Sie sind hier: Home > Sport >

Sturz beim Training: Radprofi Greipel muss mehrere Monate pausieren

Sturz beim Training  

Radprofi Greipel muss mehrere Monate pausieren

11.02.2020, 22:50 Uhr | dpa

Sturz beim Training: Radprofi Greipel muss mehrere Monate pausieren. Verletzte sich bei einem Trainingssturz schwer: André Greipel (M).

Verletzte sich bei einem Trainingssturz schwer: André Greipel (M). Foto: Yuzuru Sunada/BELGA/dpa. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Radprofi André Greipel ist schwer gestürzt. Der 37-Jährige hat sich nach Angaben seines Teams Israel Start-Up Nation an der Schulter verletzt und muss rund drei Monaten pausieren. Der Unfall soll sich demnach am Dienstagmorgen in der Nähe von Köln ereignet haben.

"Das ist definitiv ein schwerer Rückschlag für Greipel und das Team", sagte Manager Kjell Carlstrom. Der Sprinter war laut Mitteilung im Training mit Rick Zabel unterwegs, als er mit dem Vorderrad wegrutschte und stürzte. Der Team-Mediziner attestierte Luxation und Bruch der Schulter. Greipel hat unter anderem elf Tour-de-France-Etappen gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal