Sie sind hier: Home > Themen >

Ferrari

Thema

Ferrari

Formel 1: Nico Rosberg glaubt an Ende der Vettel-Krise

Formel 1: Nico Rosberg glaubt an Ende der Vettel-Krise

Sebastian Vettel startete enttäuschend in die neue Formel-1-Saison. Er steckt aktuell in einer Krise. Ex-Weltmeister Nico Rosberg schreibt den Piloten aber noch nicht ab.  Mit dem Wechsel zum britischen Team Aston Martin sollte es für Sebastian Vettel wieder besser ... mehr
Formel-1 – Pressestimmen:

Formel-1 – Pressestimmen: "Hamilton Kaiser der Hochgeschwindigkeit"

Der siebenfache Weltmeister gewinnt auch das erste Rennen der neuen Formel-1-Saison. Die Gazzetten sind entzückt. Enttäuscht sind sie hingegen von einem Deutschen. Die Pressestimmen zum GP von Bahrain. Lewis Hamilton hat das erste Formel-1-Rennen der Saison gewonnen ... mehr
Formel 1 – Problem mit dem Getriebe: Defekt bremst Sebastian Vettel aus

Formel 1 – Problem mit dem Getriebe: Defekt bremst Sebastian Vettel aus

Neues Auto, neues Glück? Nach seinem Ende bei Ferrari will Sebastian Vettel im Aston Martin wieder an alte, erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Noch läuft mit dem neuen Boliden allerdings nicht alles reibungslos. Sebastian Vettel hat am zweiten von drei Formel-1-Testtagen ... mehr
Formel 1: Mick Schumacher und Haas enthüllen neuen Boliden

Formel 1: Mick Schumacher und Haas enthüllen neuen Boliden

In knapp zwei Wochen beginnt die neue Formel-1-Saison. Mit dabei ist dann erstmals auch Mick Schumacher, der für das Team Haas an den Start gehen wird. Am Freitag präsentierte das Team das neue Fahrgerät.  Das vielfach diskutierte Design des neuen Rennwagens ist bereits ... mehr
Ferrari enthüllt neues Auto für die Formel 1

Ferrari enthüllt neues Auto für die Formel 1

Formel 1: Ferrari hat sein neues Auto enthüllt – und präsentiert auch neue Farben. (Quelle: t-online) mehr

Formel 1 – Mercedes stellt Silberpfeil für 2021 vor: "Hunger treibt uns an"

In Kürze startet die Formel-1-Saison 2021. Der deutsche Rennstall Mercedes will seine Dominanz fortführen. Auf der Jagd nach seinem achten WM-Titel nimmt Lewis Hamilton in einem überraschenden Boliden Platz. Das Weltmeisterteam  Mercedes ... mehr

Argentinien: Ex-Präsident Carlos Menem (?90) gestorben

Der ehemalige Präsident von Argentinien, Carlos Menem, ist tot. Der Politiker war durch seine extravagante Lebensweise und eine Verurteilung wegen Waffenlieferungen bekannt geworden. Der frühere argentinische Präsident Carlos Menem ist am Sonntag im Alter von 90 Jahren ... mehr

Formel 1: Nico Rosberg über Sebastian Vettel: "Er wird wieder der Held sein"

Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg verfolgt noch immer das Geschehen in der Königsklasse des Motorsports. Den Schritt von Sebastian Vettel zu Aston Martin sieht er positiv. Er traut dem Deutschen viel zu.  Für den früheren Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg ... mehr

Hyperion XP-1: Supersportwagen ist sauberer als jeder Kleinwagen

Er ist nicht nur rasend schnell und unglaublich teuer – sondern auch sauberer als fast jedes andere Auto: der Hyperion XP-1. Angeblich half bei der Entwicklung sogar die NASA mit. Die Vielfalt pfeilschneller, streng limitierter und absurd teurer Hypercars ... mehr

Nix Schnee-Mann: Litauer baut Schnee-Ferrari

Kunstwerk aus Schnee: In nur zwei Tagen hat sich ein Mann seinen Traum eines Sportwagens auf unkonventionelle Art und Weise erfüllt. (Quelle: RTL) mehr

Formel 1 - Ferrari-Teamchef: Haas als Sprungbrett für Mick Schumacher

Fiorano (dpa) - Ferrari bewertet den Formel-1-Einstieg von Mick Schumacher beim Partnerteam Haas als mögliches Sprungbrett zur Scuderia. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gehört zur Nachwuchsschmiede Ferrari Driver Academy ... mehr

Formel 1 - Mick Schumacher voller Ungeduld vor Debüt: "Kaum erwarten"

Fiorano (dpa) - Mick Schumacher kann sein Formel-1-Debüt kaum erwarten. Der Formel-2-Champion absolvierte am Donnerstag und Freitag auf dem Ferrari-eigenen Kurs in Fiorano Testrunden. Der 21-Jährige aus der Scuderia-Nachwuchsschmiede steuerte dabei einen drei Jahre ... mehr

Formel 1 - Di Montezemolo zu Mick Schumacher: Name ist "nicht genug"

Berlin (dpa) - Der frühere Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hat vor überzogenen Erwartungen in das Formel-1-Debütjahr von Rennfahrer Mick Schumacher gewarnt. "Der Name ist nicht genug, um zu gewinnen, dazu gehört mehr", sagte der 73 Jahre alte Italiener in einem ... mehr

Auto — Großes Kino im Cockpit: Immer mehr Bildschirme im Fahrzeug

Anstelle von Tasten und Schalter baut die PS-Branche immer mehr und immer größere Bildschirme ein. Und was an Ergonomie auf der Strecke bleibt, soll künstliche Intelligenz kompensieren. Immer mehr Autohersteller bauen riesige Displays ins Armaturenbrett – nicht ... mehr

Formel 1: Mick Schumacher bekommt bei Haas Unterstützung von Ferrari

Der Sohn von Michael Schumacher gibt in dieser Saison sein Debüt in der Formel 1: Mick geht für den Rennstall Haas an den Start. Allerdings kann er auf die Hilfe von Ferrari zählen.  Mick Schumacher kann in seinem Formel 1-Debütjahr beim US-Team Haas auf weiteres ... mehr

Formel 1: Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat sich mit Corona infiziert

Lewis Hamilton hatte nach seiner Corona-Infektion mehrere Kilo abgenommen und an Muskelmasse verloren. Jetzt hat sich ein weiterer Formel-1-Pilot infiziert – der ehemalige Teamkollege von Sebastian Vettel.  Formel 1-Pilot Charles Leclerc ist positiv auf das Coronavirus ... mehr

Formel 1: Ferrari-Fahrer Leclerc positiv auf Coronavirus getestet

Maranello (dpa) - Formel-1-Pilot Charles Leclerc ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilten sein Ferrari-Rennstall und der Monegasse selbst mit. Leclerc wird gemäß den Teamvorgaben regelmäßig untersucht. Das Ergebnis auf seinen ... mehr

CFC Genua: Autowäscher fährt Fußballer-Ferrari zu Schrott

Federico Marchetti muss einen bitteren Verlust hinnehmen: Ein Autowäscher wollte sich mit dem Sportwagen des Torhüters des CFC Genua eine Spritztour gönnen – und lieferte einen Totalschaden ab. Böses Erwachen für Federico Marchetti: Der Torhüter des italienischen ... mehr

Formel 1: Ex-Schumacher-Sponsor John Hogan gestorben

Die F1 war nicht immer ein Publikumsmagnet mit Milliardenumsatz. Das änderte sich, als John Hogan in die Rennserie investierte – auch Michael Schumacher profitierte von dem Marketing-Chef. Nun ist er gestorben. Der ehemalige Marketingchef der Zigarettenmarke Marlboro ... mehr

