Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Jürgen Klopp über US-Open-Siegerin Raducanu: "Talent des Jahrhunderts"

Lob für US-Open-Siegerin  

Klopp über Raducanu: "Talent des Jahrhunderts"

14.09.2021, 18:16 Uhr | t-online, dsl

Jürgen Klopp über US-Open-Siegerin Raducanu: "Talent des Jahrhunderts". Emma Raducanu: Die 18-jährige Britin gewann als erste Qualifikantin die US Open. (Quelle: imago images/UPI Photo)

Emma Raducanu: Die 18-jährige Britin gewann als erste Qualifikantin die US Open. (Quelle: UPI Photo/imago images)

Nach ihrem historischen Erfolg bei den US Open hat die britische Tennisspielerin Emma Raducanu nun ein besonderes Lob erhalten: Jürgen Klopp sieht in der 18-Jährigen ein Ausnahmetalent.

Jürgen Klopp hat sich begeistert über die britischen US-Open-Siegerin Emma Raducanu geäußert. "Sie ist ganz sicher das Talent des Jahrhunderts", sagte der deutsche Trainer des englischen Fußballklubs FC Liverpool bei einer Pressekonferenz. Klopp gilt als passionierter Hobby-Tennisspieler. Um das historische Endspiel Raducanus gegen die ebenfalls erst 18-jährige Kanadierin Leylah Fernandez schauen zu können, unterbrach der frühere BVB-Coach sogar die Vorbereitungen auf die Premier-League-Partie gegen Leeds (3:0-Sieg am Sonntag, Anm. d. Red.).

Eine Sache begeisterte Klopp noch mehr als Raducanus Tennis

Es sei lange her gewesen, dass er eine komplette Tennispartie verfolgt habe, erklärte Klopp der versammelten Presse, auch deshalb sei er ganz besonders begeistert von der "Kraft, Schnelligkeit des gesamten Duells" gewesen. "Diese zwei Mädchen, 18 und 19 Jahre alt, waren beeindruckend. Aber noch inspirierender als ihr Tennis war es, wie sie während der Siegerehrung miteinander gesprochen haben (...) Das war herausragende Sportlichkeit, wie bescheiden sie aufgetreten sind, in ihrem Alter und an der Spitze der Welt", rekapitulierte ein sichtlich begeisterter Klopp.

"Dieser Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit", sagte Klopp weiter über Raducanu. Sie trotz allem "während der gesamten Partie lächeln zu sehen", sei die schönste Sache gewesen, die er sich hätte vorstellen können, erklärte der Erfolgstrainer weiter. "Ich werde dank ihr in Zukunft noch mehr Frauentennis schauen, das ist klar."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: