• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Novak Djokovic: Tennis-Star kauft Biotech-Firma – die gegen Corona forscht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild für einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild für einen TextG7: Preisgrenze für russisches ÖlSymbolbild für ein VideoSo luxuriös wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild für einen Text400 m Hürden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild für einen TextBerlin: Dritter Badetoter in einer WocheSymbolbild für einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild für einen TextRonaldo-Berater heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextIntensivmediziner warnt vor EngpässenSymbolbild für einen TextDarum läuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Novak Djokovic kauft Biotech-Firma

Von rtr, dd

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Investor: Novak Djokovic macht Geschäfte.
Investor: Novak Djokovic macht Geschäfte. (Quelle: AAP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wochenlang hielt die Einreise-Posse um den ungeimpften Tennis-Superstar die Sportwelt in Atem. Nun investiert Novak Djokovic in die Forschung – zur Bekämpfung von Covid-19.

Der serbische Tennis-Star Novak Djokovic, der nicht gegen Covid-19 geimpft ist, hat die dänische Biotech-Firma QuantBioRes erworben. Er habe rund 80 Prozent der Anteile gekauft, sagte Firmenchef Ivan Loncarevic der Nachrichtenagentur Reuters. QuantBioRes will eine medizinische Behandlung gegen Covid-19 entwickeln. Aktuell arbeiten daran rund elf Leute in Dänemark, Australien und Serbien. Wie viel Djokovic investierte, wollte Loncarevic nicht sagen.

Es ist eine kuriose neue Entwicklung rund um den Weltranglistenersten: Djokovic hatte jüngst für Schlagzeilen gesorgt, weil ihm die Einreise nach Australien verweigert wurde (mehr zum Thema lesen Sie hier). Der 34-jährige Titelverteidiger hatte mit einer Ausnahmeerlaubnis von den Impfvorgaben an den Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, teilnehmen wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Diesen Spieler sehe ich ganz weit vorne"
  • David Digili
Von David Digili
AustralienCOVID-19Novak Djokovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website