Formel 1: Saison-Auftakt in Australien ist in Gefahr

Die Formel 1 startet normalerweise in Australien in die Saison. Doch auch in diesem Jahr ist der Auftakt dort nicht selbstverständlich. Mick Schumacher und die F1-Piloten könnten in einem anderen Land starten.  Das für den 21. März geplante Renndebüt von Mick Schumacher ... mehr

Fahrbericht: Was den Ferrari F8 Tributo so besonders macht

Berlin (dpa-infocom) – Ferrari feiert den dritten Frühling seines Mittelmotor-Sportwagens. Denn statt einer Neukonstruktion für das untere Ende der Modellpalette haben die Italiener ihr V8-Modell jetzt kurzerhand noch einmal überarbeitet: Wer in diesen Tagen für Preise ... mehr

Formel 1: Sebastian Vettel verrät seinen "Moment des Jahres"

Romain Grosjeans Horror-Unfall in Bahrain hat bei Sebastian Vettel Spuren hinterlassen. In einem Gastbeitrag schrieb er nun, wie er den Crash, den Grosjeans wie durch ein Wunder relativ unbeschadet überstand, erlebte. Der am Ende glimpflich verlaufene Horror-Unfall ... mehr

Kriselnder Ex-Ferrari-Pilot - "Zum Weitermachen motiviert": Hamilton half Vettel

Berlin (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton hat Dauerrivale Sebastian Vettel in einer besonders schwierigen Phase zur Fortsetzung seiner Formel-1-Karriere geraten. "Gerade nach den schlechten Nachrichten im Frühjahr hat mich Lewis angerufen. Wir führten dann noch einige ... mehr

Formel 1 in Abu Dhabi: Vettels bescheidene Ziele für den Abschied von Ferrari

Abu Dhabi (dpa) - Für die finale Zeitenjagd im Ferrari hat sich Sebastian Vettel ein bescheidenes Ziel gesetzt. "Wenn wir eine sehr gute Runde zusammenbekommen, schaffen wir es vielleicht in den dritten Abschnitt. Das wäre positiv für mein letzten Rennen ... mehr

Auto — Ferrari-Chef Camilleri tritt mit sofortiger Wirkung zurück

Der Vorstandschef des Sportwagenbauers Ferrari, Louis Camilleri, gibt seinen Posten bei dem Konzern ab. Der Rückzug des 65-Jährigen habe "persönliche Gründe". Ferrari-Chef Louis Camilleri hat seinen Posten mit sofortiger Wirkung niedergelegt ... mehr

Formel 1 - Vettels letztes Mal im Ferrari: Abschied fällt nicht schwer

Abu Dhabi (dpa) - Sebastian Vettel reichen schon drei Worte für ein Fazit nach sechs Jahren bei Ferrari. "Wir sind gescheitert", sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister vor seinem letzten Auftritt in rot. Der 33-Jährige wird die Scuderia unvollendet in Richtung Aston ... mehr

Formel 1: "Bereue nichts" – Sebastian Vettel spricht über Ferrari-Zeit

Sechs Jahre lang ist Sebastian Vettel für den italienischen Traditionsrennstall gefahren. Die Erwartungen konnten am Ende beide Seiten nicht erfüllen. Nun äußert sich der 33-Jährige zu seiner Zeit im Team. Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ... mehr

Ernüchterndes Fazit - Vettel vor letztem Ferrari-Einsatz: Haben Ziele verfehlt

Abu Dhabi (dpa) - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat vor seinem letzten Rennen mit Ferrari ein ernüchterndes Fazit seiner sechs Jahre bei der Scuderia gezogen. "Es hat am Ende aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert. Die gesteckten Ziele haben ... mehr

Formel 1: Strafe für Ferrari-Pilot Leclerc nach Unfall in Bahrain

Sakhir (dpa) - Ferrari-Pilot Charles Leclerc ist für seinen Unfall beim Formel-1-Rennen in Bahrain bestraft worden. Der Monegasse muss beim Saisonfinale in Abu Dhabi in einer Woche drei Plätze weiter hinter starten, wie die Rennkommissare in Sakhir urteilten. Leclerc ... mehr

Neuer Schumacher-Rennstall: Ferrari schickt Top-Ingenieur zum Team Haas

Sakhir (dpa) - Mick Schumacher bekommt bei seinem künftigen Formel-1-Team Haas weitere Unterstützung von Ferrari. Die Scuderia schickt zum nächsten Jahr auch Simone Resta, den bisherigen Leiter der Chassis-Entwicklung, zum amerikanischen Partner-Rennstall. Der Italiener ... mehr

Formel 1 in Bahrain: Bestzeit! Hamilton-Ersatz George Russell überragt

Er soll den mit dem Coronavirus infizierten Hamilton nur vertreten – doch Russell setzt in den ersten Freien Trainings in Sakhir gleich mal ein Ausrufezeichen.  Das englische Top-Talent George Russell (22) hat seine erste Chance im  Formel 1- Mercedes für einen echten ... mehr

Ex-Real Madrid-Spieler Royston Drenthe: Pleite und Eskapaden

Er spielte an der Seite von Raúl und Wesley Sneijder und wurde spanischer Meister: der ehemalige Real-Madrid-Star Royston Drenthe. Mit Eskapaden machte Drenthe Schlagzeilen und hat offenbar kein Geld mehr. Der ehemalige Real Madrid-Spieler Royston Drenthe wurde ... mehr

Start in der Formel 1: Sebastian Vettel will Mentor für Mick Schumacher sein

Mit Mick kommt der Name Schumacher zurück in die Formel 1. Doch der große Name ist kein Freifahrtschein für Erfolg in der Königsklasse. Der erfahrene Sebastian Vettel will ihm bei seinem Weg helfen. In seinen Frustjahren bei Ferrari hat Sebastian Vettel ... mehr

Formel 1 in Bahrain: Lewis Hamilton fehlt Mercedes – profitiert jetzt Valtteri Bottas?

Der Finne wird beim Rennen einen ungewohnten Teamkollegen bei Mercedes haben. Außerdem gibt es noch Bedenken wegen der Strecke. Die wichtigsten Fragen im Überblick. Die Formel 1 ist fast fertig mit ihrer Corona-Saison, nur noch zwei Rennen sind zu fahren: Am Sonntag ... mehr

Michael Schumacher: Sohn Mick teilt emotionales Video mit Formel-1-Legende

Mick Schumacher wird in der kommenden Saison in der Formel 1 für den Rennstall Haas an den Start gehen. Und damit in die Fußstapfen seines Vaters treten. Nun hat "Schumi" Junior ein emotionales Video gepostet. Sein Vater hat die Formel 1 dominiert wie kein anderer ... mehr

Vertrag bei Haas - F1-Neuling Mick Schumacher: "Das ist verrückt"

Sakhir (dpa) - Fragen an Mick Schumacher nach der Bekanntgabe seines Wechsels in die Formel 1 zum US-Rennstall Haas: Wie erleichtert sind Sie, dass sich nun Ihr langgehegter Traum von der Formel 1 erfüllt? Mick Schumacher: Es ist natürlich ein unglaubliches ... mehr

Formel 1 - Vettel von Mick Schumacher überzeugt: "Wird es weit bringen"

Sakhir (dpa) - Formel-1-Pilot Sebastian Vettel (33) traut Mick Schumacher eine große Karriere zu. "Er ist stark, er wird es weit bringen", sagte der Ferrari-Pilot dem "Corriere della Sera" in einem Interview am Rande des Grand Prix von Bahrain. "Im Gegensatz ... mehr

