Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021: Schweizer Hürdenläufer Kariem Hussein wegen Doping gesperrt


Vor Olympia-Start  

Schweizer Hürdenläufer wegen Dopings gesperrt

23.07.2021, 08:24 Uhr | dpa

Olympia 2021: Schweizer Hürdenläufer Kariem Hussein wegen Doping gesperrt. Darf nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen: Der Schweizer Hürdenläufer Kariem Hussein. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

Darf nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen: Der Schweizer Hürdenläufer Kariem Hussein. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Schock für die Schweiz kurz vor dem Olympia-Start: Hürdenläufer Kariem Hussein wurde bei einer Dopingprobe eine unerlaubte Substanz nachgewiesen.

Der Schweizer Hürdenläufer Kariem Hussein ist wegen Dopings gesperrt worden und darf bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht starten. Wie Swiss Olympic am Freitag mitteilte, ist dem 32-jährigen Leichtathleten bei einem Dopingtest bei Meisterschaften in Langenthal eine unerlaubte Substanz nachgewiesen worden. Die Disziplinarkammer von Swiss Olympic habe daraufhin eine neunmonatige Sperre gegen den Europameister von 2014 über die 400 Hürden verhängt.

Hussein habe angegeben, dass der positive Doping-Test auf eine Lutschtablette zurückzuführen sei, die die verbotene Substanz Nikethamid enthalten habe. "Als Dachverband des Schweizer Sports und als Nationales Olympisches Komitee ist Swiss Olympic erschüttert über den Vorfall zu einem Zeitpunkt, in dem der internationale Sport anlässlich der Olympischen Spiele in Tokio gefeiert werden soll", hieß es in der Mitteilung.

Dass der Athlet seine Sperre akzeptiert habe und die Verantwortung für sein Vergehen übernehme, verdiene Respekt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: