Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwere Störung bei KartenzahlungenSymbolbild für einen TextDeutsche Firma mit Affenpocken-ImpfstoffSymbolbild für einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild für einen TextThorsten Legat: Hodenverletzung in TV-ShowSymbolbild für einen TextLeverkusen-Torjäger verlängert VertragSymbolbild für einen TextSchotte bekommt zwei neue HändeSymbolbild für einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild für einen TextVermisste in Essen tot aufgefundenSymbolbild für einen TextJenny Elvers: "Ich war brettervoll"Symbolbild für einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild für einen Watson TeaserBibi Claßens Ex-Mann mit emotionalen Worten

Novak Djokovic kauft Biotech-Firma

Von rtr, dd

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Investor: Novak Djokovic macht Geschäfte.
Investor: Novak Djokovic macht Geschäfte. (Quelle: AAP/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wochenlang hielt die Einreise-Posse um den ungeimpften Tennis-Superstar die Sportwelt in Atem. Nun investiert Novak Djokovic in die Forschung – zur Bekämpfung von Covid-19.

Der serbische Tennis-Star Novak Djokovic, der nicht gegen Covid-19 geimpft ist, hat die dänische Biotech-Firma QuantBioRes erworben. Er habe rund 80 Prozent der Anteile gekauft, sagte Firmenchef Ivan Loncarevic der Nachrichtenagentur Reuters. QuantBioRes will eine medizinische Behandlung gegen Covid-19 entwickeln. Aktuell arbeiten daran rund elf Leute in Dänemark, Australien und Serbien. Wie viel Djokovic investierte, wollte Loncarevic nicht sagen.

Weitere Artikel

Australian Open
Tennisspielerin im Rollstuhl vom Platz gebracht
Sichtlich gezeichnet: Harmony Tan musste mit einem Rollstuhl vom Platz gebracht werden.

Nach Show in Melbourne
Publikumsliebling Kyrgios trinkt Bier von Fan
Nick Kyrgios: Der australische Tennisspieler brachte die Melbourne-Arena zum Kochen – und machte nach der Partie Selfies mit seinen Fans.

"Flucht" durch den Seiteneingang
Djokovic taucht bei seiner Rückkehr ab
Novak Djokovic bei seiner Ankunft in Belgrad: Kurz zuvor hatte ein Gericht seine Ausweisung aus Australien bekannt gegeben.


Es ist eine kuriose neue Entwicklung rund um den Weltranglistenersten: Djokovic hatte jüngst für Schlagzeilen gesorgt, weil ihm die Einreise nach Australien verweigert wurde (mehr zum Thema lesen Sie hier). Der 34-jährige Titelverteidiger hatte mit einer Ausnahmeerlaubnis von den Impfvorgaben an den Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, teilnehmen wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rückt Boris Beckers Abschiebung näher?
AustralienCOVID-19Novak Djokovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website