Künftiger Aston-Martin-Pilot: Vettel unbesorgt wegen kurzer Formel-1-Vorbereitung 2021

Sakhir (dpa) - Sebastian Vettel (33) blickt der knappen Formel-1-Vorbereitung 2021 auf dem Asphalt mit seinem künftigen Aston-Martin-Team unaufgeregt entgegen. "Besorgt? Nein. Wenn es so ist, ist es eben so", sagte der Ferrari-Pilot über die Testfahrten vor dem Auftakt ... mehr

Dezember in Abu Dhabi: Ferrari-Sportdirektor bestätigt Schumacher-Einsatz bei Test

Sakhir (dpa) - Ferrari-Sportdirektor Laurent Mekies hat den Einsatz von Mick Schumacher beim Nachwuchsfahrertest Mitte Dezember in Abu Dhabi bestätigt. In der Scuderia-Vorschau auf das Formel-1-Rennen an diesem Wochenende in Bahrain sprach der Franzose davon ... mehr

Formel 1 – Sebastian Vettel über Zukunft: Dann ist für mich definitiv Schluss

Sebastian Vettel ist sechs Jahre lang für Ferrari in der Formel 1 gefahren. Nach dieser Saison ist Schluss, er wechselt zu Aston Martin – über seine Zukunft hat der Rennfahrer nun reflektiert gesprochen. Sebastian Vettel will noch einige Jahre in der Formel 1 aktiv ... mehr

Formel 1 - Vettel: "Mit 40 möchte ich nicht mehr fahren"

Hamburg (dpa) - Sebastian Vettel will noch einige Jahre in der Formel 1 aktiv sein. "Ich bin jetzt 33, mit 40 möchte ich nicht mehr fahren. Also alles so zwischen drei und sieben Jahren könnte realistisch sein", sagte der Ferrari-Pilot der Wochenzeitung ... mehr

Dritter in Istanbul - Vettel zurück auf dem Podium: "Habe nicht daran gezweifelt"

Istanbul (dpa) - So ein klitzekleines bisschen ärgerte sich Sebastian Vettel sogar noch. "Vielleicht hätten wir es wagen und die Trockenreifen draufziehen sollen", sagte der 33-Jährige und grübelte weiter. Da waren sie wieder, Vettels Ehrgeiz und Kampfeslust, aufgeweckt ... mehr

Formel 1: Lewis Hamilton zum 7. Mal Weltmeister – wie Michael Schumacher

Es war nur noch Formsache, dass Lewis Hamilton Weltmeister werden würde. Doch schlechte Wetterbedingungen machten das Rennen in der Türkei noch einmal spannend. Besonders der Start hatte es in sich. Lewis Hamilton hat zum siebten Mal die Formel 1-Weltmeisterschaft ... mehr

Formel 1: Lance Stroll sichert sich erste Pole seiner Karriere!

Zwei Unterbrechungen, Fahrer drehen sich auf der Strecke: Das Qualifying ist für die Formel 1-Piloten schwierig. Ferrari kommt mit den Bedingungen nicht zurecht – und Racing Point sorgt für einen Paukenschlag.  Nach seiner ersten Pole Position in der Formel ... mehr

Formel 1 in der Türkei – 1. Freies Training: Vettel überrschend vor Hamilton

Der neue Asphalt in der Türkei hat den Formel-1-Fahrern blitzschnelle Reaktionen abverlangt. Die beste Zeit hatte Max Verstappen, Vettel landete vor Hamilton – die F1-Piloten kritisierten die Bedingungen. Bei der Formel 1-Auftakteinheit am Freitag verhinderte ... mehr

Der Sonne entgegen: Ferrari SF90 kommt als Spider mit 1000 PS auf den Markt

Wiesbaden (dpa/tmn) - Ferrari bringt den SF90 auch als Spider. Der erste Plug-in-Hybrid der Italiener wird deshalb nach dem Jahreswechsel auf Wunsch mit einem versenkbaren Hardtop ausgestattet. Das faltet sich binnen 14 Sekunden auch während der Fahrt zusammen, teilte ... mehr

