James Rodriguez

Ex-Bayern-Star wird zum Lebensretter

Von 2017 bis 2019 spielte James Rodriguez beim FC Bayern München. Nun kickt er im Wüstenstaat Katar. Seine wichtigste Aktion hatte der Kolumbianer dabei am Montag – und zwar nicht als Spieler, sondern als Sanitäter.

Er hat seinem Gegenspieler das Leben gerettet: Der ehemalige Bayern-Spieler James Rodriguez.

James Rodríguez spielt ab sofort in Katar. Der ehemalige Münchener wechselt vom FC Everton zum katarischen Topklub Al-Rayyan. Die Ablöse ist nicht bekannt.

James Rodriguez: Der Mittelfeldspieler verlässt die Premier League.

Beim FC Bayern fühlte er sich nicht wohl, auch bei seinem nächsten Klub konnte sich James Rodriguez nicht final durchsetzen. Nun steht der Kolumbianer offenbar erneut vor einem Wechsel.

Bald nicht mehr im Everton-Trikot? James Rodriguez steht vor dem Abschied von der Merseyside.

Bayern gegen Hertha – mit diesem Spiel beginnt morgen die 57. Saison in der Bundesliga. Warum die besonders spannend wird und welcher Transfer Bayern noch helfen würde, lesen Sie hier. 

Kroatien schaffte 2018 mit Modric, Perisic und Mandzukic den Finaleinzug bei der WM. Stefan Effenberg ist Fan der kroatischen Spielweise und Mentalität.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

In Paris kehrt einfach keine Ruhe ein. Der mögliche Transfer von Neymar zieht sich in die Länge und wird immer komplizierter. Inzwischen gilt Real Madrid als Favorit. Davon könnte auch der FC Bayern profitieren.

Will weg aus Paris: Neymar.

Mit der Rückkehr von Mats Hummels hat Borussia Dortmund auf dem Transfermarkt einen echten Coup gelandet. Nun sagen die Dortmunder dem...

Bald wieder im BVB-Trikot: Rückkehrer Mats Hummels.

Warum der FC Bayern in der Champions League künftig ein Fernglas brauchen wird und wie Borussia Dortmund schon nächste Saison Meister werden kann. 

Jérôme Boateng steht vor dem Abschied vom FC Bayern. Stefan Effenberg hat eine Idee, wo der Weg ihn hinführen könnte.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Seit Wochen kursieren Gerüchte über die Rückkehr von James Rodriguez zu Real Madrid. Geht es nach einem spanischen Fachblatt, ist das Ende des Leihgeschäfts nun beschlossene Sache.

James Rodriguez spielt seit zwei Jahren in München.

Die nächsten Wochen haben es in sich. Auch für den FC Schalke. Doch mindestens genauso spannend ist, mit welchem Coach S04 in die kommende Saison geht.  

Der FC Schalke gewann zwar gerade erst in Dortmund das Revierderby, doch die Lage bei den Königsblauen ist trotzdem ernst.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Für Mittelfeldspieler James ist das Gastspiel beim 1. FC Nürnberg extrem ungünstig gelaufen. Erst war der Kolumbianer nicht in der Startelf, dann musste er nach seiner Einwechslung wieder ausgewechselt werden.

Die Wade zwickt: Javier Martinez während des Spiels in Nürnberg im Gespräch mit Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (M.) und Javier Martinez.

Vor dem Duell gegen Werder Bremen muss der FC Bayern auf einen seiner Innenverteidiger verzichten. Auch der ehemalige Madrilene James Rodriguez wird dem Rekordmeister fehlen.   

Mats Hummels fehlt dem FC Bayern München.

Noch hat der FC Bayern nicht entschieden, ob er die Kaufoption für Mittelfeld-Star James Rodriguez nutzt. Falls nicht, müsste er zu Real Madrid zurückkehren. Doch da gibt es ein Problem.

Nur Bankdrücker: Im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund kam James für den FC Bayern nicht zum Einsatz.

Der kolumbianische Mittelfeldspieler spricht deutlich über die "Königlichen" – und befeuert damit Spekulationen um einen Abschied vom deutschen Rekordmeister.

Zurück nach Madrid? Bayerns James Rodriguez.

Die wichtigsten Fragen vor dem Duell des Jahres: Schlägt Bayern Liverpool? Scheiden alle deutschen Teams aus? Wie plant Klopp seine Zukunft? 

