Formel 1

GP Bahrain
Qualifying
Ergebnis
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamPhaseRundenZeit
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red BullQ3171:29,179
2.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
FerrariQ3191:29,407
3.
George Russell
George RussellMercedes
MercedesQ3171:29,485
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
FerrariQ3181:29,507
5.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red BullQ3171:29,537
6.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston MartinQ3141:29,542
7.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLarenQ3151:29,614
8.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLarenQ3181:29,683
9.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
MercedesQ3181:29,710
10.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
HaasQ3181:30,502
11.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RBQ2121:30,129
12.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston MartinQ2121:30,200
13.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
WilliamsQ2121:30,221
14.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RBQ2121:30,278
15.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
HaasQ2121:30,529
16.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
SauberQ161:30,756
17.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
SauberQ161:30,757
18.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
WilliamsQ161:30,770
19.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
AlpineQ191:30,793
20.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
AlpineQ191:30,948
GP Bahrain - Bahrain InternationalGP Bahrain - Bahrain International
Rennen1 von 24
Streckenlänge5,412 km
Kurven9 rechts, 6 links
1. TrainingDo. 29.02.24 12:30
2. TrainingDo. 29.02.24 16:00
3. TrainingFr. 01.03.24 13:30
QualifyingFr. 01.03.24 17:00
RennenSa. 02.03.24 16:00
Der Bahrain International Circuit, entworfen von Star-Architekt Hermann Tilke, ist seit dem 4. April 2004 Gastgeber der Formel 1 auf der arabischen Halbinsel. Die Strecke bietet den Fahrern eine Vielzahl von Herausforderungen, darunter sechs Links- und neun Rechtskurven, die eine gute Traktion erfordern. Auf der 1,090 Kilometer langen Start-Ziel-Gerade ist hohe Topspeed gefragt.
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem spannenden ersten Qualifying der Formel 1 in der Saison 2024. Weiter geht es dann am morgigen Samstag mit dem Rennen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
Verstappen mit der besten Ausgangslage
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
In den Trainings hatte sich Max Verstappen noch zurückgehalten, im Qualifying zeigte der Niederländer dann aber, dass man auch in dieser Saison wieder an ihm vorbeimuss, und steigerte sich von Session zu Session, ehe er im Q3 zwei Zehntel zwischen sich und den ersten Konkurrenten setzte. Ein gutes Qualifying erwischte auch Nico Hülkenberg, der sich mit dem Haas in das Q3 vorkämpfte, während Teamkollege Magnussen von Platz 15 losfahren muss. Einen Tag zum Vergessen erlebte Alpine, die das Schlusslicht bilden.
Ende Qualifying
Das Qualifying auf dem Bahrain International Circuit ist beendet und die Fahrer kommen zurück an die Boxengasse. Sergio Pérez findet sich auf dem fünften Platz wieder und wird sich die dritte Startreihe mit Fernando Alonso teilen. Lando Norris, Oscar Piastri, Lewis Hamilton und Nico Hülkenberg komplettieren die Top Ten.
Max Verstappen gewinnt das Qualifying des Bahrain Grand Prix
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Sainz kann nicht zulegen und so bleibt es bei Platz eins für Verstappen! Der Niederländer macht also da weiter, wo er im letzten Jahr aufgehört hat und wird das erste Rennen der Saison auf der Pole starten. Mit 1:29.407 Minuten landet er zwei Zehntel vor Charles Leclerc. Die zweite Startreihe bilden George Russell im Mercedes und Carlos Sainz im Ferrari.
Verstappen verbessert Bestzeit
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen verbessert seine Bestzeit auf eine 1:29.179 und auch Charles Leclerc kann das nicht toppen. Nur Sainz könnte ihm jetzt noch die Pole wegschnappen.
Starker erster Sektor von Verstappen
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen legt im ersten Sektor enorm stark los und setzt sich im ersten Sektor zwei Zehntel von Leclerc ab. Der war bisher im Qualifying, aber in den anderen beiden Sektoren stark unterwegs.
Hülkenberg auf gebrauchten Softs
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg dürfte kaum eine Chance haben, sich von Platz zehn wegzubewegen. Der Deutsche ist auch in den finalen Runs auf einem gebrauchten Softreifen.
Alonso setzt sich auf die Drei
Fernando AlonsoAston Martin Aramco F1 Team
Fernando Alonso schiebt sich nach seinem Run auf die derzeit dritte Position in der Liste. 0,121 Sekunden hatten ihm zur Bestzeit gefehlt. Jetzt wird er abwarten müssen, wozu das am Ende reicht.
Es geht in den Showdown
Jetzt geht es in den Showdown! Immer mehr Fahrer lenken ihre Boliden aus der Boxengasse zurück auf die Strecke. Behält Verstappen die Pole oder schlägt einer seiner Konkurrenten zu?
Alonso fährt gegen den Rhythmus
Fernando AlonsoAston Martin Aramco F1 Team
Während viele jetzt zu einem kurzen Halt an die Box kommen, geht es für Fernando Alonso jetzt zu seinem ersten und einzigen Run auf die Strecke.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen markiert eine neue Bestzeit mit einer 1:29.421. Perfekt aber war die Runde sicherlich nicht, denn Charles Leclerc liegt trotz gebrauchter Softs nur 0,059 Sekunden hinter Verstappen. Russell belegt derzeit den dritten Platz.
Die ersten Rundenzeiten
Es gibt die ersten Rundenzeiten. Lando Norris liefert eine 1:29.679 ab. Hülkenberg war in seiner ersten Runde deutlich langsamer. 1:30.502 Minuten hat er auf seiner Runde gebraucht.
Viele schon unterwegs
Der Großteil ist bereits unterwegs. Bis auf Sainz, Verstappen und Russell sind alle auf einem gebrauchten Softreifen rausgefahren. Alonso steht noch in der Garage.
Q3 gestartet
Jetzt wird es ernst! In den nächsten zwölf Minuten geht es um die Pole im morgigen Rennen! Nico Hülkenberg geht als erster Pilot auf die Strecke.
Q2 beendet
Q2 ist beendet. Ausgeschieden sind Yuki Tsunoda, Lance Stroll, Alex Albon sowie Daniel Ricciardo und Kevin Magnussen. Die Bestzeit geht an Charles Leclerc. Nico Hülkenberg landet auf dem sechsten Platz.
Neue Bestzeit von Charles Leclerc in Q2
Charles LeclercScuderia Ferrari
Charles Leclerc verbessert kurz vor Ende von Q2 noch einmal die Bestzeit. Mit 1:29.165 Minuten nimmt er Verstappen 0,2 Sekunden ab.
Hülkenberg springt vor
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg gelingt die Verbesserung und der Deutsche springt auf den zweiten Platz hinter Verstappen nach vorne. Damit sollte er doch sicher in die Top Ten kommen!
Hülkenberg führt Feld an
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg ist schon wieder rausgefahren aus der Box und führt das Feld in die finalen Runden im Q2. Kann er sich noch den Platz unter den besten Zehn sichern?
Hülkenberg aktuell raus
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nach den ersten Runs im Q2 gehört Nico Hülkenberg momentan zu den Fahrern, die ausgeschieden wären. Der Deutsche liegt derzeit auf dem elften Platz knapp hinter den Top Ten. Auch Tsunoda, Ricciardo, Albon und Magnussen wären raus. 
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q2
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Max Verstappen ist seinerseits bereits auf einem frischen Softs und setzt sich damit souverän an die Spitze des Feldes. 1:29.374 Minuten hat er auf seiner Runde gebraucht. Sergio Pérez fehlt auf seinem frischen Satz bereits eine halbe Sekunde.
Neue Bestzeit von Norris
Lando NorrisMcLaren F1 Team
Lando Norris kann auf seinem gebrauchten Softsatz nachlegen und liefert die 1:29.941 ab. Hinter ihm rangiert sich Leclerc ein. Auch er ist auf einem gebrauchten Satz.
Hülkenberg setzt erste Zeit
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Nico Hülkenberg setzt die erste Bestzeit im Q2 mit einer 1:30.997. Er ist auf einem gebrauchten Satz der Softsreifen unterwegs, nachdem er im ersten Qualifying zwei Softs gebraucht hatte.
Die ersten Fahrer legen los
Die ersten Fahrer begeben sich auf die Strecke. Viele im Feld sind auf einem gebrauchten Softreifen unterwegs. Verstappen fährt indes auf einem frischen Satz der weichsten Mischung aus der Box.
Q2 gestartet
Es geht weiter mit dem Q2! Dieses Mal haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um sich einen Platz in den Top Ten zu schnappen. Schwächen darf sich niemand erlauben, denn die Abstände sind eng.
Q1 beendet
Q1 ist beendet und Hülkenberg kann aufatmen. Er schafft es als 14. ins Q2. Ausgeschieden sind Bottas, Zhou, Sargeant, Ocon und Gasly. Die Bestzeit behält Sainz.
Stroll macht großen Sprung
Lance StrollAston Martin Aramco F1 Team
Lance Stroll fährt einen enorm starken Sektor und damit geht es für den Aston Martin-Piloten einen großen Schritt nach vorne. Er setzt sich mit nur 0,056 Sekunden Rückstand zu Sainz auf den ersten Platz. In Bedrängnis gerät Nico Hülkenberg als momentan 14.
