 bei Ferrari einen schweren Stand. Das hat der heute 46-Jährige nicht vergessen, vielleicht ist das auch der Grund, warum er immer wieder über den Rekordweltmeister lästert.

Es klingt schon sehr persönlich und fast beleidigend, wenn Irvine sagt: "Der Kerl ist 43 und war nicht einmal mehr auf dem Höhepunkt, als er noch aktiv war. Schon damals tat er sich gegen Massa schwer." Irvine fuhr zudem zwei Jahre für Team Jordan und beendete seine Karriere 2002 bei Jaguar.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018