• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Wimbledon – Tatjana Maria sensationell im Halbfinale: Ein Signal in mehrfacher Hinsicht


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Wann hat es das zuletzt gegeben?

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 06.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Tatjana Maria: Die zweifache Mutter hat es allen gezeigt.
Tatjana Maria: Die zweifache Mutter hat es allen gezeigt. (Quelle: Hasenkopf/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Tatjana Maria hat das deutsche Duell in Wimbledon für sich entschieden. Jetzt steht sie im Halbfinale – und hat darüber hinaus mehrere großartige Botschaften gesendet.

Was für ein Erfolg für Tatjana Maria! Zum ersten Mal in ihrer Karriere steht die 34-Jährige im Halbfinale eines Grand Slams. Ausgerechnet gegen ihre Bundesliga-Kollegin Jule Niemeier (22) – selbst Debütantin in Wimbledon – feierte sie den bisher größten Erfolg ihrer Laufbahn.

Marias fantastischer Erfolg ist ein Signal – in mehrfacher Hinsicht. Zum einen in Richtung aller Kritikerinnen und Kritiker, die das deutsche Damentennis, auch zu Recht, in den vergangenen Jahren hart kritisiert haben. Nach Angelique Kerber steht mit Maria im zweiten Jahr in Folge eine deutsche Spielerin unter den besten vier im All England Club von Wimbledon.

Rasen liegt den deutschen Spielerinnen

Generell bildet das einzige Grand-Slam-Turnier auf Rasen eine positive Ausnahme bei der ansonsten überschaubaren Erfolgsbilanz der Frauen auf Top-Niveau. Dreimal erreichte seit 2018 mindestens eine deutsche Spielerin das Halbfinale von London – und 2020 wurde nicht einmal gespielt.

Pure Freude bei Tatjana Maria: Die zweifache Mutter steht im Halbfinale von Wimbledon.
Pure Freude bei Tatjana Maria: Die zweifache Mutter steht im Halbfinale von Wimbledon. (Quelle: Shutterstock/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Der Rasen von Wimbledon, er liegt den deutschen Damen – vor allem der so glücklichen Halbfinalistin Tatjana Maria. Mit ihrem unangenehmen, aber präzisen Slice-Spiel hatte sie bereits in den Runden zuvor die Top-Spielerinnen der Welt zur Verzweiflung gebracht – und am Dienstag den Court Nr.1 zum Kochen. Zwei deutsche Spielerinnen, die sich in einem Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers einen spektakulären Fight liefern und dabei vom britischen Publikum furios gefeiert werden – wann hat es das zuletzt gegeben?

Das zweite, wichtige Signal

Dass nun ausgerechnet Tatjana Maria die strahlende Gewinnerin ist, ist das zweite wichtige Signal. Und zwar an alle Profisportlerinnen, die sich während ihrer Karriere dazu entscheiden, eine Familie zu gründen. Maria zeigt: Mutter werden und erfolgreich auf die Tennis-Tour zurückkommen – es geht.

Die 34-jährige Oberschwäbin Maria gebar erst vor 15 Monaten ihr zweites Kind – und feiert nun im Herbst ihrer Karriere den größten Erfolg. Ausgang offen.

Neben den etlichen Comebacks auf dem Platz in London (vier von fünf Matches gingen in diesem Jahr über drei Sätze) gelang ihr eine bewundernswerte Rückkehr ins Profi-Tennis. Maria verdient die größte Anerkennung überhaupt. Sie ist schon jetzt eine Gewinnerin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angelique KerberLondonRasen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website