Nur Sainz bleibt drin
Carlos SainzScuderia Ferrari
Einzig Carlos Sainz hat sich entschieden, nicht noch einmal auf die Strecke zu gehen. Verstappen ist wie Alonso, Pérez und Russell auf einem gebrauchten Satz der Softs.
Die finalen Minuten
Für viele Fahrer geht es noch einmal mit einem frischen Satz der Softs auf die Strecke. Die finalen Minuten im Q1 sind angebrochen!
Wer ist derzeit draußen?
Ausgeschieden sind aktuell Zhou und Bottas von Kick Sauber, Kevin Magnussen sowie Ocon und Gasly von Alpine. Zulegen müssen auch die Racing Bulls auf den Plätzen 14 und 15.
Sainz mit neuer Bestzeit
Carlos SainzScuderia Ferrari
Carlos Sainz hat inzwischen auch auf dem Soft seine erste Runde gesetzt und direkt geht es an Verstappen vorbei. 1:29.909 Minuten hat der Spanier für seine Runde gebraucht.
Magnussen abgeschlagen
Kevin MagnussenMoney Gram Haas F1 Team
Frust wird nach seiner ersten fliegenden Runden Kevin Magnussen schieben. Während Hülkenberg als Siebter noch gut dabei ist, liegt er nur auf dem 17. Platz und ist damit derzeit unter den ausgeschiedenen Fahrern.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q1
Max VerstappenOracle Red Bull Racing
Erst schiebt sich Lando Norris vor Nico Hülkenberg, wenig später folgt dann Max Verstappen, der eine 1:30.031 auf den Softreifen fahren konnte. 0,1 Sekunden nimmt er damit Norris ab. Hülkenberg liegt nun auf dem vierten Rang.
Neue Bestzeit von Nico Hülkenberg in Q1
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Es gibt Bewegung in der Zeitentabelle. Nico Hülkenberg hat seine erste fliegende Runde beendet und setzt sich mit einer 1:30.623 an die erste Position. Knapp dahinter findet sich für den Moment Albon wieder. Die Topteams sind aber alle noch auf ihrer Runde. Noch lässt sich der Wert dieser Runden also nicht einschätzen.
Ferrari wechselt auf Soft
Auch die beiden Ferrari-Fahrer waren kurz wieder in der Box. Sie sind vom Medium auf den Softreifen gegangen. Das komplette Feld ist damit aktuell auf den Outlaps.
Es beginnt sich zu füllen
Jetzt beginnt sich die Strecke nach und nach zu füllen. Dadurch gibt es dann jetzt wieder den aus der letzten Saison bekannten Stau in der Boxengasse.
Wenig Eile
In der Summe gibt es wenig Eile in der Boxengasse. Weiterhin sind es nur vier Fahrer, die auf der Strecke ihre Kreise drehen.
Die ersten Rundenzeiten
Es gibt die ersten Rundenzeiten. Auf dem Medium fährt Carlos Sainz eine 1:31.208. Charles Leclerc kommt wenig später über die Linie, muss sich aber mit 0,052 Sekunden hinter dem Teamkollegen einfinden.
Die ersten Fahrer sind unterwegs
Die ersten Fahrer sind bereits unterwegs. Ferrari sowie Alpine haben ihre Piloten schon rausgeschickt. Alle vier sind auf einem Mediumreifen.
Start Qualifying
Es ist angerichtet für das erste Qualifying der neuen Saison! In Q1 geht es zunächst darum, sich einen Platz in Q2 zu sichern. Im Vergleich zum dritten Training ist mit Dunkelheit die Streckentemperatur um knapp zehn Grad gefallen.
Das Format
Am Qualifyingformat hat sich zur letzten Saison nichts geändert. Q1 dauert 18 Minuten und die fünf langsamsten Fahrer scheiden aus. Weitere fünf Fahrer dürfen in Q2, das 15 Minuten dauert, einpacken. Die Top 10 kämpfen dann in Q3 um die Pole für das morgige Rennen.
Die Strecke
Auf dem Bahrain International Circuit wird das erste Rennen einer erneut langen Saison gefahren. Mitten in der Wüste richtet sich der Blick immer wieder auf die Windstärke, denn Windverwehungen können für Sand auf der Strecke sorgen. Die misst 5,412 Kilometer. Kurz nach der leichteren, neunten Kurve heißt es in Kurve 10 aufpassen, denn dort kommt es öfter zu Verbremsern, die wertvolle Zeit kosten können.
Wie viel kann Mercedes abrufen?
