Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wrestling >

WWE-Kracher vor "WrestleMania 34": So spektakulär war NXT TakeOver

WWE-Kracher vor WrestleMania  

So spektakulär war NXT TakeOver

WWE-Wrestlemania: Wrestling-Stars grüßen exklusiv deutsche Fans (Screenshot: (Quelle: t-online.de)
WWE-Stars grüßen deutsche Fans

Vor Wrestlemania melden sich die Größen am t-online.de-Mikro.

Exklusiv für t-online.de: WWE-Stars grüßen die Wrestling-Fans in Deutschland. (Quelle: t-online.de)


Der Samstag vor WrestleMania gehört traditionell NXT, der Entwicklungsliga der WWE. Und die hatte spektakuläre Matches zu bieten, die bei den Fans für Erstaunen sorgten.

Eigentlich heißt es ja "Das Beste kommt zum Schluss". Im Fall von NXT TakeOver hatte der Schluss zwar viel zu bieten, doch das beste Match startete gleich zum Beginn. In einem spektakulären "Ladder Match" kämpften gleich sechs Wrestler gegeneinander um die North American Championship. 

► Worum geht es beim "Ladder Match"?

Der Championship-Gürtel wird in der Mitte des Rings aufgehangen und auf eine gewisse Höhe gezogen, die die Wrestler nur mit einer Leiter (Englisch: Ladder) erreichen können. Ziel ist es also, die Konkurrenten auszuschalten und anschließend eine Leiter in der Ringmitte zu platzieren und diese zu erklimmen, um den Gürtel an sich zu reißen. 

Über 30 Minuten langen sorgten die Wrestler für eine aufgeheizte Stimmung im gut gefüllten Smoothie King Center. Dabei mussten mehrere Leitern dran glauben. Schlussendlich holte Publikumsliebling Adam Cole den Titel, die Fans waren zufrieden und feierten ihren Star. 

Adam Cole ist der North American Champion der NXT. (Quelle: WWE)Adam Cole ist der North American Champion der NXT. (Quelle: WWE)

Beim Tag-Team-Match ist die Stimmung wieder da

Auf das spektakuläre Ladder-Match folgte das Duell um die Frauen-Championship der NXT. Auch wenn Shayna Baszler und Ember Moon (Titelverteidigerin) viel investierten, kam nur selten wirklich Stimmung auf. Letztere hatte zwar die Sympathien auf ihrer Seite, musste ihren Gürtel aber letztendlich abgeben.

Auf das Duell der beiden Wrestlerinnen folgte das "Triple Threat Tag-Team Match", ein Dreikampf mit zwei Athleten pro Team. Aus der Wrestling-Gruppierung bzw. Stable "Undisputed Era" sollten eigentlich Bobby Fish und Kyle O'Reilly antreten, doch eine Knieverletzung machte Bobby Fish einen Strich durch die Rechnung. So musste Adam Cole ran, der noch das "Ladder Match" in den Knochen hatte.

Neben "Undisputed Era" und den "Authors of Pain" bildeten Roderick Strong und Pete Dunn das dritte Team. Für Cole und O'Reilly sah es lange schlecht aus, denn Cole wurde von den "Authors of Pain" durch einen Kommentatoren-Tisch gejagt und war danach außer Gefecht. Trotzdem sorgte die WWE dafür, dass Publikumsliebling Adam Cole seinen zweiten Titel am Abend holte.

Denn als es so aussah, dass Roderick Strong und Pete Dunn den Ring als Sieger verlassen würden, fiel Strong seinem Partner in den Rücken und schloss sich anschließend der "Undisputed Era" an – die Menge tobte.

Roderick Strong (m.) überraschte die Fans mit seinem Wechsel zu "Undisputed Era". (Quelle: WWE)Roderick Strong (m.) überraschte die Fans mit seinem Wechsel zu "Undisputed Era". (Quelle: WWE)

Auch Krücken brechen

Anschließend hatten die Fans mit dem Kampf zwischen Johnny Gargano und Tommaso Ciampa gerechnet, doch dieses Duell wurde zum "Main Event", also zum letzten des Abends. Somit ging es erst einmal um die "NXT Championship" zwischen Aleister Black und Andrade "Cien" Almas. Der Sieg ging auch hier an den Favoriten der Fans, Aleister Black.

Aleister Black ist der neue NXT Champion.  (Quelle: WWE)Aleister Black ist der neue NXT Champion. (Quelle: WWE)

Doch das Match wurde schnell abgehakt, denn mit einem eingespielten Video sollte dem Publikum für das "Main Event" eingeheizt werden. Gargano und Ciampa waren früher als Tag-Team unterwegs, doch Ciampa fiel seinem Partner in den Rücken. Inzwischen sind die beiden verfeindet und standen sich daher im Ring gegenüber.

Kurz nach Beginn schnappte sich Ciampa die Krücken eines Statisten, den die WWE als Zuschauer in Ringnähe platziert hatte. Die Sympathien der Fans waren klar auf Seiten Garganos. Fast 40 Minuten lang dauerte das Match, ehe Gargano erfolgreich Rache an seinem Ex-Partner übte und den Ring als Sieger verließ.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal