Sie sind hier: Home > Themen >

Kündigung

Frage an den Arbeitsrechtler: Müssen Arbeitnehmer ihre Kündigung begründen?

Frage an den Arbeitsrechtler: Müssen Arbeitnehmer ihre Kündigung begründen?

Gütersloh (dpa/tmn) - Wenn Beschäftigte ihrem Arbeitgeber mitteilen, dass sie nicht länger für ihn arbeiten wollen, müssen sie ihrem Chef ein Kündigungsschreiben überreichen. Muss darin einen Grund für die Kündigung stehen? Wie sind die Regeln? "Eine normale ... mehr
Streit um Job-Anforderung: Fehlende Sprachkenntnisse nicht automatisch Kündigungsgrund

Streit um Job-Anforderung: Fehlende Sprachkenntnisse nicht automatisch Kündigungsgrund

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ändern sich die Anforderungen eines Arbeitsverhältnisses im Laufe der Anstellung, können fehlende Fremdsprachkenntnisse eine personenbedingte Kündigung rechtfertigen. Das gilt allerdings nur, wenn etwa gutes Englisch für die Tätigkeit zwingend ... mehr
Abmahnung droht: Darf der Chef Angestellte zur Weiterbildung verpflichten?

Abmahnung droht: Darf der Chef Angestellte zur Weiterbildung verpflichten?

Berlin (dpa/tmn) - In der Regel sehen Beschäftigte eine Fortbildung als Chance. Manchmal möchten sich Arbeitnehmer aber vielleicht auch nicht in neue Aufgaben einarbeiten - oder sie sehen einfach nicht ein, warum sie im agilen Arbeiten geschult werden sollen ... mehr
Bundesarbeitsgericht: Gestaffelte Kündigungsfristen sind rechtens

Bundesarbeitsgericht: Gestaffelte Kündigungsfristen sind rechtens

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden: Die Kündigungsfristen von Arbeitnehmern dürfen mit zunehmender Beschäftigungsdauer erhöht werden. Eine Frau aus Hessen hatte gegen das gesetzlich verankerte Prinzip geklagt, wonach Mitarbeitern, die über Jahre in einer Firma ... mehr
Johann Lafer wird der Steuerhinterziehung verdächtigt

Johann Lafer wird der Steuerhinterziehung verdächtigt

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen Fernsehkoch Johann Lafer wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Rund 45 Beamte durchsuchten Lafers Restaurant in Stromberg und seine Kochschule in Guldental, wie die Behörde bestätigte. Vor wenigen Wochen ... mehr

"Psychopath": Keine Kündigung wegen Beleidigung des Chefs

Wer seinen Chef vor Dritten als "Psychopathen" bezeichnet, der "eingesperrt" gehört, muss nicht unbedingt mit einer Kündigung wegen Beleidigung rechnen. Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz in Mainz hat jedenfalls dem Mann in zweiter Instanz Recht gegeben ... mehr

Arbeitsrecht: Alkoholkranke dürfen gekündigt werden

Ein Arbeitgeber kann einen Angestellten wegen einer Alkoholerkrankung entlassen. Die Voraussetzungen für die Kündigung sind allerdings hoch. So muss etwa zum Zeitpunkt der Kündigung die Prognose gerechtfertigt sein, dass der Beschäftigte seine Arbeit dauerhaft nicht ... mehr

Kündigung wegen Eigenbedarf: Worauf Mieter achten sollten

Gerichte in Deutschland stärken seit kurzem die Vermieter: Sie dürfen kündigen, wenn ihr Eigenbedarf aus zuvor nicht absehbaren Gründen entsteht. So hat ein Chefarzt aus Hannover einer Mieterin nach Jahrzehnten gekündigt, weil er die Wohnung in Berlin für seine Tochter ... mehr

Mindestlohn im Taxi-Gewerbe: Erste Unternehmen kündigen Fahrer

Wegen der bevorstehenden Einführung des Mindestlohns und der kräftig steigenden Kosten haben Taxi-unternehmen in Niedersachsen mit der Kündigung von Fahrern begonnen. "Es gibt Fälle von Verkleinerungen von Betrieben mit Kündigungen", sagte Gunther Zimmermann ... mehr

Fristlose Kündigung droht: Kein Pardon bei Arbeitszeit-Schummelei

Zahlreiche Unternehmen kontrollieren die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter mit Zeiterfassungsgeräten. Beschäftigten, die diese Technik austricksen, droht eine fristlose Kündigung. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin und bezieht sich auf ein Urteil des Hessischen ... mehr