Ein kleines Fragezeichen steht hinter der Stärke von Mercedes. Die Silberpfeile waren im 2. Training enorm stark dabei, doch heute zeigte sich, dass man wohl bereits die Leistung hochgeschraubt hatte. Im Abschlusstraining ging im Vergleich zu den großen Konkurrenten weniger. George Russell war als bester Mercedes-Fahrer auf dem sechsten Platz zu finden, während für Lewis Hamilton nicht mehr als Platz zwölf möglich war.
Knackt Hülkenberg die Top Ten?
Nico HülkenbergMoney Gram Haas F1 Team
Positiv dürfte dem Qualifying Nico Hülkenberg entgegenblicken. Der Deutsche fand sich mit seinem Haas sowohl im zweiten als auch im dritten Training in den Top Ten wieder und hat mit seiner Stärke auf eine Runde gleich sicherlich gute Karten, um in das Q3 vorzufahren.
Alpine steckt in der Krise
Während vorne das Feld buntgemischt ist, zeigte sich in den Trainings am Ende des Feldes ein klares Bild. Alpine konnte weder am Freitag noch am Samstag mit der Konkurrenz mithalten und bildete das Schlusslicht. Auch Kick Sauber war mit Zhou und Bottas nicht vorne mit dabei.
Sainz gewinnt Abschlusstraining
Carlos SainzScuderia Ferrari
Das Abschlusstraining für das erste Qualifying der Saison 2024 konnte heute Carlos Sainz gewinnen. Der Spanier setzte auf dem Kurs eine Zeit von 1:30.824 Minuten hin und war damit anderthalb Zehntelsekunden schneller als sein Landsmann Fernando Alonso im Aston Martin. Max Verstappen im Red Bull wurde Dritter vor Charles Leclerc im zweiten Ferrari und Lando Norris im McLaren. Die große Frage aber bleibt, wie viel Red Bull seiner Konkurrenz schon offengelegt hat.
Herzlich willkommen zum Qualfiying vom Großen Preis von Bahrain. Um 17:00 Uhr schalten die Ampeln auf Grün. Wir freuen uns!
PlatzierungFahrer, TeamFahrerTeamSiegePunkte
1.
Alexander Albon
Alexander AlbonWilliams
Williams00
1.
Max Verstappen
Max VerstappenRed Bull
Red Bull4110
2.
Sergio Pérez
Sergio PérezRed Bull
Red Bull085
3.
Charles Leclerc
Charles LeclercFerrari
Ferrari076
4.
Carlos Sainz
Carlos SainzFerrari
Ferrari169
5.
Lando Norris
Lando NorrisMcLaren
McLaren058
6.
Oscar Piastri
Oscar PiastriMcLaren
McLaren038
7.
George Russell
George RussellMercedes
Mercedes033
8.
Fernando Alonso
Fernando AlonsoAston Martin
Aston Martin031
9.
Lewis Hamilton
Lewis HamiltonMercedes
Mercedes019
10.
Lance Stroll
Lance StrollAston Martin
Aston Martin09
11.
Guanyu Zhou
Guanyu ZhouSauber
Sauber00
11.
Yuki Tsunoda
Yuki TsunodaRB
RB07
12.
Kevin Magnussen
Kevin MagnussenHaas
Haas00
13.
Daniel Ricciardo
Daniel RicciardoRB
RB00
16.
Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergHaas
Haas00
17.
Esteban Ocon
Esteban OconAlpine
Alpine00
18.
Pierre Gasly
Pierre GaslyAlpine
Alpine00
19.
Valtteri Bottas
Valtteri BottasSauber
Sauber00
20.
Logan Sargeant
Logan SargeantWilliams
Williams00
PlatzierungTeam, FahrerTeamFahrerPunkte
1.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/AUT.svg Flagge
Red BullM. Verstappen, S. Pérez
M. Verstappen, S. Pérez195
2.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/ITA.svg Flagge
FerrariC. Leclerc, C. Sainz
C. Leclerc, C. Sainz151
3.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
McLarenL. Norris, O. Piastri
L. Norris, O. Piastri96
4.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GER.svg Flagge
MercedesL. Hamilton, G. Russell
L. Hamilton, G. Russell52
5.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
Aston MartinF. Alonso, L. Stroll
F. Alonso, L. Stroll40
6.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
RBY. Tsunoda, D. Ricciardo
Y. Tsunoda, D. Ricciardo7
7.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/USA.svg Flagge
HaasK. Magnussen, N. Hülkenberg
K. Magnussen, N. Hülkenberg5
8.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/CHE.svg Flagge
SauberG. Zhou, V. Bottas
G. Zhou, V. Bottas0
9.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/GBR.svg Flagge
WilliamsA. Albon, L. Sargeant
A. Albon, L. Sargeant0
10.
https://sportbilder.t-online.de/global/flaggen/FRA.svg Flagge
AlpineP. Gasly, E. Ocon
P. Gasly, E. Ocon0