Sie sind hier: Home > Sport >

St. Pauli: Trainer Thomas Meggle sorgt bei Debüt für Wirbel

...

"Das ist mir neu"  

Pauli-Coach Meggle rempelt Offiziellen an

15.09.2014, 09:25 Uhr | t-online.de

St. Pauli: Trainer Thomas Meggle sorgt bei Debüt für Wirbel. Impulsiv: Pauli-Trainer Thomas Meggle schreit Schiedsrichter Robert Kampka an. (Quelle: imago/MIS)

Impulsiv: Pauli-Trainer Thomas Meggle schreit Schiedsrichter Robert Kampka an. (Quelle: imago/MIS)

Thomas Meggle hat gleich bei seinem Debüt als Cheftrainer des FC St. Pauli für Wirbel gesorgt. Der neue Coach des Zweitligisten wurde beim 1:2 (1:2) gegen 1860 München in der Nachspielzeit auf die Tribüne geschickt und ist dabei mit dem vierten Offiziellen Florian Heft aneinander geraten.

"Das ist mir so nicht bewusst. Ich bin nur an ihm vorbei gegangen, ich habe ihn nicht weggeblockt", sagte Meggle zu der Situation und präzisierte: "Ich bin mir nicht bewusst, dass ich den vierten Offiziellen weggecheckt habe. Das ist mir neu." TV-Bilder belegen allerdings, dass er auf dem Weg zur Tribüne Heft deutlich mit dem rechten Ellbogen anrempelte.

Disput mit Schiedsrichter Kampka

Der 39-jährige Meggle, in der Länderspielpause als Nachfolger des glücklosen Roland Vrabec zum Cheftrainer befördert, war nach einem Disput mit Schiedsrichter Robert Kampka aus dem Innenraum verwiesen worden. "Alle kleinen Entscheidungen wurden gegen uns getroffen", sagte Meggle bei Sky.

Auch die Spieler und Verantwortlichen gaben dem Unparteiischen eine Teilschuld an der Niederlage. "Ich will kein schlechter Verlierer sein. Wir hatten heute zwölf Männer gegen uns", sagte Pauli-Torschütze John Verhoek nach der Partie der "Hamburger Morgenpost". Sportchef Rachid Azzouzi fand ebenfalls deutliche Worte: "Der Schiri hatte erheblichen Anteil am Ergebnis."

Für Meggle könnte sein Ausraster ein Nachspiel haben. Das DFB-Sportgericht wird wahrscheinlich ermitteln.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018