• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Radsport
  • Tour de France
  • Tour de France: John Degenkolb kündigt Abschied vom Team Giant-Alpecin an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextLeichtdrachen stürzt ab – zwei ToteSymbolbild für einen TextNächstes deutsches Bahnrad-GoldSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Degenkolb sucht eine neue Herausforderung

Von sid, t-online, dpa
Aktualisiert am 08.07.2016Lesedauer: 2 Min.
Abschieds-Tour: John Degenkolb (Mitte) wird das Alpecin-Team nach dieser Saison verlassen.
Abschieds-Tour: John Degenkolb (Mitte) wird das Alpecin-Team nach dieser Saison verlassen. (Quelle: imago/Sirotti)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Ende einer Erfolgsgeschichte steht bevor: John Degenkolb wird wie erwartet das deutsche Team Giant-Alpecin am Saisonende verlassen. Das ließ der 27 Jahre alte Radprofi über seine Agentur mitteilen. Die Entscheidung über sein neues Team werde zwischen zwei Mannschaften fallen, ließ Degenkolb mitteilen. Als wahrscheinlich gilt, dass der Vorjahressieger von Mailand-San Remo und Paris-Roubaix zur US-Equipe Trek-Segafredo wechselt.

Im Gespräch war zuletzt auch das deutsche Team Bora, das zur neuen Saison finanziell aufrüsten will und in die World Tour strebt. Die Bekanntgabe des neuen Teams soll Anfang August erfolgen, die Entscheidung bis zum Ende der laufenden Tour de France fallen, bei der Degenkolb am Start ist.

Millionengage winkt

"Ich werde Giant-Alpecin mit großartigen Erinnerungen verlassen", sagte Degenkolb, dem in der neuen Mannschaft dem Vernehmen nach eine Millionengage winkt. "Bei meinem nächsten Vertrag geht um viel mehr als nur Geld", betonte er gleichwohl. Fest steht, dass der Klassiker-Spiezalist eine neue Herausforderung sucht.


Die deutschen Starter bei der Tour de France 2016

Auf zur zweiten Runde: Nach seiner Premiere 2015 ist Emanuel Buchmann erneut bei der Tour de France am Start. Mit einem dritten Rang auf der 11. Etappe im vergangenen Jahr ließ der 23-Jährige aus dem Bora-Team aufhorchen. Nur zur gerne würde der bergfeste deutsche Meister des Vorjahres wieder derart von sich Reden machen.
Routinier: Marcus Burghardt bestreitet seine achte Frankreich-Rundfahrt. Seinen größten Erfolg feierte der Profi aus dem Team BMC im Jahr 2008, als er eine Etappe gewann. Diesmal wird aber sicherlich vornehmlich Helferdienste für seine Kapitäne verrichten - ein Job, auf den sich der 33-Jährige bestens versteht.
+10

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dann bleiben die Panzer im Matsch stecken
Ein ukrainischer Panzer: Aufgrund der Wetterlage in der Ukraine, werden Offensiven im Herbst unwahrscheinlicher werden.


Degenkolb dankte laut der Mitteilung "vor allem" seinen Teamkollegen bei Giant-Alpecin für die gewährte Unterstützung. Sein neuer Kontrakt enthalte auch Passagen, die "Persönlichkeitsrechte festlegen, die in Fahrer-Verträgen historisch nicht üblich sind".

"So ist das Leben"

"Wenn John sich so entschieden hat, ist das okay. So ist das Leben", sagte Alpecin-Teammanager Iwan Spekenbrink: "Wir hätten ihn gerne behalten. Unser Vorhaben, den deutschen Radsport zu entwickeln, wird dennoch stetig steigen." Vor Degenkolb hatte schon Marcel Kittel die Mannschaft verlassen, die im kommenden Jahr mit neuem Sponsor und vielleicht veränderten finanziellen Möglichkeiten an den Start geht.

Das Team, das am ersten Ruhetag der Tour am kommenden Montag in Andorra einen neuen Geldgeber aus der Tourismus-Branche vorstellen will, wird sich nach den Worten des Niederländers 2017 auch einen Standort in Deutschland schaffen.

Degenkolb hatte für sein bisherige Mannschaft neben den beiden großen Klassiker-Erfolgen auch insgesamt elf Tageserfolge bei der Vuelta in Spanien und dem Giro d'Italia gefeiert. Nur bei der Tour de France ging er bisher leer aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
John Degenkolb
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website