Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz sinkt ÔÇô Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild f├╝r einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild f├╝r einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild f├╝r einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild f├╝r einen TextEd Sheeran ist ├╝berraschend Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen Text135 Millionen Euro f├╝r Mercedes Coup├ęSymbolbild f├╝r einen TextEverton-Fans st├╝rmen SpielfeldSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild f├╝r einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild f├╝r einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Stra├čer verpasst Podiumsplatz bei Comeback-Rennen

Von sid
Aktualisiert am 05.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Landete in Zagreb auf dem Podium: Skifahrer Linus Starsser.
Landete in Zagreb auf dem Podium: Skifahrer Linus Starsser. (Quelle: GEPA Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem starken ersten Lauf lag Linus Stra├čer bei seinem Comeback in Zagreb noch in Podiumsn├Ąhe. Doch im zweiten Durchgang musste er sich der Konkurrenz geschlagen geben.

Skirennl├Ąufer Linus Stra├čer hat sich beim Slalom-Weltcup in Zagreb nur vier Wochen nach seinem in der rechten Hand erlittenen Kahnbeinbruch eindrucksvoll zur├╝ckgemeldet, den Sprung auf das Podest aber verpasst. Der M├╝nchner belegte in seinem Comeback-Rennen beim Sieg des Franzosen Clement Noel den siebten Rang (+0,71 Sekunden) und erzielte damit das zweitbeste Slalom-Ergebnis seiner Karriere.

Bereits beim Saisonauftakt im November in Levi hatte der 27-J├Ąhrige als Achter eine vielversprechende Leistung gezeigt, ehe ihn seine Verletzung zu einer Pause zwang. Nach dem ersten Lauf am Sonntag hatte Sta├čer, mit der hohen Startnummer 31 ins Rennen gegangen, vor den Augen von ARD-Experte Felix Neureuther als Dritter nur 0,18 Sekunden hinter Ramon Zenh├Ąuser gelegen und damit auf das Treppchen geschielt.

Weitere Artikel

Ski alpin in Lienz
Deutsche Slalom-L├Ąuferinnen ├╝berzeugen bei Shiffrin-Sieg
Christina Ackermann: Die DSV-Athletin zeigte eine weitere starke Leistung im Slalom.

Schlechtes Wetter
Skirennen in Gr├Âden und Val d'Isere abgesagt
Die Herren-Abfahrt in Gr├Âden ist wegen anhaltender Niederschl├Ąge abgesagt worden.


Platz zwei im Endklassement ging den Schweizer Zenh├Ąusern (+0,07), der dritte Rang an Juniorenweltmeister Alex Vinatzer (Italien/+0,29). Die weiteren deutschen Starter David Ketterer als 33. und Fritz Dopfer auf Rang 37 hatten den zweiten Lauf auf der Piste am B├Ąrenberg verpasst. Dominik Stehle und Stefan Luitz waren ausgeschieden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Riesenslalom
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website