• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Motorsport
  • Todesfall ├╝berschattet Rallye Dakar: Motorrad-Pilot erliegt Kopfverletzungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNagelsmann liebt Bild-ReporterinSymbolbild f├╝r einen TextEnergiekonzern braucht StaatshilfeSymbolbild f├╝r einen TextBaby-Verbot im britischen UnterhausSymbolbild f├╝r einen Text17-J├Ąhrigen vergewaltigt: Foto-FahndungSymbolbild f├╝r einen TextFamilie h├Ąngt tagelang an Flugh├Ąfen festSymbolbild f├╝r einen TextGehaltserh├Âhung f├╝r Olaf ScholzSymbolbild f├╝r einen TextDoping-Razzia vor Tour de FranceSymbolbild f├╝r einen TextLieferprobleme bei wichtigen MineralienSymbolbild f├╝r einen TextSamsung feuert 120 deutsche IngenieureSymbolbild f├╝r einen TextFacebook f├╝hrt Krebspatienten in die IrreSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Unfall auf A2 ÔÇô lange SperrungSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star ist erneut schwangerSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Todesfall ├╝berschattet Rallye Dakar

Von t-online, sid, BZU

Aktualisiert am 15.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Pierre Cherpin (r.): Der Rallye-Pilot ├╝berlebte seinen Sturz leider nicht.
Pierre Cherpin (r.): Der Rallye-Pilot ├╝berlebte seinen Sturz leider nicht. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Rallye Dakar ist einer der bekanntesten Motorsport-Wettbewerbe der Welt. Doch in diesem Jahr steht kein Erfolg im Vordergrund, sondern der Tod eines Teilnehmers.

Die 43. Rallye Dakar ist am Schlusstag von einem Todesfall ├╝berschattet worden. Der franz├Âsische Amateur-Motorradfahrer Pierre Cherpin erlag am Freitag beim Transfer in die Heimat seinen schweren Kopfverletzungen, die er sich bei einem Sturz auf der siebten Etappe zugezogen hatte. Das teilten die Veranstalter mit.

Cherpin war am 10. Januar auf dem Weg nach Sakaka (Saudi-Arabien) gestürzt. Ein Team von Ärzten fanden ihn bewusstlos auf und brachten ihn ins Krankenhaus, wo er ins künstliche Koma versetzt wurde. Aus Saudi-Arabien, wo die Rallye Dakar aktuell stattfindet, sollte Cherpin nach Frankreich verlegt werden. Doch auf dem Weg in seine Heimat verstarb er.

"Die gesamte Dakar-Karawane dr├╝ckt ihre ehrlichen Mitgef├╝hle an seine Familie, Verwandte und Freunde aus", teilte der Veranstalter am Freitag mit.

Cherpin wurde 52 Jahre alt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rekord am Sachsenring bei Comeback
FrankreichSaudi-ArabienTodesfall
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website