Thema

Grundsteuer

Zurück auf Los: Söder spielt bei der Grundsteuer die Koalitionskarte

Zurück auf Los: Söder spielt bei der Grundsteuer die Koalitionskarte

Berlin/München (dpa) - Es geht um 14 Milliarden Euro - die Grundsteuer ist eine der wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen. Und die Zeit drängt. Das Bundesverfassungsgericht hat eine Neuregelung der Steuer bis Ende 2019 verlangt. Auch Grundstücksbesitzer und Mieter ... mehr
Grundsteuer: Mieterbund warnt vor Mieterhöhungen

Grundsteuer: Mieterbund warnt vor Mieterhöhungen

Die Reform der Grundsteuer würde Mieten erhöhen, sagt der Verbandsdirektor des Mieterbunds. Das könnte die Wohnsituation in bestimmten Gebieten noch weiter verschärfen.  Der Deutsche Mieterbund hat bei der Reform der Grundsteuer vor Mieterhöhungen durch ... mehr
Bundesländer bleiben skeptisch: Grundsteuer-Reform noch lange nicht in trockenen Tüchern

Bundesländer bleiben skeptisch: Grundsteuer-Reform noch lange nicht in trockenen Tüchern

Berlin/München (dpa) - Bei der Reform der Grundsteuer macht vor allem Bayern weiter Front gegen Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Vor einem neuen Treffen von Scholz mit seinen Länderkollegen am Donnerstag zeichnen sich schwierige Verhandlungen ... mehr
Neuregelung geplant – SPD: Vermieter sollen Grundsteuer alleine tragen

Neuregelung geplant – SPD: Vermieter sollen Grundsteuer alleine tragen

Im Streit um die geplante Grundsteuerreform will die SPD höhere Belastungen für die Mieter verhindern. Dazu wolle die Partei auch die Betriebskostenverordnung ändern und darin die Umlage der Grundsteuer auf die Mieten untersagen. Der SPD-Finanzpolitiker Carsten ... mehr
Sorge vor noch höheren Mieten - SPD: Vermieter sollten die Grundsteuer alleine zahlen

Sorge vor noch höheren Mieten - SPD: Vermieter sollten die Grundsteuer alleine zahlen

Berlin (dpa) - Vermieter sollen nach dem Willen der SPD die Grundsteuer künftig alleine zahlen. SPD-Finanzpolitiker Carsten Schneider sprach sich in der "Rheinischen Post" dafür aus, die Umlage auf die Mietnebenkosten zu untersagen. Neben der Grundsteuer solle ... mehr

Wohnungsnot: Heute Enteignung und morgen darf niemand mehr nach Berlin ziehen

Damit die Mieten nicht weiter steigen, sollen in Berlin Immobilienfirmen enteignet werden. Eine Gute Idee, findet der Berliner Senat. Absolut falsch, schreibt CDU-Politikerin Jenna Behrends in einem Gastbeitrag.  In vielen deutschen Großstädten wird die Wohnungsnot ... mehr

Mietsteigerungen möglich: Kommunen setzen auf zügigen Abschluss der Grundsteuer-Reform

Berlin (dpa) - Nach dem Durchbruch für eine Reform der Grundsteuer setzen die Kommunen auf zügige weitere Klärungen für ihre wichtige Einnahmequelle. Jetzt müsse schnell - bis spätestens Ostern - ein Gesetzentwurf vorgelegt werden, sagte ... mehr

Grundsteuer-Kompromiss: Schlechte Prognosen für "bezahlbares Wohnen"

Städte und Kommunen sind zufrieden mit dem Kompromiss für eine Grundsteuerreform. Die Wohnungswirtschaft warnt dagegen vor weiterem Druck auf die Mieten. Die kommunalen Spitzenverbände begrüßen das geplante Modell zur Reform der Grundsteuer als richtigen Weg, deutliche ... mehr

Grundsteuer-Reform: Einigung zu Eckpunkten erzielt

Sie ist eine der kompliziertesten Steuern Deutschlands – auch deshalb scheuten viele Finanzminister vor einer Reform zurück. Bis das Bundesverfassungsgericht auf den Plan trat und völlig veraltete Bemessungsgrundlagen kritisierte. Nun wurde eine Entscheidung ... mehr

