• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Ski nordisch
  • Nordische Kombination in Oslo: Ohne Rydzek und Frenzel – DSV-Team schwächelt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextNeue Erkenntnisse über US-SchützenSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild für einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild für einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Ohne Rydzek und Frenzel – DSV-Team weit zurück

Von sid
Aktualisiert am 09.03.2019Lesedauer: 1 Min.
In Oslo gefordert: der Freiburger Fabian Rießle.
In Oslo gefordert: der Freiburger Fabian Rießle. (Quelle: Sammy Minkoff/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bundestrainer Hermann Weinbuch muss in Oslo auf die erkrankten Eric Frenzel und Johannes Rydzek verzichten – was sich beim Springen von der Großschanze gleich bemerkbar macht. Den deutschen Kombinierern droht ein Rückschlag.

In Abwesenheit der erkrankten Topstars Eric Frenzel und Johannes Rydzek konnten die deutschen Kombinierer beim Weltcup in Oslo am Holmenkollen ihre zuletzt guten Leistungen nicht bestätigen. Einziger Hoffnungsträger ist nach dem Springen Manuel Faißt (Baiersbronn), der nach einem Sprung auf 120,5 m auf Platz sechs liegt und vor dem 10-km-Langlauf ab 13.30 Uhr 33 Sekunden Rückstand auf den führenden Japaner Go Yamamoto hat.

Fabian Rießle (Breitnau), der bei der WM in Seefeld mit Frenzel Gold im Teamsprint geholt hatte, liegt mit 1:48 Minuten Rückstand nur auf Platz 22. Mannschafts-Olympiasieger Vinzenz Geiger (Oberstdorf) kam nicht über Platz 24 (+1:52) hinaus. Terence Weber (Geyer) ist als zweitbester Deutscher 14. (+1:15), Junioren-Weltmeister Julian Schmid (Oberstdorf) liegt auf Rang 18 (+1:36).

Frenzel und Rydzek fehlen mit Viruserkrankungen

Die Favoriten auf den Sieg beim einzigen Wettbewerb des Wochenendes müssen in der Loipe Rückstand aufholen. Normalschanzen-Weltmeister Jarl Magnus Riiber, der schon als Gesamtweltcup-Sieger feststeht, ist beim Heimspiel Neunter (+0:52). Der Japaner Akito Watabe, im Vorjahr Weltcup-Bester, geht von Platz sieben (+0:44) ins Rennen.


Frenzel, der in Seefeld seine WM-Titel sechs und sieben geholt hatte, sowie der dort glücklose Rydzek hatten auf die Reise nach Norwegen wegen der Folgen von Viruserkrankungen verzichtet. Beim Weltcup-Finale am kommenden Wochenende in Schonach wollen beide aber wieder antreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nordische Kombination: Frauen dürfen bei Olympia weiter nicht starten
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Eric FrenzelNordische Kombination
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website