Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga – Rummenigge erklärt: Deshalb sollte weiter gespielt werden


Rummenigge äußert sich  

Bayern-Boss: "Millionenbetrag steht im Feuer"

13.03.2020, 18:23 Uhr | dpa

Bundesliga – Rummenigge erklärt: Deshalb sollte weiter gespielt werden. Hat eine Erklärung für die Austragung der Bundesliga-Spiele am Wochenende: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: imago images/foto2press)

Hat eine Erklärung für die Austragung der Bundesliga-Spiele am Wochenende: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: foto2press/imago images)

Die DFL hat entschieden, den Bundesliga-Spiel nicht stattfinden zu lassen. Bayern-Boss Rummenigge plädierte bis zum Schluss für Geisterspiele – und argumentierte mit den TV-Geldern.

Karl-Heinz Rummenigge hat seine Meinung gegen einen sofortigen Stopp der Bundesliga wegen des Coronavirus mit finanziellen Aspekten und dem TV-Vertrag begründet. Es stehe eine hohe Zahlung der Fernsehpartner aus, berichtete der Vorstandschef des FC Bayern München am Freitag.

Rummenigge: "Es geht am Ende des Tages um Finanzen"

"Wenn diese Zahlung ausbleiben würde, wäre zu erwarten, dass zumindest viele kleine und mittlere Vereine finanzielle Probleme kriegen würden", sagte er. Rummenigge hätte es deshalb für die "richtige Entscheidung" gehalten, wenn der Spieltag in weitgehend leeren Stadien ohne Zuschauer stattgefunden hätte.

Details zu Klauseln des TV-Vertrages nannte Rummenigge nicht, meinte aber: "Ein größerer dreistelliger Millionenbetrag steht im Feuer."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal