HomeSportMehr SportLeichtathletik

Nach EM-Silber: Mihambo geht es nach Kreislaufkollaps "wieder besser"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKanzler Scholz hat CoronaSymbolbild für einen TextGiorgia Meloni: Die Wahlsiegerin privatSymbolbild für einen TextPfund fällt auf RekordtiefSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Druckabfall in PipelineSymbolbild für einen TextHubschrauber stürzt in Pakistan ab – ToteSymbolbild für einen TextFreunde suchen nach Leiche im WaldSymbolbild für einen TextVater ersticht sechsjährigen SohnSymbolbild für einen TextSo sehen Sie England vs. Deutschland liveSymbolbild für einen TextFinanzbehörde warnt vor Betrugs-SMSSymbolbild für einen Text"Witzfigur": Netz reagiert auf HoeneßSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry wütend auf Bruder WilliamSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Mihambo geht es nach Kreislaufkollaps "wieder besser"

Von dpa, sid
Aktualisiert am 19.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Malaika Mihambo: Sie konnte ihren EM-Titel nicht verteidigen.
Malaika Mihambo: Sie konnte ihren EM-Titel nicht verteidigen. (Quelle: MICHAELA REHLE)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Weitsprungstar Malaika Mihambo reichte es bei der EM in München diesmal nicht für Gold. Nach Ende des Wettbewerbs gab es noch einen Schreckensmoment.

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat ihren EM-Titel verloren. Die Olympiasiegerin musste sich bei den Europameisterschaften im Münchner Olympiastadion mit 7,03 Meter der Serbin Ivana Vuleta (7,06 Meter) geschlagen geben, Bronze ging an Jazmin Sawyers aus Großbritannien (6,80 Meter). "Vielleicht hat ein bisschen das Glück gefehlt", sagte Mihambo ins Stadionmikrofon.

Kurz darauf erlitt sie einen Kreislaufkollaps. Die Olympiasiegerin und Weltmeisterin, die zuvor ihren EM-Titel als Zweitplatzierte verloren hatte, konnte deshalb auch nicht den Medien Rede und Antwort stehen. Es geht Mihambo mittlerweile "wieder besser", teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband in der Nacht zum Freitag mit.

Mihambo hatte sich nach ihrem Triumph bei der WM in Eugene im Juli mit Corona infiziert und erst in der vergangenen Woche grünes Licht für einen Start in München gegeben. Die 28-Jährige war seit ihrem EM-Triumph 2018 in Berlin bei Großereignissen im Freien ungeschlagen gewesen.

Die zweite deutsche Starterin Merle Homeier (Göttingen) belegte mit 6,42 Meter den neunten Platz. Mikaelle Assani (Karlsruhe/6,46 Meter) und Maryse Luzolo (Königstein/6,28 Meter) waren in der Qualifikation ausgeschieden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Er läuft, um zu siegen
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Fußball
2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website