HomeSport

Corona-Fälle: WM-Spiel des DHB-Teams gegen Kap Verde vor Absage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextBerlusconi-Lob: Söder rüffelt WeberSymbolbild für einen TextPutin macht angeblich KurzurlaubSymbolbild für einen TextSnowden erhält russischen PassSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gasleck entdecktSymbolbild für einen TextKlopp-Star aus England-Kader gestrichenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSterbender Lkw-Fahrer liegt auf RastplatzSymbolbild für einen TextHund kotet Frau an: NotaufnahmeSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

WM-Spiel des DHB-Teams gegen Kap Verde vor Absage

Von dpa
Aktualisiert am 16.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Nach dem WM-Auftaktsieg gegen Uruguay müssen Deutschlands Handballer gegen Kap Verde ran.
Nach dem WM-Auftaktsieg gegen Uruguay müssen Deutschlands Handballer gegen Kap Verde ran. (Quelle: Sascha Klahn/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gizeh (dpa) - Das zweite WM-Spiel der deutschen Handballer gegen Kap Verde droht aufgrund von zwei weiteren Corona-Fällen im Team der Afrikaner auszufallen.

Wie der Weltverband IHF einen Tag vor der Partie am Sonntag (18.00 Uhr/ARD) mitteilte, wurden erneut zwei Spieler von Kap Verde positiv getestet. Die beiden Akteure wurden umgehend isoliert. Da den Afrikanern dadurch nicht mehr die laut IHF-Regularien mindestens benötigten zehn Spieler zur Verfügung stehen, steht die Partie gegen die DHB-Auswahl vor der Absage. In diesem Fall würde das Spiel mit 10:0 für die deutsche Mannschaft gewertet.

Allerdings könnten die Afrikaner, denen aktuell nur noch neun negativ getestete Spieler zur Verfügung stehen, theoretisch noch weitere Akteure aus ihrem erweiterten WM-Kader nachnominieren und nach Ägypten reisen lassen. Das planen sie nach derzeitigem Stand auch, allerdings vor allem mit Blick auf ihr abschließendes Vorrundenspiel am Dienstag gegen Uruguay. Da die nachreisenden Spieler wohl nicht rechtzeitig auf Corona getestet werden könnten, würde die Partie gegen Deutschland dann dennoch ausfallen. Eine Entscheidung soll spätestens am Sonntagmorgen fallen.

"So wie es momentan aussieht, ist es so, dass die Kap Verder wohl versuchen werden, ihr Team wieder so zu ergänzen, dass sie wieder spielberechtigt wären", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Samstagabend. "Es scheint sich aber auch anzudeuten, dass Kap Verde es gar nicht erst versucht, das so hinzubekommen, dass noch eine Spielfähigkeit bis morgen Abend gewährleistet ist." Stattdessen deutet sich laut Kromer an, dass die Afrikaner das Spiel gegen Deutschland "abschenken", um sich dann mit einem Sieg gegen Uruguay noch für die Hauptrunde zu qualifizieren. "Das scheint für sie eine lohnenswerte Option zu sein."

Obwohl bereits im Vorfeld des Turniers in Ägypten zahlreiche Corona-Fälle in der Mannschaft von Kap Verde aufgetreten waren, hatte das Team am Freitagabend gegen Ungarn (27:34) sein erstes WM-Spiel bestritten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Liverpool-Star aus England-Kader gestrichen
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
ARDDHBDeutschlandÄgypten
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website