Formel 1 in der Türkei: Ferrari ohne Binotto - Williams ohne Roberts in Istanbul

Istanbul (dpa) - Teamchef Mattia Binotto fehlt dem Formel-1-Team Ferrari beim Rennen an diesem Wochenende in Istanbul an der Strecke. Wie die Scuderia am Mittwoch mitteilte, wird der 51-Jährige die Geschicke des Teams um den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel ... mehr

Gemeinsam bei Ferrari?: Leclerc kann sich Schumacher als Teamkollegen vorstellen

Berlin (dpa) - Formel-1-Pilot Charles Leclerc kann sich eine gemeinsame Zukunft mit Mick Schumacher bei Ferrari vorstellen. "Warum nicht eines Tages? Natürlich bin es am Ende nicht ich, der die Entscheidungen trifft, aber dass er zu Ferrari kommt ... mehr

Stimmen zur Formel 1 in Imola: "Eines der besten Vettel-Rennen zerstört"

Formel-1-Weltmeister Hamilton hat Mercedes zum erneuten Sieg in der Konstrukteurs-WM geführt und Vettel verpasste im Ferrari die Punkteränge. Die internationalen Pressestimmen zum Rennen in Imola. Lewis Hamilton hat mit seinem Sieg beim Formel 1-Rennen im italienischen ... mehr

Formel 1: Die Lehren aus dem Großen Preis der Emilia Romagna

Imola (dpa) - Die erste Titelentscheidung in dieser Formel-1-Saison ist gefallen. Mercedes ist zum siebten Mal in Serie Team-Weltmeister. Mit dem Doppelerfolg von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas in Imola beweist der Branchenführer wieder seine Übermacht. MERCEDES ... mehr

Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis der Emilia Romagna achten

Imola (dpa) - Auch im 13. Saisonlauf der Formel 1 fährt wieder ein Mercedes von der Pole Position los. Der Finne Valtteri Bottas sicherte sich in Imola zum vierten Mal in diesem Jahr Startplatz eins. Teamkollege Lewis Hamilton, der schon neun Mal von ganz vorn startete ... mehr

Formel 1 - "Großartiges Gefühl": Bottas schnappt Hamilton Pole weg

Imola (dpa) - Mit zitternden Händen und noch voller Adrenalin kletterte Valtteri Bottas aus dem Cockpit. Im letzten Versuch der Startplatzjagd vor dem Formel-1-Rennen in Imola hatte der Finne seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton noch die Pole Position entrissen ... mehr

Formel 1: Ferrari-Teamchef probte Sebastian Vettels Abservierungstelefonat

Seit 2015 fährt Sebastian Vettel für Ferrari, doch die aktuelle Saison ist seine letzte beim Rennstall. Nun hat Teamchef Binotto verraten, dass er das Telefonat, in dem er Vettel das Aus verkündete, mehrmals probte. Ferrari-Teamchef Mattia Binotto ... mehr

Formel 1 - Verdacht fährt mit: Vettel misstraut Ferrari

Imola (dpa) - Der Verdacht fährt mit bei Sebastian Vettel. In sein letztes Italien-Gastspiel mit Ferrari begleitet den frustrierten Vierfach-Weltmeister die finstere Vermutung, von seinem Arbeitgeber benachteiligt zu werden. "Irgendein Idiot kommt vielleicht ... mehr

Formel 1: Alfa Romeo hat kommende Saison keinen Platz für Mick Schumacher

Der Formel-1-Rennstall Alfa Romeo hat seine Fahrer für die kommende Saison verkündet. Das Team hält an der bestehenden Konstellation fest – Schumacher muss weiterhin auf das Königsklasse-Debüt hoffen.  Das Formel 1-Team Alfa Romeo setzt auch in der kommenden Saison ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal