Sie sind hier: Home > Themen >

Edward Snowden

Thema

Edward Snowden

NSA: ICReach macht Spionage so einfach wie bei Google-Suchmaschine

NSA: ICReach macht Spionage so einfach wie bei Google-Suchmaschine

Der riesige Datenschatz der  NSA könnte für den US-Geheimdienst zu groß sein, um aus dem Gesammelten in kurzer Zeit verwertbare Informationen zu ziehen, legte frühere Enthüllungen aus Snowden-Dokumenten nahe. Einem Bericht zufolge hat die aber bereits vor Jahren ... mehr
eBay-Gründer und Snowden-Reporter gründen Medienunternehmen

eBay-Gründer und Snowden-Reporter gründen Medienunternehmen

Der milliardenschwere  eBay-Mitbegründer Pierre Omidyar will mit Hilfe von Snowden-Reporter Glenn Greenwald ein neues Medienunternehmen aufbauen. Das Online-Angebot solle sich nicht auf Enthüllungsjournalismus beschränken, sondern ein breites Themen-Spektrum abdecken ... mehr
CIA sieht Wikileaks als Feind an

CIA sieht Wikileaks als Feind an

CIA-Direktor Mike Pompeo hat die Enthüllungsplattform als "feindlichen Geheimdienst" deklariert. In seiner ersten öffentlichen Rede nach seinem Amtsantritt kritisiert er Wikileaks und Julian Assange scharf. Die Plattform und ihr Gründer Julian Assange würden angeben ... mehr
Pierre Omidyar: Ebay-Gründer spendet 100 Millionen Dollar

Pierre Omidyar: Ebay-Gründer spendet 100 Millionen Dollar

Ebay-Gründer Pierre Omidyar spendet 100 Millionen Dollar für mehr investigativen Journalismus im Kampf gegen Fakenews und Hate Speech im Netz. Das Journalisten-Netzwerk ICIJ (International Consortium of Investigative Journalists) soll 4,5 Millionen Dollar bekommen ... mehr
BND überwachte Interpol offenbar viele Jahre

BND überwachte Interpol offenbar viele Jahre

Der Bundesnachrichtendienst ( BND) hat möglicherweise über Jahre hinweg die internationale Polizeiorganisation Interpol ausgespäht. Das berichtet der "Spiegel". Die Grünen sehen darin einen "skandalösen und unfassbaren Vorgang". Neben der Interpol-Zentrale ... mehr

Stargast auf der re:publica: Chelsea Manning will kein Idol sein

Am Mittwoch startete die zwölfte Ausgabe der Internetkonferenz re:publica in Berlin. Star des Eröffnungstags war die Whistleblowerin Chelsea Manning.  Die US-Aktivistin reagierte gerührt und bescheiden auf den Wirbel um ihre Person. t-online ... mehr

Sie sollten sofort Signal auf dem Computer aktualisieren

Wer den Chat-Messenger Signal am Computer nutzt, sollte das Programm aktualisieren. Sicherheitsexperten haben schwere Schwachstellen entdeckt: Angreifer könnten unter anderem alle Chats auslesen. Messenger-Dienste wie WhatsApp oder die Alternative Signal lassen ... mehr

WikiLeaks veröffentlicht Hackertools der CIA

Im Juli veröffentlichte die Enthüllungsplattform WikiLeaks gleich vier Mal Unterlagen aus CIA-Projekten zum Ausspionieren von Computern und mobilen Geräten. Im neuesten Fall stehen drei Tools für den Einsatz auf Apple- und Linux-Systemen im Fokus. Beim Begriff " Hacker ... mehr

Exklusive Filmszene aus Oliver Stones "Snowden"

2013 übergab der NSA-Mitarbeiter Edward Snowden Unmengen geheimer Dokumente an zwei Journalisten des britischen "Guardian". Die Akten enthüllten, in welchem Ausmaß US-amerikanische Geheimdienste die digitale Kommunikation ihrer und anderer Bürger überwachten. Drei Jahre ... mehr

NSA: Wohl echte Spionage-Software der NSA gehackt und veröffentlicht

Washington (dpa) - Unbekannten ist es offenbar gelungen, ausgeklügelte Software-Werkzeuge des US-Geheimdiensts NSA für Hacker-Angriffe in ihren Besitz zu bringen. Die am Wochenende im Netz veröffentlichten Dateien wirkten echt, sagten frühere NSA-Mitarbeiter ... mehr

Shadow-Brokers: Hacker-Software der NSA geklaut und publiziert?

