HomeSportMehr SportTennis

Fabelserie gerissen: Weltranglistenerste Swiatek fliegt in Wimbledon raus


Weltranglistenerste Swiatek fliegt in Wimbledon raus

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 02.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Iga Swiatek: Die Polin ist in Wimbledon ausgeschieden.
Iga Swiatek: Die Polin ist in Wimbledon ausgeschieden. (Quelle: Hannah Mckay/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextBundesliga: Gladbach geht in Bremen unterSymbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer krank seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

37 Partien in Folge war die Polin Iga Swiatek ungeschlagen gewesen, stellte damit einen Uralt-Rekord von Martina Hingis aus dem Jahr 1997 ein. Diese großartige Serie endete nun in London.

Iga Swiatek kann doch noch verlieren. Die polnische Weltranglistenerste unterlag in der dritten Runde von Wimbledon der Französin Alizé Corent völlig verdient mit 4:6 und 2:6 – und verpasste damit den Einzug in die vierte Runde.

Die 21-jährige Nummer eins der Welt produzierte wie schon in ihren ersten beiden Runden viel zu viele einfache Fehler und musste sich der bissigen Französin geschlagen geben. Es war ihre erste Niederlage gegen eine Französin überhaupt und die erste Pleite seit Februar, als sie Jelena Ostapenko unterlag.

Swiatek gewann sechs Titel in Folge

Damit endet für die amtierende French-Open-Siegerin von 2022 auch eine Fabelserie von 37 ungeschlagenen Matches in Folge. Zudem hatte sie seit ihrem ersten Grand-Slam-Erfolg bei den French Open im Jahr 2020 bei jedem Grand Slam immer mindestens das Achtelfinale erreicht. Die Polin hatte in diesem Jahr mit Paris, Rom, Stuttgart, Miami, Indian Wells und Katar unfassbare sechs Titel in Folge gewonnen – allerdings eben auf Hartplatz und Sand und nicht dem ungeliebten Rasen.

Dass sich die erst 21-jährige gebürtige Warschauerin auf dem Rasen von London überhaupt nicht wohlfühlt, hatte man ihr bereits in ihren ersten beiden Runden gegen "Lucky Loserin" Lesley Pattaminama Kerkhove (Niederlande) und die Kroatin Jana Fett angemerkt. In beiden Matches setzte sich die passionierte Sandplatzspielerin zwar durch, produzierte allerdings etliche unerzwungene Fehler und profitierte bereits da mehr von den Fehlern ihrer Gegnerinnen als von ihrer eigenen Stärke.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukrainische Soldaten in der Stadt Lyman.
Kiew jubelt über russischen Rückzug
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Für Cornet, die beim After-Match-Interview ihr Glück kaum fassen konnte, geht es nun im Achtelfinale gegen die Australierin Ajla Tomljanović, die die French-Open-Siegerin von 2021, Barbora Krejčíková, in drei Sätzen bezwang.

Auch für Mitfavoritin und French-Open-Finalistin Coco Gauff ist das Turnier beendet. Die erst 18-jährige US-Amerikanerin unterlag ihrer Landsfrau Amanda Anisimova mit 7:6 (7:4), 2:6 und 1:6.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen bei Sky
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Niclas Staritz
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
LondonMartina HingisRasen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website