• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennis-Weltrangliste: Kerber nur noch 15. - Koepfer erstmals unter Top 100


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAchterbahn-Unfall im Legoland – VerletzteSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für einen TextSiemens verzeichnet MilliardenverlusteSymbolbild für einen TextDoppeldecker bleibt unter Brücke hängenSymbolbild für einen TextInvestor: Bedingungen für HSV-RettungSymbolbild für einen TextElektrohandel rüstet sich für GaskriseSymbolbild für einen TextRyanair: Ende der Billigflieger-ÄraSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Sternchen lässt ihren Frust rausSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Kerber nur noch 15. - Koepfer erstmals unter Top 100

Von dpa
09.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Rutschte in der Weltrangliste ab: Angelique Kerber.
Rutschte in der Weltrangliste ab: Angelique Kerber. (Quelle: Kevin Hagen/AP./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

New York (dpa) - Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber ist nach ihrem Erstrunden-Aus bei den US Open in der Tennis-Weltrangliste einen weiteren Platz zurückgefallen.

Die 31-Jährige ist nun nur noch Nummer 15 der Welt, wie aus dem aktuellsten Ranking hervorgeht. Die ehemalige Weltranglisten-Erste tritt in dieser Woche beim Turnier im chinesischen Zhengzhou erstmals mit ihrem neuen Trainer Dirk Dier an und trifft zunächst auf Alison Riske aus den USA.

Julia Görges rückte von Platz 30 auf Platz 25 vor. Angeführt wird die Damen-Branche seit dieser Woche wieder von der Australierin Ashleigh Barty, die die Japanerin Naomi Osaka ablöste.

Bei den Herren gelang US-Open-Achtelfinalist Dominik Koepfer ein Sprung gleich um 32 Plätze. Damit steht der 25-Jährige als 86. erstmals unter den besten 100. Der Hamburger Alexander Zverev bleibt die Nummer sechs der Welt. Der spanische US-Open-Sieger Rafael Nadal ist weiter Zweiter hinter dem Serben Novak Djokovic. Der russische Finalist Daniil Medwedew verbesserte sich vom fünften auf den vierten Rang.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
Angelique KerberNew YorkUS Open
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website