Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon in Ruhpolding: Damen-Staffel glänzt bei Olympia-Generalprobe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für ein VideoRakete in Südkorea explodiertSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextRKI: Corona-Inzidenz steigt weiter anSymbolbild für ein VideoHier wird es heute stürmisch Symbolbild für einen TextNach Krawallen: Razzien bei Köln-FansSymbolbild für einen TextLöw lehnte Job bei Bundesligist abSymbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextWilliam zollt Queen emotionalen TributSymbolbild für einen TextJolie: schwere Vorwürfe gegen PittSymbolbild für einen TextBergsteiger stürzt 200 Meter in den TodSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Gast: Harter Vorwurf gegen ScholzSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Damen-Staffel glänzt bei Olympia-Generalprobe

Von t-online, sid
Aktualisiert am 13.01.2018Lesedauer: 1 Min.
Eine jubelnde Laura Dahlmeier: Die Damen-Staffel siegte bei der Olympia-Generalprobe in Ruhpolding.
Eine jubelnde Laura Dahlmeier: Die Damen-Staffel siegte bei der Olympia-Generalprobe in Ruhpolding. (Quelle: Kosecki/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutschen Biathletinnen um eine starke Laura Dahlmeier haben im letzten Staffelrennen vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang in die Erfolgsspur zurückgefunden und ihre Gold-Ambitionen untermauert.

Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit Schlussläuferin Dahlmeier (Partenkirchen), Franziska Preuß (Haag), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Denise Herrmann (Oberwiesenthal) gewann über 4x6km die Generalprobe beim Weltcup in Ruhpolding nach neun Nachladern mit 2,9 Sekunden vor Italien (drei Nachlader) und 17,2 Sekunden vor Schweden (5).

"Es macht unheimlich Spaß, vor der Kulisse zu gewinnen. Wir haben heute gezeigt, dass mit uns zu rechnen ist", sagte Dahlmeier, die als Schlussläuferin von Rang vier an die Spitze gestürmt war, im ZDF. Nach Hochfilzen war es der zweite Saisonsieg der deutschen Staffel. In Oberhof gelang zuletzt Platz zwei.

Bundestrainer Gerald Hönig hatte auf Vanessa Hinz (Schliersee) und Maren Hammerschmidt (Winterberg) verzichtet, die normalerweise in der Staffel erste Wahl sind. Sie gehörten auch dem Team an, das bei der WM im vergangenen Jahr den Titel geholt hatte.

Am Sonntag (ab 12.15 Uhr) schließen die Massenstart-Rennen den zweiten Heim-Weltcup ab. In der kommenden Woche findet dann in Antholz/Italien die Generalprobe für die Olympischen Spiele statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Denise HerrmannFranziska HildebrandFranziska PreußItalienLaura Dahlmeier
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website