• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Radsport
  • Nach Unfall: Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist querschnittsgelähmt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Wohnmobil-Unfall auf A8Symbolbild für einen TextARD-Skandal: Zwei Fahrer für Direktorin?Symbolbild für einen TextRussischer Satellit spioniert USA ausSymbolbild für ein VideoVideo zeigt Liegen-Wahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextDeutsche pessimistisch wie nie zuvorSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen TextKultband sagt komplette Europatour abSymbolbild für einen TextPolizei sucht vermisste ElfjährigeSymbolbild für einen TextWütende Fans zünden Spieler-Autos anSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextClan-Streit: Massenschlägerei in Essen Symbolbild für einen Watson TeaserLeipzig will Stars loswerden wegen WernerSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Bahnrad-Olympiasiegerin Vogel querschnittsgelähmt

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 07.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Kristina Vogel: Zweieinhalb Monate nach ihrem schweren Sturz ereilt die Bahnrad-Olympiasiegerin die erschüttende Diagnose.
Kristina Vogel: Zweieinhalb Monate nach ihrem schweren Sturz ereilt die Bahnrad-Olympiasiegerin die erschüttende Diagnose. (Quelle: Newspix/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwerer Schock für Kristina Vogel. Die zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin ist querschnittsgelähmt. Die 27-Jährige äußerte sich verständlicherweise schwer enttäuscht.

Die zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist querschnittsgelähmt. "Es ist scheiße, das kann man nicht anders sagen. Egal wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen", sagte die 27-Jährige, die die Verletzung bei einem Trainingssturz am 26. Juni in Cottbus erlitten hatte, dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

"Was soll ich machen?"

Die elfmalige Weltmeisterin hatte die folgenschwere Verletzung am 26. Juni bei einem Trainingssturz auf der Radrennbahn in Cottbus erlitten, als sie mit einem niederländischen Nachwuchsfahrer zusammengestoßen war. Danach war sie im Unfall-Krankenhaus Berlin-Marzahn mehrmals operiert worden. "Aber was soll ich machen? Ich bin immer der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar", fügte Vogel hinzu.

Stolz präsentiert Kristina Vogel im März 2018 ihre beiden Goldmedaillen.
Stolz präsentiert Kristina Vogel im März 2018 ihre beiden Goldmedaillen. (Quelle: imago-images-bilder)

Die schlimme Verletzung hatte im deutschen Bahnrad-Lager große Bestürzung ausgelöst. Die erfolgreichste Sportlerin der Bahnradsport-Geschichte war in den vergangenen Jahren die Vorzeigefahrerin im deutschen Team. Ihr Chemnitzer Erdgas-Team hatte nach dem Unfall eine Spendenaktion unter dem Motto #staystrongkristina ins Leben gerufen, bei der bereits rund 120 000 Euro zusammengekommen sind. Das Geld wird Vogels Familie zur Verfügung gestellt.


Nach dem Unfall war zunächst eine Nachrichtensperre verhängt worden. "Ich wollte nicht, dass man mich so verletzt sieht", erklärte Vogel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Olympiasiegerin Brennauer beendet Radsport-Karriere
Cottbus
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website