Private Downloads im Büro können den Job kosten

Wer während der Arbeitszeit Zehntausende private Dateien aus dem Internet auf seinen Dienstrechner herunterlädt, riskiert seinen Job. Eine maßlose Internetnutzung rechtfertige selbst nach 21 Jahren Betriebszugehörigkeit eine Kündigung auch ohne vorherige Abmahnung ... mehr

"Spiegel": Weitere Burger-King-Mitarbeiter berichten Hygienemängel

Nach der RTL-Sendung von Günter Wallraff über Missstände bei Burger King melden sich auch Mitarbeiter eines anderen Lizenznehmers zu Wort. Sie berichten von 16-Stunden-Tagen, ungeheurem Druck und einem fragwürdigen Umgang mit Lebensmitteln. Die Enthüllungen des Teams ... mehr

Live-Chat zu Lebensversicherungen wird verschoben - Experte leider verhindert

Eigentlich sollte hier heute Mittag ein Experten-Live-Chat zum Thema Lebensversicherungen und Altersvorsorge stattfinden. Leider ist Axel Weßling von der Allianz kurzfristig verhindert, so dass wir die Beantwortung Ihrer Fragen verschieben müssen. Wir informieren ... mehr

Prozess um Raucher-Mieter Adolfs: "Von Kündigung war nie die Rede"

Es wird wohl die finale Runde gewesen sein. Im Prozess um den fristlosen Rauswurf des rauchenden Mieters Friedhelm Adolfs (75) hatte der das letzte Wort. Er galt schon vor Monaten als sicherer Sieger, nun kam ihm ein neuer Zeuge in die Quere. Im Prozess ... mehr

Arbeitsunfähigkeit: Bahnreise auch bei Krankschreibung erlaubt?

Welche Aktivitäten während einer Krankschreibung erlaubt oder verboten sind, darüber gibt es immer wieder Streit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Das hessische Landesarbeitsgericht hat entschieden, dass auch Bahnreisen trotz Arbeitsunfähigkeit in Ordnung ... mehr

Zusatzbeitrag rückt in den Fokus: Kommt mit Krankenkassen-Reform das große Wechseln?

Ende des Jahres dürften die rund 50 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen vor einer Entscheidung stehen: Sollen sie die Kasse wechseln - oder bei ihrer bleiben? An diesem Mittwoch will das Bundeskabinett die Finanzreform für die Kassen auf den Weg bringen ... mehr

Kündigung des Mietverhältnisses: Für Vermieter gelten gestaffelte Fristen

Für Mieter und Vermieter gelten unterschiedliche Kündigungsfristen. Während ein Mieter mit einem unbefristeten Vertrag eine Frist von drei Monaten hat, sind die Zeiträume für Vermieter unterschiedlich lang. Darauf weist Anja Franz vom Mieterverein München hin. Mietdauer ... mehr

Kündigung lohnender Sparverträge: Klage gegen Sparkasse Ulm

Weil sie Kunden zur Kündigung langjähriger, attraktiver Sparverträge drängt, hat sich die Sparkasse Ulm eine Klage der Verbraucherzentrale eingehandelt. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klagt auf Unterlassung, wie das Landgericht ... mehr

Das BGH hat entschieden: Keine fristlose Kündigung bei Widerruf von Untervermietung.

Der Bundesgerichtshof ( BGH) stärkt die Rechte der Mieter. Selbst wenn ein Vermieter keine Untervermietung mehr will, darf er seinem Mieter nicht sofort fristlos kündigen. In dem Fall hatte eine Immobiliengesellschaft ihrem Mieter das Recht entzogen, die Wohnung ... mehr

Bodenleger fristlos gekündigt: Arbeit wegen Lohnstreit verweigert - Job weg

Mit dem Gehalt unzufrieden zu sein, ist eine Sache - deshalb die Arbeit einzustellen, eine andere: Wer sich im Streit mit dem Chef um den Lohn stur stellt, riskiert die fristlose Kündigung. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein jetzt entschieden ... mehr

Kündigung offenbar unwirksam: Gericht macht rauchendem Mieter Hoffnung

Wegen Zigarettenqualms sollte Friedhelm Adolfs nach 40 Jahren seine bescheidene Parterre-Wohnung räumen. Doch der 75-jährige Mieter muss offenbar vorerst doch nicht ausziehen. Das Landgericht Düsseldorf gab jetzt in einer mündlichen Verhandlung zu erkennen ... mehr

Makabre Patienten-Fotos: Johanniter-Unfallhilfe feuert Mitarbeiter fristlos

Die Unfallhilfe der Johanniter in Neuss hat drei ihrer Rettungsdienst-Mitarbeiter fristlos gekündigt und zusätzlich Strafanzeige gegen sie erstattet. Grund für die drastische Maßnahme sei, dass sie makabre Fotos von hilflosen Patienten gemacht haben sollen ... mehr

Doktortitel weg – Job weg

Die Politik hat es vorgemacht: Wer unberechtigt einen Doktortitel führt und damit auffliegt, kann nicht im Amt bleiben. Droht aber auch einem Mitarbeiter die Kündigung, wenn ihm der Doktortitel, den er bei der Einstellung führte, entzogen wurde? In einem konkreten ... mehr

Urteilstermin aufgehoben: Neue Wende im Streit um rauchenden Mieter

Im Rechtsstreit um den Rauswurf des rauchenden Mieters Friedhelm Adolfs aus seiner Wohnung steigt die Spannung: Das Düsseldorfer Urteil (Az.: 21 S 240/13) ist vertagt worden, stattdessen wird erneut verhandelt. Das Landgericht ... mehr

Bespucken von Kollegen rechtfertigt fristlose Kündigung

Arbeitnehmer müssen mit einer fristlosen Kündigung rechnen, wenn sie Kollegen beleidigen und bespucken. Eine vorherige Abmahnung ist nicht erforderlich. Das teilt der Deutsche Anwaltverein mit. Er beruft sich auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts ... mehr

Verheimlichte Schwangerschaft - keine Entschädigung bei Kündigung

Wenn Arbeitgeber einer schwangeren Frau kündigen, ohne von ihrer Schwangerschaft zu wissen, handelt es sich dabei nicht um Diskriminierung. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt am Donnerstag entschieden (Az.: 8 AZR 742/12). Der beklagte Arbeitgeber hatte ... mehr

Mehr zum Thema Kündigung im Web suchen

Massive Probleme mit Bezahlung: Streit bei Burger King eskaliert

Der Streit bei deutschen Filialen der Fastfood-Kette Burger King eskaliert. Es geht um 91 Lokale, die Investoren im Frühjahr übernommen haben. Zu Prozessen gegen Betriebsräte kommt jetzt der Unmut über massive Probleme mit Lohnzahlungen. Bundesweite Protesten ... mehr

Genervte Mitarbeiterin schmeißt Job per Video hin

Kündigung mal ganz anders: Marina Shifrin hat bei der Arbeit für ein Animations-Unternehmen aus Taiwan offenbar ziemlich gelitten. Ihr Arbeitgeber gönnte der jungen Video-Journalistin laut einem Bericht der "Huffington Post" noch nicht einmal eine Mittagspause ... mehr

Sieben Tüten Ketchup mitgenommen: Burger King kündigt Betriebsrat

Wegen massiver Behinderung der Betriebsräte und Kündigung wichtiger Betriebsvereinbarungen, die etwa Urlaubsgeld und Tariferhöhungen regeln, ist die Fast-Food-Kette Burger King in Deutschland bereits stark unter Beschuss geraten. Jetzt legt der Burger-Brater ... mehr

Deutsches Arbeitsrecht: Kennen Sie sich aus?

Entlassungen, Abfindung, Rauchpausen im Betrieb: Um diese und mehr Themen wird immer wieder in deutschen Firmen gestritten. Nicht selten kennen sich Chefs und Mitarbeiter mit den gesetzlichen Regelungen aber nicht genau aus. Sie landen vor dem Arbeitsgericht ... mehr

Facebook: "Gefällt mir"-Button wird für Direktorin zum Verhängnis

Von wegen soziales Netzwerk: Eine Sparkassen-Direktorin aus Wittenberg ( Sachsen-Anhalt) drückte den "Gefällt mir"-Button bei Facebook-Einträgen ihres Mannes, mit denen er Bank-Vorstände beleidigt hatte. Dafür erhielt die 44-Jährige eine fristlose Kündigung, berichtet ... mehr

Studie: Jeder vierte Arbeitnehmer kündigt innerlich

Jeder vierte Beschäftige hat seine Arbeitsstelle bereits gekündigt - zumindest innerlich. Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Gallup verfolgen 24 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland diesen Gedanken. Emotionale Bindung zur Arbeitsstelle sinkt Der Anteil ... mehr

"FTD"-Mitarbeiter ziehen gegen Gruner+ Jahr vor Gericht

Das Aus für die "Financial Times Deutschland" ( FTD) hat jetzt arbeitsgerichtliche Konsequenzen: Mitarbeiter der eingestellten Zeitung wehren sich gegen ihrer Ansicht nach zu niedrige Abfindungsangebote. Während einer Protestaktion vor dem Arbeitsgericht in Hamburg ... mehr

