Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Rechteinhaber verbietet Live-Übertragung des Volleyball-Halbfinals Deutschland-Polen

...

Live-Übertragung verboten  

Posse um deutsches Volleyball-Halbfinale

20.09.2014, 21:25 Uhr | dpa, t-online.de

Rechteinhaber verbietet Live-Übertragung des Volleyball-Halbfinals Deutschland-Polen. Nationalspieler Max Günthör in Aktion (Quelle: Reuters)

Nationalspieler Max Günthör in Aktion (Quelle: Reuters)

Enttäuschung für die deutschen Volleyball-Fans: Der TV-Sender Sport1 musste aus lizenzrechtlichen Gründen kurzfristig auf die Live-Übertragung des Halbfinalspiels bei der Volleyball-WM zwischen Deutschland und Polen verzichten. Der polnische Rechteinhaber Polsat habe die unverschlüsselte Verbreitung der Begegnung untersagt, erklärte der TV-Sender in einer Mitteilung.

"Wir bedauern zutiefst, dass wir unseren Zuschauern das Spiel nicht live bieten können", sagte Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder.

Trotz eines am Freitag geschlossenen wirksamen Vertrags mit der zuständigen Rechteagentur könne man diese aus deutscher Sicht historische Begegnung nun kurzfristig aus rechtlichen Gründen nicht ins Programm nehmen, hieß es in einer Erklärung des Senders.

UMFRAGE VOLLEYBALL WM
Holen die deutschen Volleyballer bei der WM in Polen Edelmetall?

Unkenntnis bei Sport1 über weiteren Rechteinhaber

Auslöser des Verbots sollen laut Sport1 Unstimmigkeiten um den Vertrieb der internationalen Rechte zwischen der Rechteagentur und dem polnischen Sender Polsat gewesen sein. Polsat besitzt die exklusiven Senderechte für Polen und verbat die unverschlüsselte Verbreitung in Deutschland.

Von der Vereinbarung mit Polsat habe der deutsche Sender bei Abschluss des Vertrages keine Kenntnis gehabt.

Deutsche Herren mit historischer Leistung

Die deutschen Volleyball-Herren sorgten bei der WM in Polen für Furore. Der Einzug in die Vorschlussrunde nach dem starken 3:0 (25:15, 25:21, 25:19) gegen den Iran, war der größte Erfolg für den deutschen Volleyball seit 40 Jahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018