Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Doping – Tony Martin wütend auf UCI und Chris Froome: "Ist ein Skandal"

...

Doping-Fund bei Tour-Sieger  

Martin wütend auf UCI und Froome

14.12.2017, 12:20 Uhr | t-online.de, BZU

Doping – Tony Martin wütend auf UCI und Chris Froome: "Ist ein Skandal". Tony Martin: Der deutsche Radstar ist wütend auf die Entscheidung des UCI. (Quelle: imago/Sven Simon)

Tony Martin: Der deutsche Radstar ist wütend auf die Entscheidung des UCI. (Quelle: Sven Simon/imago)

Der positive Doping-Test bei Tour-Sieger Christopher Froome hat den Radsport geschockt. Doch außerhalb der Szene ist keiner wirklich überrascht. Das Image ist angekratzt, sehr zum Ärger von Tony Martin.

Beim Triumph von Christopher Froome bei der Vuelta im September wurde im Urin des 32-Jährigen eine erhöhte Konzentration des Asthmamittels Salbutamol festgestellt. Die B-Probe bestätigte das Ergebnis der A-Probe. Suspendiert wurde Froome trotzdem nicht, der Radsport-Weltverband UCI will seinem Team die Chance geben, sich zu erklären. Der deutsche Rad-Profi Tony Martin hat dafür kein Verständnis.

"Genießen Froome und sein Team einen Sonderstatus?"

"Ich bin total wütend. Im Fall Christopher Froome wird definitiv mit zweierlei Maß gemessen. Andere Sportler werden nach einer positiven Probe sofort gesperrt", schrieb Tony Martin am Mittwochabend auf Facebook. "Ihm [Froome] und seinem Team wurde von der UCI Zeit gegeben, sich zu erklären. Mir ist kein derartiger Fall in der jüngeren Vergangenheit bekannt. Das ist ein Skandal, zumal er nicht einmal mehr bei der WM hätte antreten dürfen."

Unsere Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel! Ich bin total wütend. Im Fall Christopher Froome wird definitiv mit...

Gepostet von Tony Martin am Mittwoch, 13. Dezember 2017

Dabei kritisiert Martin die Transparenz beim Verband. "Bei mir und in der Öffentlichkeit kommt doch sofort der Eindruck auf, dass da hinter den Kulissen gemauschelt wird, Absprachen getroffen werden und nach Wegen gesucht wird, wie er doch aus diesem Fall rauskommt. Genießen er und sein Team einen Sonderstatus?", fragt Martin skeptisch. Mit seinen Aussagen trifft der Cottbusser ins Schwarze. Seine Fans sind ebenfalls sauer auf Froome und die UCI. Eine Reaktion gab es nicht, erwartbar ist sie trotzdem.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018