Steueramt Wuppertal verschickt Bescheide

In diesen Tagen verschickt das Steueramt der Stadt Wuppertal die Steuer- und Grundabgabenbescheide für das neue Jahr. Für die Betroffenen gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Viele Bürger Wuppertals bekommen in diesen Tagen Post vom Steueramt , darunter ... mehr

Flächen- und Wertkomponenten: Für Grundsteuer-Reform neuer Kompromissvorschlag aus Kiel

Kiel (dpa) - In die zähen Verhandlungen von Bund und Ländern über eine Reform der Grundsteuer hat Schleswig-Holstein einen neuen Kompromissvorschlag eingebracht. Das Modell verbindet Flächen- und Wertkomponenten. "Unser Modell ist gerechter als ein einfaches ... mehr

Mehr zum Thema Grundsteuer im Web suchen

Schwierige Verhandlungen: Gegenwind für Scholz bei Grundsteuer-Reform

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) stößt mit seinen Plänen für eine Reform der Grundsteuer auf erheblichen Widerstand. Die Steuer ist von Bauern, Immobilienbesitzern und Mietern zu zahlen. Scholz' Modell einer wertabhängigen Berechnung ... mehr

Vor Bund-Länder-Treffen: Knatsch in der Groko um die Grundsteuer

Kiel/Berlin (dpa) - Kurz vor einem Bund-Länder-Spitzentreffen zur Reform der Grundsteuer gibt es Streit zwischen den Regierungsparteien. Der Vizevorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Andreas Jung, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung": "Die CDU/CSU-Fraktion ... mehr

Gebühren für Müll und Abwasser: Wo die Mietnebenkosten am höchsten sind

Berlin (dpa) - Müll, Abwasser und Grundsteuer kommen Mieter in Leverkusen am teuersten zu stehen. Weniger als halb so viel Geld dafür verlangt Regensburg - die in dieser Hinsicht günstigste Stadt Deutschlands. Eine vierköpfige Familie in einer Leverkusener ... mehr

Müll und Abwasser in Regensburg am günstigsten

Mieter zahlen für bestimmte Leistungen wie Müll und Abwasser in manchen Städten mehr als in anderen. Überraschend: Manch teure Stadt ist bei diesen Gebühren günstig.  Müll, Abwasser und Grundsteuer kommen Mieter in Leverkusen am teuersten zu stehen. Weniger ... mehr

Umlagefähige Nebenkosten: Das müssen Sie wirklich zahlen

Nebenkosten, die einem Mieter in Rechnung gestellt werden dürfen, bezeichnet man als umlagefähig. Um welche Nebenkostenarten es sich dabei handelt, geht aus der Betriebskostenverordnung und dem jeweiligen Mietvertrag hervor. Doch es gibt Voraussetzungen für die Zahlung ... mehr

Grundsteuerreform: Scholz will Mieter nicht belasten

Der Bundesverfassungsgericht hat Änderungen bei der Bemessung für die Grundsteuer gefordert. Scholz legt dafür nun zwei Modelle vor und sieht keinen Anlass für Mietsteigerungen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mit der Reform der Grundsteuer ... mehr

Grundsteuer: Für wen Wohnen teurer wird

Ein kompliziertes System soll die bisherige Grundsteuer ersetzen. Für Mieter und Eigentümer sind das keine guten Nachrichten. Freiwillig hat sich Olaf Scholz dem Thema nicht genähert. Das Bundesverfassungsgericht hat den Finanzminister verdonnert, bis zum kommenden ... mehr

Gefragte Viertel werden teurer: Scholz legt Grundsteuer-Plan vor - und erntet massive Kritik

Berlin (dpa) - Vermieter und Mieter müssen sich in gefragten Gegenden auf steigende Belastungen durch die geplante Grundsteuerreform einstellen. Es gehe im Schnitt um einen "mittleren zweistelligen Euro-Betrag mehr im Jahr", hieß es in Regierungskreisen ... mehr