Der US-Geheimdienst NSA ist offenbar bestohlen worden. Unbekannten gelang es wohl, ausgeklügelte Software-Werkzeuge für Hacker-Angriffe in ihren Besitz zu bringen. Die am Wochenende im Netz veröffentlichten Dateien wirkten echt, sagten frühere NSA-Mitarbeiter ... mehr

"Wikileaks"-Informantin Chelsea Manning unternahm Selbstmordversuch

Die " Wikileaks"-Informantin Chelsea Manning hat nach übereinstimmenden Berichten versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Sender CNN und das Boulevard-Portal TMZ berichteten unter Berufung auf Mitarbeiter des Militärgefängnisses Fort Leavenworth und die US-Armee ... mehr

Angela Merkel im NSA-Ausschuss: Warum die Kanzlerin manche enttäuschte

Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. Zum großen Finale musste Bundeskanzlerin Angela Merkel antreten. Die wichtigsten Fragen dazu im Überblick: Worum ging es eigentlich ... mehr

Wikileaks "Vault 7": Das können die Hacker-Tools der CIA

Am Tag nach der größten Veröffentlichung von CIA-Dokumenten in der Geschichte zeichnet sich die Reichweite der enthüllten Hacker-Tools ab. Danach hat die CIA systematisch Sicherheitslücken in Smartphones, Computern und anderen Elektronikgeräten ausgenutzt ... mehr

Edward Snowden warnt vor Facebook Messenger und Telegram

Edward Snowden hat sich erneut aus seinem russischen Exil gemeldet. In einer Live-Videokonferenz warnte er Studenten vor der Nutzung nicht-abhörsicherer Programme. Auch über seine private Situation gab er Auskunft. Seit August 2013 befindet sich der bekannteste ... mehr

iPhone X: Edward Snowden warnt vor Apples Face ID

Das neue iPhone erkennt seinen Besitzer am Gesicht. Nutzer finden die Technologie namens Face ID nicht nur praktisch, sondern offensichtlich auch höchst unterhaltsam.  Whistleblower Edward Snowden aber warnt vor den Sicherheitsrisiken und einer neuen ... mehr

Facebook-Nutzer sollen sich mit Selfie identifizieren

Facebook plant offenbar, die Identität seiner Nutzer mit Hilfe von Fotos zu überprüfen. Einige User wurden bereits dazu aufgefordert, mit Selfies zu belegen, dass sie echte Menschen sind.  Das soziale Netzwerk arbeitet offenbar an einem neuen Sicherheitssystem ... mehr

Deutsche misstrauen US-Internetunternehmen

Die Enthüllungen von Edward Snowden sind fünf Jahre her – immer noch zweifeln Deutsche an US-Internetanbietern. Sie sorgen sich weiterhin um ihre Daten – neue Skandale wie der von Facebook geben ihnen Recht. Fünf Jahre nach den Enthüllungen durch ... mehr

Hans-Christian Ströbele: Warum Cyber-Angriffe den Weltfrieden bedrohen

Deutschland ist wie andere Staaten Cyber-Angriffen ausgesetzt. Bundeswehr und Nato rüsten deshalb auf – ohne konkret zu wissen, gegen wen. Cyberangriffe aus dem Ausland nehmen zu – auch in Deutschland. Gerade Geheimdienste dringen in Computernetzwerke ein, um diese ... mehr

Tagesanbruch: Wie der BND mit Terrorpaten zusammenarbeitet

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wie jeden Geheimdienst umweht auch den Bundesnachrichtendienst der Hauch des Nebulösen. Hauchte es etwas stärker, wirbelte zu Pullacher Zeiten ... mehr

Friedensnobelpreis: Trump zum dritten Mal nominiert – auch Snowden im Rennen

US-Präsident Donald Trump ist zum dritten Mal für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Auf der Liste der Nominierten sind auch russische Kreml-Kritiker und Edward Snowden. "Ich kann bestätigen, dass Trump nominiert ist", sagte der Direktor des Osloer ... mehr

Iranische Regierung sperrt Messenger-Dienst Telegram

Der Messengerdienst Telegram wollte einzelne Kanäle nach Aufforderung der iranischen Regierung nicht abstellen - also sperrte diese die gesamte App. Angesichts der Proteste im Land hat die iranische Regierung die Handy- App des Messenger-Dienstes Telegram blockiert ... mehr

„Haven“ verwandelt Android-Smartphones in Abhörwanzen

Die neue App „Haven: Keep Watch“ verwandelt ein altes Android-Smartphone in eine Wanze. Statt auffälliger Überwachungskamera einfach ein altes Handy herumliegen lassen, um einen Raum zu überwachen? t-online.de hat Edward Snowdens Spionage-App getestet.  Wer ganz sicher ... mehr

Edward Snowden fordert Hacker zu kritischem Handeln auf

US-Whistleblower Edward Snowden meldet sich aus seinem Moskauer Exil. "Unsere Arbeit war nie wichtiger", erklärt er per Videoschalte auf der Hackerkonferenz in Leipzig. Die Vorwürfe, er sei ein russischer Spion, weist er zurück. Edward Snowden ... mehr

Sicherheitslücke in Computerchips: Wusste die NSA davon?

