Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Abfahrt in Beaver Creek wegen starkem Wind abgesagt


Ski alpin  

Extremer Wind: Abfahrt in Beaver Creek abgesagt

05.12.2021, 21:43 Uhr | sid, t-online

Ski alpin: Abfahrt in Beaver Creek wegen starkem Wind abgesagt. Starker Wind machte die Abfahrt in Beaver Creek unmöglich. (Quelle: imago images)

Starker Wind machte die Abfahrt in Beaver Creek unmöglich. (Quelle: imago images)

Ob dreimalige Verschiebung oder Streckenverkürzung – nichts half, um die Herren-Abfahrt in Beaver Creek zu retten. Denn der Wind im US-Bundesstaat Colorado war einfach zu stark. Die Rennleitung zog entsprechende Konsequenzen.

Die zweite Weltcup-Abfahrt der alpinen Skirennläufer in Beaver Creek/USA ist am Sonntag wegen starken Windes abgesagt worden. Die Rennjury hatte den Start zunächst dreimal verschoben und zudem die Strecke verkürzt, sah jedoch auch dann die Sicherheit der Athleten nicht gewährleistet. Darüber hinaus mussten die Mannschaften noch am Sonntag nach Denver reisen, um von dort nach Europa zu fliegen, wo der Weltcup am Wochenende in Val d'Isere fortgesetzt wird.

Die Abfahrt am Sonntag wäre das vierte Rennen auf der "Raubvögel"-Piste gewesen. Zuvor hatte Marco Odermatt (Schweiz) den Super-G sowie Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen) den zweiten Super-G und die erste Abfahrt gewonnen. Beste deutsche Platzierung war der vierte Rang von Abfahrts-Vizeweltmeister Andreas Sander (Ennepetal) im ersten Rennen am Donnerstag.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: