• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Radsport
  • Ausstieg bei Tour-Generalprobe: Radstar Froome beendet Dauphiné-Rundfahrt vorzeitig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Radstar Froome beendet Dauphiné-Rundfahrt vorzeitig

Von dpa
11.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Musste seine Tour-de-France-Generalprobe vorzeitig beenden: Chris Froome.
Musste seine Tour-de-France-Generalprobe vorzeitig beenden: Chris Froome. (Quelle: Ilia Yefimovich/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Saint-Chaffrey (dpa) - Rund drei Wochen vor dem Start hat Radstar Chris Froome einen Rückschlag für einen möglichen Start bei 109. Tour de France hinnehmen müssen.

Der 37 Jahre alte Brite und viermalige Tour-Sieger trat am Samstag nicht mehr zur siebten Etappe beim Critérium du Dauphiné im Südosten Frankreichs an. Das teilte Froomes israelisches Team Israel-PremierTech mit.

"Das ist enttäuschend, aber mein Fortschritt war bislang gut, und ich möchte in dieser wichtigen Phase der Saison keinen Rückschlag riskieren", sagte Froome und ergänzte: "Ich habe mich auf die letzten beiden Etappen der Dauphiné gefreut, aber mich dann nicht mehr zu 100 Prozent fit gefühlt." Die achttägige Rundfahrt durch den Südosten Frankreichs dient traditionell vielen Fahrern als Generalprobe für die Frankreich-Rundfahrt.

"Ich habe gestern mein Bestes gegeben, um durchzukommen, aber es war klar, dass es mir nicht besser geht", twitterte Froome. Er werde nun eine kurze Pause machen, und werde dann "gleich weitermachen". Seit seinem schweren Trainingssturz im Rahmen der Dauphiné 2019 sucht Froome die Form alter Tage. Eine Nominierung für die am 1. Juli in Dänemark Haupstadt beginndene Frankreich-Rundfahrt 2022 ist noch offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Straßenrad-Weltmeister Dumoulin beendet Karriere
Frankreich
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website