Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Boxen: Kult-Trainer Ulli Wegner bricht sich das Bein

Schwerer Sturz  

Bericht: Kult-Box-Trainer Wegner bricht sich das Bein

12.12.2019, 13:59 Uhr

Boxen: Kult-Trainer Ulli Wegner bricht sich das Bein. Wird Weihnachten wohl ausschließlich im Sitzen verbringen: Ulli Wegner.  (Quelle: imago images/Marianne Müller)

Wird Weihnachten wohl ausschließlich im Sitzen verbringen: Ulli Wegner. (Quelle: Marianne Müller/imago images)

Einst pflegte er seine Top-Boxer wieder gesund, nun kann er selbst Unterstützung gebrauchen. Der 77-Jährige soll schwer gestürzt sein.

Die "Bild" berichtet, dass Kult-Box-Trainer Ulli Wegner schwer gestürzt ist und sich dabei einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen hat. Der 77-Jährige soll noch am Donnerstag operiert werden. 

Wegner zählt zu den bekanntesten deutschen Trainern des Boxsports. Zum einen, weil er durch seine direkte Art besonders auffällt. Und zum anderen aber auch, weil er die Top-Boxer unter seinen Fittichen hatte. Sven Ottke, Marco Huck und Arthur Abraham ließen sich von ihm durch den Ring treiben. 


Wegner war einst selbst Amateurboxer. Der in Stettin geborene Ex-Sportler boxte einst für ASK Vorwärts Rostock, SC Turbine Erfurt und BSG Wismut Gera. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal