Sie sind hier: Home > Sport > Olympische Spiele >

Olympia 2018: Die Highlights des fünften Wettkampftags

Olympia-Vorschau: Tag 5  

"Es können mehrere Medaillen für Deutschland werden"

13.02.2018, 20:12 Uhr | t-online

Olympia 2018: Die Highlights des fünften Wettkampftags. Eric Frenzel führt die deutschen Kombinierer als Titelverteidiger an. (Quelle: Reuters/Kai Pfaffenbach)

Eric Frenzel führt die deutschen Kombinierer als Titelverteidiger an. (Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Am fünften Wettkampftag steigen die nordischen Kombinierer ins Rennen um die Medaillen ein. Trotz einer etwas schwächeren Saison stehen die Chancen nicht schlecht.

Das Olympia-Highlight des Tages:

Die Nordische Kombination ist normalerweise eine der Top-Disziplinen für Deutschland, doch in der aktuellen Saison gab es "nur" vier Siege bei 15 Weltcups. Trotzdem stehen die Chancen für die DSV-Athleten nicht schlecht. Pünktlich zu Olympia ist mit einer besseren Form zu rechnen. t-online.de-Reporter Tobias Ruf: "Die Deutschen sind zu solchen Ereignissen wie Olympia in der Regel fit." 

Vor allem an der Schanze waren klare Verbesserungen zu erkennen. Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat im letzten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer vor dem ersten Olympia-Einzel eine überzeugende Leistung geboten. Der 26-Jährige sprang am Dienstag in Pyeongchang auf 104,5 Meter und musste sich damit nur Norwegens Superspringer Jarl Magnus Riiber, der auf 110 Meter flog, geschlagen geben. "Ich habe mich gut auf die Schanze eingestellt. Ich wollte einfach nur für das Gefühl die Stimmung im Training nochmal mitnehmen", sagte Rydzek, der als einziger DSV-Athlet die finale Einheit vor dem Wettbewerb an diesem Mittwoch bestritt.

Um 7 Uhr (MEZ) starten die Kombinierer mit dem Springen, um 9:45 Uhr geht es dann weiter in der Loipe. t-online.de-Reporter Tobias Ruf blickt optimistisch auf den Wettkampf: "Es können mehrere Medaillen werden."

Alle Entscheidungen am 14. Februar:

MEZ: 2.15 Uhr (10.15 Uhr): Ski Alpin, Slalom Damen

MEZ: 2.30 Uhr (10.30 Uhr): Snowboard, Halfpipe Herren

MEZ: 7.00 Uhr (15.00 Uhr): Nordische Kombination, Springen Normalschanze und 10 km Langlauf

MEZ: 11.00 Uhr (19.00 Uhr): Eisschnelllauf, 1000 m Damen

MEZ: 12.05 Uhr (20.05 Uhr): Biathlon, Einzel Damen 15 km (Wettbewerb wegen starker Winde auf Donnerstag 9.15 Uhr MEZ verschoben)

MEZ: 12.20 Uhr (20.20 Uhr): Rodeln, Doppelsitzer Herren

Bild des Tages:

Deutscher Doppelsieg: Silbermedaillen-Gewinnerin Dajana Eitberger (r.) gratuliert Teamkollegin und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (l.) nach dem letzten Lauf beim Rodeln. (Quelle: imago images/Laci Perenyi)Deutscher Doppelsieg: Silbermedaillen-Gewinnerin Dajana Eitberger (r.) gratuliert Teamkollegin und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (l.) nach dem letzten Lauf beim Rodeln. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: