Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM: Titelverteidiger Rob Cross im Achtelfinale ausgeschieden

Überraschung im Achtelfinale  

Titelverteidiger Cross bei Darts-WM raus

29.12.2018, 08:26 Uhr | t-online.de, sid

Darts-WM: Titelverteidiger Rob Cross im Achtelfinale ausgeschieden. Vorzeitiger Abschied: Für Rob Cross ist die Darts-WM 2018 beendet. (Quelle: dpa/Adam Davy)

Vorzeitiger Abschied: Für Rob Cross ist die Darts-WM 2018 beendet. (Quelle: Adam Davy/dpa)

Die Darts-WM hat die erste kleine Sensation erlebt. Der amtierende Champion Rob Cross musste bereits im Achtelfinale das Feld räumen. Dabei war sein Gegner der klare Underdog.

Titelverteidiger Rob Cross ist bei der Darts-WM in London überraschend im Achtelfinale ausgeschieden. Der 28 Jahre alte Engländer verlor im Alexandra Palace trotz 2:0-Satzführung gegen seinen fünf Jahre jüngeren Landsmann Luke Humphries mit 2:4. Damit geht das große Favoritensterben bei der 26. Auflage der WM weiter.

Die Liste der ausgeschiedenen Favoriten

Humphries drehte gegen den Weltranglistenzweiten als bereits 13. Spieler im Turnier einen 0:2-Satzrückstand und trifft am Samstag in der Runde der letzten Acht auf Michael Smith (England). Bei der letzten WM hatte Cross im Finale noch Rekordweltmeister und Darts-Legende Phil Taylor in dessen letzten offiziellen Match geschlagen und seinen ersten WM-Titel eingefahren.

Am Freitagnachmittag war bereits in Europameister James Wade aus England ein weiterer Favorit ausgeschieden. Wade unterlag seinem Landsmann Ryan Joyce 3:4 und verpasste trotz mehrerer Matchdarts das Viertelfinal-Duell am Samstag mit dem Weltranglistenersten Michael van Gerwen aus den Niederlanden.
              

          
Zuvor waren unter anderem schon der Weltranglistendritte Peter Wright (Schottland), Ian White (England), Raymond van Barneveld (Niederlande), Simon Whitlock (Australien) und Mensur Suljovic (Österreich) frühzeitig ausgeschieden. Deutsche Spieler sind im "Ally Pally" nicht mehr dabei.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal