Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportWintersportBiathlon

DSV-Biathletinnen ohne Chance – Herrmann-Wick von der Rolle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen ausSymbolbild für einen TextLast-Minute-Sieg im Zweitliga-TopspielSymbolbild für einen TextTaschendieb scheitert an Sky-Expertin
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

DSV-Biathletinnen ohne Chance – Herrmann-Wick von der Rolle

Von sid, KS

Aktualisiert am 04.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Denise Herrmann-Wick: Sie leistete sich mehrere Fehler.
Denise Herrmann-Wick: Sie leistete sich mehrere Fehler. (Quelle: IMAGO/KALLE PARKKINEN)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für die DSV-Damen war es ein durchwachsener Weltcup-Abschluss im finnischen Kontiolahti. Vor allem Denise Herrmann-Wick erwischte einen schwarzen Tag.

Biathlon-Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick hat zum Abschluss des Weltcup-Auftakts ihren ersten Podestplatz des Winters klar verpasst. Im Zehn-Kilometer-Verfolgungsrennen im finnischen Kontiolahti schoss die 33-Jährige viermal daneben und landete damit nur auf Rang 16. Die Französin Julia Simon gewann vor Dorothea Wierer (Italien) und Elvira Öberg aus Schweden.

Als beste Deutsche verbesserte sich Vanessa Voigt mit nur einem Schießfehler auf Rang acht. "Auf der Strecke habe ich mich nicht so schlecht bewegt", sagte sie am ARD-Mikrofon: "Das nehme ich als Schwung mit."

Vanessa Voigt: Sie leistete sich in der Verfolgung nur einen Fehler.
Vanessa Voigt: Sie leistete sich in der Verfolgung nur einen Fehler. (Quelle: IMAGO/Kalle Parkkinen)

Anna Weidel, als Fünfte gestartet, wurde 17. (drei Fehler), Sophia Schneider lief auf Rang 23 (fünf Fehler). Juliane Frühwirt landete nach acht Strafrunden auf dem 60. und damit letzten Platz. Franziska Preuß fehlte wegen anhaltender gesundheitlicher Probleme erneut.

Zuvor war bei den Männern der Sprint-Dritte Roman Rees als bester Deutscher auf Rang fünf gelaufen (mehr dazu lesen Sie hier). Am kommenden Donnerstag beginnt der zweite Weltcup in Hochfilzen. Neben Sprintrennen und den Verfolgern stehen bei den Männern und Frauen auch Staffelrennen an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung
  • ARD-Interview mit Vanessa Voigt
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Biathlon-Weltmeisterin beendet Karriere
ARDItalienSchweden
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website