Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Anschuldigungen über Gewalt: Alexander Zverev begrüßt Ermittlungen gegen sich

Anschuldigungen über Gewalt  

Olympiasieger Zverev begrüßt Ermittlungen gegen sich

07.10.2021, 09:11 Uhr | sid, t-online, np

Anschuldigungen über Gewalt: Alexander Zverev begrüßt Ermittlungen gegen sich. Alexander Zverev: Der deutsche Olympiasieger sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt.  (Quelle: dpa/Sven Hoppe)

Alexander Zverev: Der deutsche Olympiasieger sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt. (Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Beim Masters-Turnier von Indian Wells will Alexander Zverev den nächsten Titel feiern. Neben angeblichem privaten Glück sieht sich der 24-Jährige auch schweren Vorwürfen ausgesetzt. Nun soll Licht ins Dunkel kommen. 

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat erleichtert auf die Untersuchung der Profiorganisation ATP zu den Gewalt-Vorwürfen seiner Ex-Freundin reagiert. "Es fällt mir sehr schwer, meinen Namen reinzuwaschen, und nur mit so etwas kann ich das komplett tun", sagte der 24-Jährige am Mittwoch bei einer Pressekonferenz am Rande des Masters-Turniers in Indian Wells. Er selbst habe die ATP deshalb schon "seit Monaten" um eine Untersuchung gebeten.

Zverev: ATP "ein Jahr zu lange gewartet"

Olga Scharypowa hatte gegen Zverev mehrfach Anschuldigungen über physische und psychische Gewalt während der 13-monatigen Beziehung erhoben, die der Weltranglistenvierte stets bestritt. Unter anderem geht es um einen Vorfall am Rande des Masters-Turniers in Shanghai 2019.

Im Zuge der Nachricht über die Ermittlungen der ATP am Montag hatte der Hamburger die Anschuldigungen erneut als "verleumderisch und unwahr" zurückgewiesen. Er selbst könne "nicht mehr viel tun", betonte Zverev am Mittwoch.

Die Untersuchung begrüßt er deshalb ausdrücklich, auch wenn die ATP aus Sicht Zverevs "ein Jahr zu lang gewartet" habe. "Um ehrlich zu sein, ist es in meiner Situation sehr schwierig, denn oft wird dem Mann nicht wirklich geglaubt", sagte Zverev: "Ich habe meine Unschuld in vielerlei Hinsicht bewiesen. Und mit dieser Untersuchung, die jetzt endlich stattfindet, wird die Sache hoffentlich von dritter Seite aus geklärt und wir können dann mit allem anderen weitermachen."

Zverev will beim Masters in Indian Wells den nächsten Titel in seiner noch jungen Karriere feieren. Neben den sportlichen Ambitionen soll der Olympiasieger aber auch privat neues Glück gefunden haben. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: