Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchwere Störung bei KartenzahlungenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche Firma mit Affenpocken-ImpfstoffSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild fĂŒr einen TextThorsten Legat: Hodenverletzung in TV-ShowSymbolbild fĂŒr einen TextLeverkusen-TorjĂ€ger verlĂ€ngert VertragSymbolbild fĂŒr einen TextSchotte bekommt zwei neue HĂ€ndeSymbolbild fĂŒr einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild fĂŒr einen TextVermisste in Essen tot aufgefundenSymbolbild fĂŒr einen TextJenny Elvers: "Ich war brettervoll"Symbolbild fĂŒr einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAmira Pocher mit speziellem Rat fĂŒr Lombardi

EnglÀnder Wade und Schotte Anderson im Halbfinale

Von dpa
Aktualisiert am 01.01.2022Lesedauer: 1 Min.
James Wade (l) setzte sich gegen Mervyn King durch.
James Wade (l) setzte sich gegen Mervyn King durch. (Quelle: Steven Paston/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Die Topspieler James Wade (England) und Gary Anderson (Schottland) haben das Halbfinale bei der Darts-WM erreicht.

"The Machine", wie Wade genannt wird, setzte sich zum Start ins Jahr 2022 klar mit 5:0 gegen seinen Landsmann Mervyn King durch und erreichte damit beim wichtigsten Turnier des Jahres zum vierten Mal die Runde der letzten Vier. Wade bekommt es im Halbfinale am Sonntag (20.00 Uhr/Sport1 und DAZN) mit dem Sieger der Partie zwischen Titelverteidiger Gerwyn Price aus Wales und Englands Michael Smith zu tun. Price und Smith treffen am Samstagabend aufeinander.

Der ehemalige Europameister Wade spielt bisher ein ordentliches Turnier, hat aber auch von einem gĂŒnstigen Tableau und glĂŒcklichen UmstĂ€nden profitiert. Drittrundengegner Vincent van der Voort aus den Niederlanden konnte nach einem positiven Corona-Test nicht gegen Wade antreten. Andere Favoriten wie Dimitri van den Bergh (Belgien) oder Joe Cullen (England) schieden vor einem möglichen Duell aus.

Auch Ex-Champion Anderson ist weiter im Turnier vertreten. Der Schotte setzte sich in der zweiten Partie des Tages mit 5:2 gegen Luke Humphries aus England durch. FĂŒr den "Flying Scotsman", wie Anderson genannt wird, ist es nach 2011, 2015, 2016, 2017, 2019 und 2021 schon die siebte Teilnahme an einem WM-Halbfinale. Zweimal krönte sich Anderson zum Weltmeister, im Vorjahr setzte es im Endspiel eine 3:7-Niederlage gegen Price.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Klares Zeichen" – TorjĂ€ger Schick verlĂ€ngert in Leverkusen
LondonSchottland
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website