Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchröder verzichtet auf Gazprom-PostenSymbolbild fĂŒr einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild fĂŒr einen TextAttentatsplan gegen George W. BushSymbolbild fĂŒr einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild fĂŒr einen TextSperrungen fĂŒr Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild fĂŒr einen TextUnter TrĂ€nen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chster DĂ€mpfer fĂŒr Flughafen BERSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pochers BrĂŒste nach Show kleinerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHummels' Partnerin provoziert mit Liebes-GestĂ€ndnis

Wieder positive Corona-Tests beim 1. FC Köln

Von dpa
Aktualisiert am 08.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Markus Gisdol: Der Trainer des 1. FC Köln verzeichnet erneut positive Corona-Tests bei seinen Spielern.
Markus Gisdol: Der Trainer des 1. FC Köln verzeichnet erneut positive Corona-Tests bei seinen Spielern. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es ist nicht das erste Mal: Beim Bundesligisten 1. FC Köln haben sich zwei Spieler mit dem Coronavirus angesteckt. Das Training soll trotzdem weitergehen.

Beim 1. FC Köln sind zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies bestĂ€tigte der Verein am Samstag und teilte ĂŒber den Kurznachrichtendienst Twitter weiter mit: "Beide begaben sich in Absprache mit dem Gesundheitsamt direkt in hĂ€usliche QuarantĂ€ne. In den beiden Testrunden fielen alle anderen Tests negativ aus."


Sommer-Transferfenster: Diese NeuzugÀnge verstÀrken die Bundesliga-Klubs

Bis zum 5. Oktober können die Klubs der Bundesliga noch Spieler verpflichten und verkaufen. Einige waren bereits fleißig auf dem Transfermarkt. So etwa Rekordmeister FC Bayern: Die MĂŒnchner holten Königstransfer Leroy SanĂ© fĂŒr 45 Millionen Euro von Manchester City.
Defensiv verstÀrkt sich der FC Bayern mit Abwehrtalent Tanguy Nianzou. Der 18-JÀhrige kam ablösefrei vom französischen Meister Paris Saint-Germain.
+28

Am Samstag trainierte die Mannschaft von Coach Markus Gisdol drei Tage nach dem offiziellen Trainingsstart erstmals gemeinsam auf dem Platz. Das Training des Fußball-Bundesligisten wird trotz der beiden positiven Tests fortgesetzt.

Weitere Artikel


Im Nachwuchsbereich des Bundesligisten dagegen wurden der Trainings- und Spielbetrieb von der U16 bis zur U19 "als Vorsichtsmaßnahme unterbrochen, da Nachwuchsspieler in ihrem Umfeld Kontakt zu infizierten Personen hatten", teilten die Kölner mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC Kaiserslautern steigt in die 2. Bundesliga auf
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert
1. FC KölnCoronavirusTwitter
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website