Einkommen: Abfindung mit Fünftelregelung versteuern

Eine Kündigung ist meist ein harter Schlag. Er dürfte auch in diesem Jahr eine Reihe von Arbeitnehmern treffen. Denn in einer branchenübergreifenden Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft rechneten rund 28 Prozent der 2300 befragten Unternehmen damit ... mehr

Mietrecht: Kündigung wegen Eigenbedarfs zieht nach Streit nicht

Mieter ganz einfach per Eigenbedarfskündigung vor die Tür setzen, das funktioniert nicht immer. Denn ein Vermieter muss gut begründen, warum er selbst Anspruch auf die Wohnung erhebt. Das gilt insbesondere nach einem Streit mit den betreffenden Mietern, befand ... mehr

Ex-BER-Chef Schwarz kämpft um Gehalt und Altersvorsorge

Der ehemalige Chef des neuen Berliner Flughafens BER, Rainer Schwarz, will zunächst wieder außerhalb des Gerichtssaals mit der Flughafengesellschaft über seine Gehaltsforderungen verhandeln. Zuvor müsse im Aufsichtsrat aber geprüft werden, ob ein Vergleich ... mehr

Burger King: Erste Filialen von Yi-Ko-Holding schließen

Beim gekündigten Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko haben die ersten Filialen dicht gemacht. Der Grund sei, dass die Filialen nicht mehr mit Ware beliefert würden, sagte Guido Zeitler, Referatsleiter für das Gastgewerbe bei der Gewerkschaft NGG, am Sonntag ... mehr

Gekündigten Burger-King-Filialen geht die Ware aus

Burger King hat 89 Filialen gekündigt und beliefert sie nicht mehr, mehr als 3000 Mitarbeitern der Fastfood-Kette bangen wegen der drohenden Schließung um ihre Arbeitsplätze. Zwar haben die meisten Filialen des gekündigten Franchise-Nehmers Yi-Ko nach Angaben ... mehr

Burger King: Yi-Ko-Holding lässt alle 89 Filialen schließen

Was sich am Wochenende bereits abzeichnete, wird nun Gewissheit: Im Streit zwischen der Fastfood-Kette Burger King und ihrem Franchise-Nehmer Yi-Ko müssen alle Filialen schließen. Geschäftsführer Dieter Stummel habe die Filialleiter in einem Schreiben aufgefordert ... mehr

KaDeWe entlässt Weihnachtsmann (72): Fans starten Online-Petition

Kann ein Weihnachtsmann zu alt sein? Weltweit sorgte die Kündigung eines 72-Jährigen Weihnachtsmanns für Aufmerksamkeit. Peter Georgi hatte 13 Jahre lang in der Weihnachtssaison im Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) gearbeitet. Seine ... mehr

Kfz-Versicherung wechseln: Diese vier Schritte sind wichtig

Die Kfz-Versicherer verschicken in diesen Tagen ihre Beitragsrechnungen für das nächste Jahr. Nicht immer wird's teurer, oft werden die Beiträge auch leicht gesenkt. Vielfach begnügen sich die Autofahrer damit. Doch oft lohnt ein genauerer Blick auf die Konkurrenten ... mehr

LBS Bayern kündigt 26.000 Bausparverträge wegen zu hoher Zinsen

Die Bausparkasse LBS Bayern hat 26.000 Bausparverträge aus alten Zeiten gekündigt, um sich damit von früheren Zinsversprechen zu befreien. Für die Verträge hätten die Kunden zum Teil eine Verzinsung von 3,5 Prozent auf ihr Guthaben erhalten, sagte ein Sprecher ... mehr

Bundesarbeitsgericht: Kündigung auf Verdacht bei Azubis zulässig

Es war nur ein Verdacht, aber er genügt für die Kündigung eines Auszubildenden. Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt bestätigte heute höchstrichterlich, dass eine Genossenschaftsbank einem Azubi die Lehrstelle fristlos kündigen durfte, nachdem 500 Euro im Nachttresor ... mehr

Busengrapscher: Trotz sexueller Belästigung keine Kündigung

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz muss nicht automatisch den Job kosten. Das geht aus einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom November hervor. Verhandelt wurde der Fall eines Automechanikers, der einer Reinigungskraft an den Busen griff. Eine Abmahnung in diesem ... mehr