Grundsteuer: Finanzminister Olaf Scholz legt neues Konzept vor

Finanzminister Olaf Scholz will die Grundsteuer künftig offenbar für jede Wohnung individuell berechnen lassen. Das neue Konzept könnte die Mietpreise künftig deutlich ansteigen lassen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Grundsteuer nach einem ... mehr

Nebenkosten beim Hauserwerb – hier lauern die Kostenfallen

Die Zinsen sind weiter auf einem Tiefststand – die beste Gelegenheit, sich den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Doch so günstig man auch an einen Kredit kommt, das neue Eigenheim kann schnell zur Kostenfalle werden. Der Kauf einer eigenen Immobilie ... mehr

Nebenkostenabrechnungen – Fehler, die Mietern Geld bringen

Der Nebenkostenabrechnung sehen viele Mieter mit Schrecken entgegen. Nicht selten werden erhebliche Nachzahlungen gefordert. Doch längst nicht jede der jährlich verschickten Betriebskostenabrechnungen hält einer genauen Überprüfung stand. Nach Einschätzung des Deutschen ... mehr

Steuertipps für Immobilienbesitzer: So sparen Sie Geld

Sind Sie Immobilienbesitzer? Dann haben Sie die Möglichkeit, durch bestimmte Maßnahmen Ihre Steuerlast zu minimieren. Dazu gehören Abschreibungen, zinsgünstige Kredite für Umbauarbeiten sowie die Nutzung staatlicher Zuschüsse und Förderprogramme. Augen ... mehr

Finanzminister beraten sich zur Grundsteuer-Reform

Alte Berechnung verfassungswidrig: Die Finanzminister von Bund und Ländern beraten über die Neuregelung der Grundsteuer. (Quelle: t-online.de) mehr

Neue Grundsteuer könnte extra Steuererklärung nötig machen

Die Neuregelung der Grundsteuer könnte für Grundbesitzer mit bürokratischem Aufwand verbunden sein. Denn Grundstückseigentümer müssten mit einer zusätzlichen Steuererklärung rechnen. "Die Grundstückseigentümer werden wahrscheinlich eine – allerdings recht schlichte ... mehr

Grundsteuer: Auf den Hebesatz kommt es an

Das Bundesverfassungsgericht hat die Grundsteuer gekippt. Nicht jedoch die Hebesätze, die in die Berechnung einfließen. Es gibt erhebliche lokale Unterschiede, die sich auch in den Mietnebenkosten niederschlagen. Die  Grundsteuer wird jeweils für ein Kalenderjahr ... mehr

Neuberechnung der Grundsteuer: Bei der wahrscheinlichsten Lösung wird es für Städter teuer

Das Bundesverfassungsgericht fordert eine Überarbeitung der Grundsteuer. Auf viele Immobilienbesitzer kommen damit höhere Kosten zu – vor allem bei Wohneigentum in größeren Städten. Bei der Reform der Grundsteuer sollten Eigenheimbesitzer und Mieter nicht generell ... mehr

Immobilien - Grundsteuer gekippt: Mieter und Eigentümer müssen abwarten

Karlsruhe/Berlin (dpa/tmn) - Die Grundsteuer müssen Gemeinden nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts künftig anders berechnen - für Verbraucher besteht aber noch kein Handlungsbedarf. "Für Eigentümer und Mieter ändert sich durch das Urteil zunächst nichts ... mehr

Urteil: Grundsteuer ist verfassungswidrig – Neuregelung bis Ende 2019

Die Berechnung der Grundsteuer in Deutschland ist verfassungswidrig und muss neu geregelt werden, das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Für eine Neuregelung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Laut Bundesverfassungsgericht verstößt die seit Jahrzehnten ... mehr

Karlsruhe kippt Einheitswerte für Grundsteuer

Karlsruhe: Das Bundesverfassungsgericht erklärte vor Kurzem die Bemessungsgrundlage der Grundsteuer für verfassungswidrig. (Quelle: dpa) mehr

Grundsteuer steht vor der Neuauflage: Das sind Vorschläge für die Reform

Die Grundsteuer wird reformiert. So viel ist klar. Für den Bund und die Länder wird am Dienstag spannend, welche Frist ihnen das Bundesverfassungsgericht zur Umsetzung einer Reform gibt. Betroffen sind Millionen Hausbesitzer und Mieter in ganz Deutschland ... mehr

Wohnungsnot: Wie die Groko Mieten senken will

Seit Jahren kennen die Mieten in Großstädten und vielen kleineren Orten nur eine Richtung: nach oben. Die schwarz-rote Bundesregierung konnte daran bisher wenig ändern.  Wer umziehen muss, hat ein Problem – jedenfalls mit einem geringen bis normalen Einkommen ... mehr

Mietpreisbremse, Baukindergeld, Grundsteuer C – die Pläne der Koalition

In den Städten klettern die Mieten und Grundstückspreise in immer neue Höhen. Von Verdrängung ist die Rede, der soziale Frieden sei in Gefahr. So will die große Koalition für bezahlbaren Wohnraum sorgen. In ihren Koalitionsverhandlungen einigten ... mehr

Mehr als je zuvor: Rekordeinnahmen bei Grund- und Gewerbesteuern

Noch nie haben die Gemeinden in Deutschland so hohe Steuereinnahmen bei Gewerbebetrieben und Grundstücken erzielt wie im vergangenen Jahr. 2016 nahmen sie rund 63,8 Milliarden Euro sogenannte Realsteuern ein. Das ist mehr als je zuvor, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Mieter und Vermieter gemeinsam gegen Grundsteuer-Anhebung

Mieter und Vermieter protestieren in Flensburg gemeinsam gegen die Erhöhung der Grundsteuer um 45 Prozent. In einem Schreiben des Mietervereins und der Eigentümervereinigung Haus und Grund an die neue Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) fordern beide ... mehr

Grund- und Gewerbesteuer: Kommunen drehen an Steuerschraube

Wohnen und Wirtschaften wird in Deutschland immer teurer. Einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young zufolge stiegen Grund- oder Gewerbesteuer in den vergangenen fünf Jahren in mehr als der Hälfte aller Städte und Gemeinden mindestens einmal ... mehr

Flensburg hebt Grundsteuer für bessere Kitas kräftig an

Die Stadt Flensburg verlangt von 2017 an rund 45 Prozent mehr Grundsteuer. Ein entsprechender Antrag von SPD, CDU und Grünen sei in der Ratsversammlung mit 20 Stimmen angenommen worden, sagte eine Stadtsprecherin nach der Abstimmung am Donnerstag. 16 Mitglieder ... mehr

Friedhof in Frankreich erhält Steuerforderung

Zwei Dinge auf Erden sind sicher - die Steuern und der Tod: Eine französische Behörde hat beides nun kombiniert und eine Steuerforderung an das Grab einer Verstorbenen adressiert. Wie die Gemeindeverwaltung von Sarzeau in der Bretagne mitteilte ... mehr

VW-Städte bitten wegen VW-Krise die Bürger zu Kasse

Jahrelang war der VW-Konzern für viele Städte eine sichere Quelle bei der Gewerbesteuer. Seit dem Bekanntwerden des Abgas-Skandals sind aber schlechte Zeiten angebrochen. Die Städte müssen sparen - für Bürger wird es teurer. Zweistellige Milliardensummen haben ... mehr

OECD: Deutsche sollten noch später in Rente gehen

Die Industrieländer-Organisation OECD sieht trotz der robusten Konjunktur und solider Staatsfinanzen erheblichen Reformbedarf in Deutschland. In ihrem nun veröffentlichten Wirtschaftsbericht schlägt sie vor, das gesetzliche Renteneintrittsalter weiter anzuheben ... mehr

IW-Studie: Mieter von Sozialwohnungen sind meist nicht wirklich bedürftig

Die Bundesregierung will die Förderung für den Bau von Sozialwohnungen ausweiten, um mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Doch eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt, wie wenig treffsicher die Förderung ist: Nur 46 Prozent der Haushalte ... mehr

Grundsteuer steigt 2016 vielerorts drastisch an

Viele Mieter und Eigenheimbesitzer müssen sich auf steigende Kosten einstellen. Der  "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) zufolge  planen zahlreiche Kommunen für 2016 eine Erhöhung der Grundsteuer B oder haben sie schon beschlossen. Grund sind die klammen ... mehr

Steuerzahlerbund klagt Staat an: Wohnen muss bezahlbar bleiben

Der Bund der Steuerzahler hat den Staat zum Start der gesetzlichen Mietpreisbremse aufgefordert, selbst dazu beizutragen, dass Wohnen bezahlbar bleibt. "Der Staat selbst ist beim Wohnen Kostentreiber Nr. 1", sagte der Präsident der Organisation, Reiner Holznagel ... mehr

Vermietung und Verpachtung

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung gehören nach dem deutschen Steuerrecht zu den sogenannten Überschusseinkünften. Als Vermieter haben Sie die Möglichkeit, Ihren Einnahmen entstandene Kosten gegenüberzustellen. Wie sich die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ... mehr

Belastung auch für Mieter: Grundsteuer für ältere Häuser könnte steigen

Besitzer und Mieter von älteren Häusern und Wohnungen müssen damit rechnen, künftig mehr Grundsteuer zu zahlen. Das schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Demnach denken die Finanzministerien der Länder über eine Reform der Grundsteuer ... mehr

Gerechtere Steuern: Immobilien versteuern

Wer privates Vermögen hat, legt es gern in Immobilien an. Im Vergleich zu anderen Staaten verdient der deutsche Fiskus bei solchen Investments aber kaum mit. Die wichtigste Steuer ist in diesem Zusammenhang die Grundsteuer, die auf bebauten und bebaubaren Grundbesitz ... mehr

Mieteinnahmen - welche Steuer muss ich zahlen?

Auf den ersten Blick wirken Mieteinnahmen trotz Steuer sehr attraktiv. Doch was genau muss der Vermieter dafür zahlen? Welche Kosten können Sie im Gegenzug steuerlich geltend machen, um möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften? Lesen Sie hier, wie Sie Ihre steuerliche ... mehr

Kommunen: Gebührenerhöhung bis zu 50 Prozent

Höhere Grund- und Grunderwerbsteuern, mehr Hundesteuer, teuerer Eintritt in Schwimmbädern: Die Bürger in Deutschland erwartet offenbar eine gewaltige Gebührenerhöhung um bis zu 50 Prozent, berichtet "Bild.de". Der Grund ist, dass die Kommunen sich in einer finanziellen ... mehr

Reform: Grundsteuer soll teurer werden

Die drei schwarz-gelb regierten Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen wollen nach einem Bericht des Magazins "Focus" die Grundsteuer radikal umbauen und vereinfachen. Den Eigentümern von Immobilien und Mietern drohen damit nach einem Bericht ... mehr

Bundeserfassungsgericht: Kein Grundsteuer-Nachlass für Familien

Bei der Grundsteuer für Immobilien spielt die familiäre Situation des Eigentümers keine Rolle. Das hat das Bundesverfassungsgericht noch einmal bestätigt. Die kommunale Grundsteuer ist damit verfassungsgemäß. Geklagt hatte eine Familie mit drei Kindern aus Krefeld ... mehr

Bund der Steuerzahler: Erlass der Grundsteuer bei Mietausfall

Eigentümer von vermieteten Immobilien können sich bei Leerstand oder ausbleibenden Mietzahlungen einen Teil der gezahlten Grundsteuer rückerstatten lassen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um einen unverschuldeten Einnahmeausfall handelt ... mehr

Mietrecht: Grundsteuer muss exakt nach Nutzung aufgeschlüsselt werden

Wenn Gebäude gemischt genutzt werden, also zum Beispiel Wohnungen und Geschäfte vorhanden sind, sollten Wohnungsmieter darauf achten, dass sie nicht zu viel Grundsteuer zahlen. Darauf hat der Mieterverein Hamburg hingewiesen. Für Gewerbeflächen ist die Grundsteuer ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019