• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Biathlon
  • Biathlon in Hochfilzen: Lesser stark verbessert – Norweger Laegreid gewinnt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star heizt Liebesspekulationen anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Lesser stark verbessert – Norweger Laegreid gewinnt

Von dpa
Aktualisiert am 19.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Erik Lesser: Der DSV-Biathlet zeigte in der Verfolgung eine herausragende Aufholjagd.
Erik Lesser: Der DSV-Biathlet zeigte in der Verfolgung eine herausragende Aufholjagd. (Quelle: Eibner Europa/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einmal mehr hatten die deutschen Biathleten in Hochfilzen nichts mit dem Kampf um den Sieg zu tun. Dennoch gelang Erik Lesser eine bemerkenswerte Leistung. Ein Norweger holte den Sieg.

Beim dritten Saisonsieg des Norwegers Sturla Holm Laegreid im Biathlon-Weltcup hat Benedikt Doll als bester deutscher Skijäger den 13. Platz belegt. Der 30 Jahre alte Schwarzwälder musste am Samstag im Verfolgungsrennen in Hochfilzen zweimal in die Strafrunde und lag 1:34,7 Minuten hinter Laegreid, der am Donnerstag bereits den Sprint gewonnen hatte und sich einen Schießfehler leistete.

Hinter dem Norweger wurde der Franzose Émilien Jacquelin (0 Fehler/8,5 Sekunden zurück) Zweiter. Auf Rang drei lief in Johannes Thingnes Bö (3/8,9) ein weiterer der momentan so starken Norweger. Im Sprint hatten die Skandinavier einen Vierfacherfolg gefeiert.

Zweitbester deutscher Skijäger über die 12,5 Kilometer war Erik Lesser. Der ehemalige Verfolgungsweltmeister verbesserte sich nach einem fehlerfreien Schießen trotz eines Sturzes von Platz 46 auf Rang 20 und hatte 1:52,8 Minuten Rückstand auf Laegreid. Olympiasieger Arnd Peiffer beendete das Jagdrennen nach zwei Strafrunden auf Platz 24 mit einem Rückstand von 2:16,6 Minuten. Johannes Kühn (4 Fehler/3:59,6 Minuten zurück) kam auf Platz 46.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erik LesserJohannes Thingnes Bø
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website