Sie sind hier: Home > Sport >

Weitere Nordkorea-Teams? Olympia-Chef Bach trifft Kim Jong Un

Weitere Korea-Teams?  

Olympia-Chef Bach trifft Diktator Kim Jong Un

31.03.2018, 16:17 Uhr | dpa

Weitere Nordkorea-Teams? Olympia-Chef Bach trifft Kim Jong Un. Thomas Bach: Der deutsche IOC-Präsident versucht im Sport zwischen Nord- und Südkorea zu vermitteln. (Quelle: imago/Bildbyran)

Thomas Bach: Der deutsche IOC-Präsident versucht im Sport zwischen Nord- und Südkorea zu vermitteln. (Quelle: Bildbyran/imago)

Gemeinsame Starts der verfeindeten Länder Nord- und Südkorea bei Olympia sollen häufiger werden. Dafür ließ sich der deutsche IOC-Präsident Bach auch auf ein Gespräch mit Diktator Kim Jong Un ein.

Thomas Bach, der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), hat am Freitag in Pjöngjang Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un getroffen. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. Demnach hätten sich beide nach einem 30 Minuten dauernden offiziellen Treffen noch weitere 45 Minuten formlos bei einem Fußballspiel im Stadion Erster Mai der nordkoreanischen Hauptstadt unterhalten. 

Bach habe anschließend bestätigt, dass Kim Pläne unterstützt, nordkoreanische Sportler zu den Olympischen Spielen 2020 nach Tokio und zwei Jahre später nach Peking zu entsenden.

Annäherung bei Olympia in Pyeongchang

Bach traf bereits am Donnerstag zu seinem dreitägigen Besuch in Nordkorea ein. Am Flughafen war er zunächst von Sportminister Kim Il Guk und Jang Ung, Mitglied des Nordkoreanischen Olympischen Komitees, empfangen worden.

Thomas Bach (r.) in Nordkorea: Zuerst traf er Sportminister Kim Il Guk. (Quelle: imago/Kyodo News)Thomas Bach (r.) in Nordkorea: Zuerst traf er Sportminister Kim Il Guk. (Quelle: Kyodo News/imago)

Bach hatte zum Abschluss der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang erklärt, dass das IOC den Dialog mit Nordkorea fortsetzen werde. Den gemeinsamen Auftritt von Sportlern aus Süd- und Nordkorea bei der Eröffnungsfeier und die Spiele der gesamtkoreanischen Eishockey-Mannschaft der Frauen zählten für den 64-Jährigen zu den Olympia-Höhepunkten. Bach: "Wir haben gezeigt, was der Sport leisten kann. Gespräche können zu einem positiven Ergebnis führen."

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit 1 GB Datenvolumen im besten D-Netz surfen
das Sony Xperia XA2 bestellen bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018