Stefan Effenberg würde in Liverpool auf James Rodriguez verzichten.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Er bestimmt beim FC Bayern – doch wie lange noch? Karl-Heinz Rummenigge hat sich zu seiner Nachfolge geäußert und von Bayern-Star James geschwärmt.

Der Boss des FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge auf dem Sportkongress Spobis.

Erst häufig nur Ersatz, jetzt verletzt: James Rodriguez erlebt eine schwere Zeit beim FC Bayern. Doch über seine Zukunft kann er nur bedingt selbst entscheiden.

James Rodriguez: Der Mittelfeld-Star ist aktuell von Real Madrid an den FC Bayern ausgeliehen – Fortsetzung offen.

Der Sieg gegen Benfica hat die Stimmung in München schlagartig verändert. Mannschaft und Trainer schöpfen neue Hoffnung. Davon profitieren aber nicht alle Spieler.

Spielte in den letzten Wochen immer weniger eine Rolle: Mats Hummels.

Zuletzt hatte es Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied vom FC Bayern gegeben. Nun fällt Mittelfeldspieler James vorerst aus. Dafür gibt es eine andere gute Nachricht.

In den kommenden Wochen nicht mehr auf dem Trainingsplatz: Bayerns Mittelfeld-Star James Rodriguez (l.).

Die Stimmung in München ist leicht angespannt. Einige Spieler sollen unzufrieden sein. Einer von ihnen ist offenbar James, der mit einem Wechsel im Winter liebäugelt.

Bleibt womöglich nur noch bis Winter in München: James Rodriguez.

Sportlich läuft es nicht beim FC Bayern. Nach drei Spielen ohne Sieg ist die Stimmung ohnehin nicht gut. Hinzu kommt, dass gleich fünf FCB-Stars mit ihrer persönlichen Situation hadern sollen.

Kam gegen Ajax in der 62. Minute aufs Feld: James Rodriguez.

Renato Sanches erhielt von den Benfica-Fans Applaus und zum Teil sogar stehende Ovationen. Für James gab es hingegen nur Pfiffe. Der Kolumbianer befeuerte die Stimmung mit einer provokanten Geste.

Fünf Finger für fünf Gegentore im November 2010: James Rodriguez erinnert an eins der größten Debakel von Benfica.

Der FC Bayern hat einen Start nach Maß in die heißen Herbstwochen hingelegt und die Krise bei Bayer Leverkusen verschärft. Allerdings mussten zwei Bayern-Spieler verletzt vom Platz.

James Rodriguez feiert mit Robert Lewandowski (r.) seinen Treffer zum 3:1-Endstand.

Gerade einmal 18 Minuten stand James Rodriguez in dieser Saison für den FC Bayern auf dem Platz. Unter Niko Kovac ist er bisher nur Ersatz. Doch wie geht es weiter?

Meist nur auf der Bank zu finden: James Rodriguez.

James Rodriguez vom FC Bayern München droht angeblich eine Strafe in Millionenhöhe. Der Kolumbianer steht im Verdacht, Einnahmen unterschlagen zu haben.

Soll Einnahmen in Millionenhöhe unterschlagen haben: Bayerns James Rodriguez

Bleibt er oder geht er? Die Spekulationen um eine vorzeitige Rückkehr des Kolumbianers zu Real Madrid halten sich hartnäckig. Nun hat der Mittelfeldspieler selbst über seine Zukunft gesprochen.

Schlüsselspieler im Mittelfeld der Bayern: James Rodriguez.

James Rodriguez spielte eine starke letzte Saison für den Rekordmeister. Doch offenbar will der Kolumbianer die Münchener wieder verlassen – und das früher als geplant.

Leistungsträger: James im Bayern-Trikot.

Der WM-Startschuss ist gefallen. Im Mittelpunkt der Feier stand Alt-Popstar Robbie Williams, der mit einer Provokation für Furore sorgte.

Das Stadion kurz vor dem Auftritt von Robbie Williams.

Sie starteten mit den allerhöchsten Ambitionen in die WM in Russland. Vor den Viertelfinals sind die Stars des FC Bayern aber schon wieder weg. Ihre Auftritte? Überschaubar bis katastrophal.

Unglückliche Auftritte: Müller, Thiago, Lewandowski (v. li.).
Von Sarah Orlos

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website