Der US-Geheimdienst NSA beteuert, nichts von der Sicherheitslücke in fast allen modernen Computerchips gewusst zu haben. Doch er hätte profitieren können. Der US-Geheimdienst NSA hat die jüngst bekanntgewordene massive Sicherheitslücke in Computerchips nach Angaben ... mehr

How Snowden escaped from Hong Kong - and why he wants to leave Russia

Robert Tibbo is the lawyer who brought Edward Snowden out of Hong Kong. Under adventurous circumstances, hidden among refugees who are still stuck there today. In an exclusive interview with t-online.de, the Canadian tells a piece of contemporary history: how the first ... mehr

Undercover in Hongkong: So lief Snowdens abenteuerliche Flucht

Robert Tibbo ist der Anwalt, der Snowden aus Hongkong rausgeholt hat. Versteckt unter Flüchtlingen, die heute noch dort festsitzen. Er erklärt, wie die Flucht gelang, warum Snowden nach Moskau flog und wie es ihm heute ... mehr

Fünf Jahre nach den Enthüllungen: Wie geht es Edward Snowden heute?

Er hat einen gigantischen Geheimdienstskandal aufgedeckt und wird von den USA deswegen strafrechtlich gesucht: Edward Snowden. Seit fünf Jahren hat der wohl bekannteste Whistleblower der Welt nun Asyl in Russland. Wie geht es ihm dabei? Nach fünf Jahren Asyl in Russland ... mehr

Snowden: Apple gewöhnt uns an Gesichtsscans

Apples neues iPhone X verzichtet auf "Touch ID" und nutzt zum Entsperren ausschließlich Gesichtserkennung. "Überraschend sicher", kommentiert der NSA-Whistleblower Edward Snowden. Gleichzeitig warnt er davor, dass die Technik missbraucht wird. Viele Smartphone-Nutzer ... mehr

NSA-Überwachung: Bundesanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Die Bundesanwaltschaft stellt ihr Untersuchung zu massenhafter Datenüberwachung durch britische und amerikanische Nachrichtendienste ein.  Die Bundesanwaltschaft hatte 2013 eine Voruntersuchung eingeleitet, nachdem der ehemalige Mitarbeiter der National Security Agency ... mehr

Auszeichnungen: Alternativer Nobelpreis ehrt Kämpfer für Menschenrechte

Der Alternative Nobelpreis ehrt in diesem Jahr unermüdliche Kämpfer für die Schwächsten in der Gesellschaft. Die investigative Journalistin Khadija Ismayilova aus Aserbaidschan bekommt den Preis für ihre mutige Aufdeckung von Korruption auf höchster Regierungsebene ... mehr

Kanada gewährt Snowden-Helferin Asyl

Sie hat Snowden geholfen unterzutauchen. Jetzt hat Kanada Vanessa Rodel Asyl gewährt. Ihr hatte zuvor in Hongkong die Abschiebung gedroht. Eine Helferin des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden hat in Kanada Asyl erhalten. "Jetzt sind wir sicher ... mehr

Edward Snowden erfindet Antispionage-Hülle fürs iPhone

Edward Snowden entwickelt zusammen mit einem bekannten US-Hacker eine Schutzhülle für das iPhone, die vor Spionage und Überwachung schützen soll. Dabei hat der im russischen Exil lebende NSA-Enthüller vor allem eine spezielle Zielgruppe im Auge: Journalisten. Snowden ... mehr

Urheberrechtsreform: "Das Internet muss nie mehr für CDU/CSU stimmen"

Nach der Entscheidung zur Urheberrechtsreform werden erste Stimmen von Politikern und Aktivisten gegen das Vorhaben laut. Darunter auch Edward Snowden – und der stellt sich gegen die konservativen Parteien. Verschiedene Politiker und Aktivisten haben die Entscheidung ... mehr

Julian Assange: Menschenrechtler warnen vor dem Rauswurf

Der Anwalt von Whistleblower Edward Snowden, Robert Tibbo, warnt Ecuador eindringlich vor dem Rauswurf von Julian Assange aus der Londoner Botschaft von Ecuador. Auch ein UN-Berichterstatter warnt vor den möglichen Folgen. "Sollte Ecuador Herrn Assange aufgrund ... mehr

Julian Assange: Wie er es sich mit allen verscherzte

Was passiert mit dem Mann, der Wikileaks gründete und geheimes Material veröffentlichte? Die Antwort ist nicht nur für Julian Assange entscheidend, sondern auch für die demokratische Öffentlichkeit. Vor zwei Jahren heckten russische Diplomaten einen ... mehr

USA: Huawei verklagt Trump-Regierung nach Spionagevorwürfen

Die USA gehen verstärkt gegen Chinas Telekom-Konzern Huawei vor. Doch nun schlägt der Konzern mit juristischen Mittel zurück. Können die gewachsenen Sicherheitsbedenken zerstreut werden? Als Antwort auf Spionagevorwürfe zieht der chinesische ... mehr

Verhaftung von Julian Assange: Für Donald Trump könnte es unangenehm werden

Julian Assange fürchtet nach seiner Festnahme eine Auslieferung in die USA. Washington jagt ihn seit neun Jahren, doch ausgerechnet Donald Trump hat ein WikiLeaks-Problem. Donald Trump gab den Ahnungslosen. "Ich weiß nichts über WikiLeaks", sagte ... mehr
 


shopping-portal