Arbeitsgericht Köln: Schlafende Bahn-Mitarbeiterin behält Job

Eine Bahn-Mitarbeiterin, die in einem Zug eingeschlafen war, darf nicht gekündigt werden. Das hat das Kölner Arbeitsgericht entschieden (Az.: 7 Ca 2114/14). Die Mitarbeiterin im Bord-Bistro hatte nach Rücksprache mit ihrer Chefin in einem Abteil die Füße hochgelegt ... mehr

Kfz-Versicherung nicht nur wegen der Prämie wechseln

Alljährlich im Herbst werben die Autoversicherer verstärkt um neue Kunden. Zum Ende jedes Kalenderjahres kann die Police gekündigt und zu einem anderen Versicherer gewechselt werden. Da sich die Versicherungsbedingungen und Tarife von Jahr zu Jahr und von Gesellschaft ... mehr

Daimler baut 650 Stellen in Düsseldorf ab

Daimler baut im Zuge der Verlagerung eines Teils der Transporter-Produktion nach Nordamerika in Düsseldorf zehn Prozent der Stellen ab. In den nächsten Jahren sollten 650 der insgesamt 6500 Mitarbeiter dort durch Abfindungen dazu bewegt werden, das Unternehmen ... mehr

Flugbegleiter verweigern Abflug aus Terrorangst - fristlose Kündigung

Zwei an ein Flugzeug-Heck geschmierte Fratzen sorgen für einen juristischen Streit. Die "Washington Post" berichtete, dass 13 fristlos entlassene Flugbegleiter von United Airlines um ihre Wiedereinstellung kämpfen. Sie hatten im vergangenen Sommer nach einer ... mehr

Diebstahl im Job – unüberlegtes Handeln mit drastischen Folgen

Diebstahl von Büromaterial oder anderen Utensilien aus der Fertigung ist keine Seltenheit. Hier eine kleine Schraube für den heimischen Garten, da ein Notizblock für zu Hause. Wer Firmeneigentum für den privaten Gebrauch oder zum Weiterverkauf entwendet, riskiert ... mehr

Arbeitsrecht: Gewinnspiel-Telefonate im Büro kosten den Job

Zu viele Anrufe bei einer kostenpflichtigen Gewinnspiel-Hotline habe eine Buchhalterin den Job gekostet. Zwar wies das Landesarbeitsgericht Düsseldorf die fristlose Kündigung zurück, bestätigte aber die ordentliche ... mehr

Urteil zum Arbeitsrecht: "Kollegenschwein" kein Kündigungsgrund

Mitarbeiter können eine fristlose Kündigung erhalten, wenn sie den Arbeitgeber grob beleidigen. Allerdings muss der Arbeitgeber bei einem Rauswurf die Verhältnismäßigkeit wahren. Eine einmalige Beleidigung als " Kollegenschwein" in einem vertraulichen Gespräch reicht ... mehr

Die zehn beliebtesten Lügen im Lebenslauf

Um einen Job zu bekommen, müssen sich Bewerber gut vermarkten können. Zur optimalen Selbstdarstellung gehört ein lückenloser und gut strukturierter Lebenslauf. Ist es da nicht naheliegend, dass das curriculum vitae ein bisschen kaschiert wird? Besser nicht ... mehr

Abmahnung erforderlich: So sind verhaltensbedingte Kündigungen rechtens

Für Arbeitnehmer ist das der Supergau: Kündigung wegen eines Fehlverhaltens. Dazu gibt es meist eine lange Vorgeschichte. Es gab immer mal wieder Ärger mit dem Chef, allerdings aus Ihrer Sicht wegen Kleinigkeiten. Nach einem Streit haben Sie auch eine Abmahnung ... mehr

VW Abgas-Affäre: Wer auspackt, wird nicht gekündigt

Volkswagen setzt bei den internen Ermittlungen zur Abgas-Affäre künftig auf ein Kronzeugen-Programm. Das heißt: Wer zur Aufklärung beiträgt, hat nicht mit einer Kündigung zu rechnen. Das berichteten "Süddeutsche Zeitung" (SZ), WDR und NDR. Vorstandschef Matthias ... mehr

Fristlose Kündigung wegen Glas Portwein nicht rechtens

Ein Servicemitarbeiter hat mit Kunden ein Glas Portwein auf Kosten des Arbeitgebers getrunken. Das wollte der Arbeitgeber nicht hinnehmen und kündigte. Doch die Firma muss den Mitarbeiter erst abmahnen, und zwar auch dann, wenn im Betrieb ein Alkoholverbot gilt. Darauf ... mehr
 

Mehr zum Thema Kündigung



shopping-portal